Provokante Frage: Jagd / Waffennutzung

  • dass es in seiner Heimst völlig normal ist eine Katze auf der Straße zu grillen.

    Auf der Straße gegrillt hab' ich es in Afrika noch nicht gesehen, aber gegessen werden Katzen in Schwarz- und Südafrika durchaus ... schon gesehen und ein Kumpel hat's damals probiert und meinte, schmeckt wie Hase.


    Apropos Hase, Katzen wurden früher ja auch "Dachhasen" genannt. Nu ratet mal, warum.

    Wer nicht raten will, der google ... grin-.)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Jaja, sich über eine gegrillte Katze aufregen, während man vom Hasen abbeißt...

    Man muss eben die kulturellen Hintergründe respektieren! Sie sind halt etwas krimineller. Essen lieber Hund und Katz statt Hase und Schwein. Versteht man! Sie fühlen sich abgelehnt. Wir verweigern ihnen unsere Töchter, schenken ihnen nicht so gerne unseren Geldbeutel.... das macht die armen Teufel halt ein bisschen aggressiv!

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • Vielleicht sollte man einfach davon ausgehen, dass es in seiner Heimst völlig normal ist eine Katze auf der Straße zu grillen.

    In seiner Heimat kann er tun und lassen was er will, das interessiert mich nicht. Von mir aus auch Weidetiere fi****n

    Man muss eben die kulturellen Hintergründe respektieren!

    Nein, muß man nicht!

    (NB: die Ironie ist mir durchaus aufgefallen)

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Zitat

    Wir jagen nicht, um auf lebende Ziele zu schießen. Wir jagen im Bewusstsein, die älteste Form des Nahrungserwerbs fortzusetzen. Nach geschriebenen und ungeschriebenen Regeln der Waidgerechtigkeit und der guten Tradition. Und mit Respekt vor der Kreatur.

    Das unterschreibe ich vorbehaltlos. Deshalb gehe ich zur Jagd.

    Allerdings habe ich so meine Probleme mit Dogmatikern die z.B. Halbautomaten ablehnen (was irgendwie bizarr ist, da ich selbst kein einziges halbautomatisches Gewehr besitze) oder sich darüber mockieren daß ich mit Motorrad und BW-Parka zur Jagd gehe

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Tradition sollte man pflegen, aber Dogmatik hat noch nie etwas gebracht. Den Dogmatikern sage ich, schau dir die Bauern an und im Waldbau, die einen ackern nicht mehr mit Pferd sondern mit einem 100kEuro Schlepper mit GPS und Klima, der andere statt Handsäge - Kettensäge ab 5kW, Fällmaschinen etc.

    Maisanbau etc.. Dein Revier ist ein Freizeitsportpark.. jede Menge Änderungen in de Vorschriften, immer mehr Sauen im Mais, wenig Niederwild, dafür breiten sich Waschbären aus, und andere Prädatoren, schleppen Räude ein, und anderes mehr.

    Und dagegen dann nur mit Technik von Früher zu begegnen..

    Mag sein, dass es noch Reviere gibt wo das nach den Heimatroman- Romantik geht "Echo der Berge" Style ist und tatsächlich noch geht.

    Der Regelfall ist das jedoch nicht mehr.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • Bei meiner letzten Jagdgelegenheit, auch wenns schon etwas her ist, war Freizeitsportpark auch schon milde ausgedrückt. Waldkindergarten mit Taschenlampen zweimal pro Woche nach der Dämmerung, Stirnlampentester zu Fuß, Bike und Moped.

    Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, des macht ja nix, es hat ja Zeit...

    und die hab ich fürs Forum leider nur spät Abends, wenn ich nicht zu müd bin...

  • Da hatte ich wohl ne miese Ausbildung. Katzenbraten wurde nicht erklärt.😕

    Kann und wird auch nicht erklärt werden, denn seit 1986 gilt in Deutschland ein Schlachtverbot für Hunde und Katzen. In der Schweiz ist das mit den Katzen anders, dort ist das Schlachten von Katzen (noch) erlaubt.

  • Kann und wird auch nicht erklärt werden, denn seit 1986 gilt in Deutschland ein Schlachtverbot für Hunde und Katzen. In der Schweiz ist das mit den Katzen anders, dort ist das Schlachten von Katzen (noch) erlaubt.

    Es wurde auch nicht das schlachten von Katzen gelehrt sondern woran man eine geschlachtete enthäutete Katze von einem Hasen unterscheiden kann.

  • Mit Hunden ist das anders, die darf man ... sonst gäbe es ja keinen "Hot Dog" bei z.B. McDonalds ... :sla:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • ...aber auch nicht alle....nur die weiblichen Tiere und die nur in der Paarungszeit...also Obacht!

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"