Savage Arms MSR 15 Recon 2.0 oder OA 15 BL M5 M-Lok

  • Moin Leute,


    ich stehe vor dem Kauf meines ersten AR-Systems und kann mich noch nicht so richtig entscheiden.

    Die Entscheidung soll zwischen der Savage und der OA fallen und ich möchte eure Meinung/Erfahrung und Empfehlung dazu gerne wissen.

    Eventuell könnt ihr mir die Entscheidung ja etwas leichter machen.


    Lokal gibt es bei mir gerade 20% auf die OA, preislich liegen die beiden Waffen also gleich auf.

    Ich sehe hier einfach keinen rationalen Vorteil oder Nachteil für das eine oder andere Gewehr (einfach schwierig).

    Hatte auch schon beide in der Hand und habe auch beide schon geschossen, hat die Entscheidung aber nicht einfacher gemacht (ich fand beide sehr gut :):S).


    Ich freue mich auf eure Meinung, gerne auch ohne große Erläuterung und einfach und kurz aus dem Bauch heraus.


    PS: Sportschütze; 100m; BDS Zeitserie.


    Danke für eure Hilfe.

  • Ich hab das Savage MSR 15 Recon und bin super zufrieden damit. Alles bestens.


    Das Oberland Arms, ich gehe mal davon aus das OA-15 BL M5 M-LOK ist gemeint, ist sicher auch ok.

    Wie Du sehe auch ich weder Vor noch Nachteile, zumal Du es ja praktisch preisgleich bekommen kannst.

  • Bei OA lassen sich ab Werk Sonderwünsche erfüllen (andere Lauflänge, besserer Abzug, Kompensator statt MFD, Cerakote). Speziell für Zeitserie wird man wegen des freihändigen Schießens vermutlich aber keinen 20" Lauf wählen. (Das habe ich für Fertigkeit getan).


    Bei der Recon müßte Sonderwünsche der Händler umrüsten.

    Dafür soll der Standardabzug bei der Recon Gen. 2 brauchbar sein. Ich werfe die MilSpec-Abzüge aber eh als erstes raus.


    Das Servicethema während der Gewährleistungszeit kann noch interessant sein. Wenn's Händler und Importeur nicht richten können geht die Waffe halt auf Heimaturlaub in die USA. Das kann durchaus 2 - 3 Monate dauern (kenne ich von einer Savage-Repetierbüchse).

  • Mit der Gewährleistung sprichst du natürlich etwas an, das ist dann schon ein Pluspunkt für die OA muss ich sagen.

    Wie sieht es denn generell mit der Garantie bei Oberland und Savage aus, ich nehme an 2 Jahre?

    Kundensupport wäre in dem Zug eventuell auch noch interessant.

  • Das Servicethema während der Gewährleistungszeit kann noch interessant sein. Wenn's Händler und Importeur nicht richten können geht die Waffe halt auf Heimaturlaub in die USA. Das kann durchaus 2 - 3 Monate dauern (kenne ich von einer Savage-Repetierbüchse).

    Ein Argument pro OA !

  • Erklär das mal genauer......ist da nicht ein Lothar Walter drin ? Und da soll es am Patronenlager haken ? Kaum zu glauben !

    Es gibt dazu einen seitenlangen Thread auf WO, allerdings nur für WO Mitglieder sichtbar denke ich.

    https://forum.waffen-online.de…-probleme-mit-einem-oa15/


    Kurz gesagt, die Fase am Patronenlager ist bei OA sehr klein gehalten, laut OA können sie nicht anders weil es das BA sonst nicht abnimmt, bei anderen Herstellern geht es aber anscheinend.

    Das kann dazu führen dass vor allem HP Geschosse beim zuführen dort anecken, im besten Fall rutscht die Patrone rein ohne Schaden zu nehmen, im nicht ganz so schlechten Fall bleibt die Patrone hängen und es gibt eine Zuführstörung, im schlechtesten Fall rutscht das Geschoss erst in die Hülse und dann die Patrone ins Lager, was nette Gasdrücke ergibt.

    Manche OA15 nehmen HPs, andere nicht, es ist Glücksache.


    EDIT: Hier wird das Thema auch angerissen, in den letzten Beiträgen steht was gemeint ist.

    https://www.pulverdampf.com/vi….php?f=2&t=35948&start=15

  • OA gibt mittlerweile 5 Jahre Garantie.

    Für mich wäre OA auch interessant gewesen, aber wenn die Gewährleistung sofort hinfällig werden soll durch Austausch irgendwelcher Teile oder Nutzung selbst geladener Munition dann bin ich raus.


    Ich will nicht darauf verzichten wollen, mal Teile eines AR15 tauschen zu können und ich will auch nicht darauf verzichten wollen, mal (sachkundig!) selbstgeladene Munition verwenden zu dürfen.


    Siehe aktuell aus einer Anleitung der Webseite zitiert:


    Zitat

    ...Diese Gewährleitung verfällt bei falscher Handhabung, Fahrlässigkeit, unsachgemäßer Behandlung, Austausch von Teilen und Komponenten, unsachgemäß durchgeführter Arbeiten, An- und Umbauten, oder durch die Verwendung von wiedergeladener Muntion.


    Man beachte, dass es dem Wortlaut nach unabhängig davon ist, ob diese Dinge überhaupt zum Schaden beigetragen haben! Für mich sind dermaßen überscharf formulierte Ausschlußkriterien sofort ein No-Go.

    Ich kann nichts zu OA sagen und ob das wirklich so gemeint ist - aber bei mir gehen da die Warnlampen an, weil Firmen aus anderen Bereichen mit solchen Formulierungen kostspielige Reperaturen abzulehnen versuchen.

  • Ich habe auch schon gelesen, dass OA die Garantie wegen Zufuhr Störungen abgelehnt hat, weil der Abzug getauscht würde. Ob das stimmt keine Ahnung. Aber wenn das so wäre, dann würde ich auch die Finger davon lassen. Ich persönlich warte bis die HK MR 223 wieder lieferbar ist , falls das je der Fall sein wird.:rolleyes:

  • Ich hab mal bei meiner Savage MSR 15 Recon zum Thema Fase am Patronenlager geschaut. Und sie ist da, sehr sauber ausgeführt und großzügig dimensioniert.

    Da flutscht wohl alles rein. Seltsam das es bei OA anders ist. Wenn ich wieder Zugriff auf die Vereinswaffen habe schaue ich mal bei der OA die dort im Waffenschrank steht. Mal sehen wie da die Fase ausgeführt ist.

  • Also das ist für mich wohl auch ein Ausschlusskriterium, die Formulierung ist von Oberland hier wirklich unglücklich gewählt um es vorsichtig auszudrücken.


    Ich denke ich werde mich dann doch für die Savage entscheiden. Kritik ist bei der MSR doch recht rar zu finden und mein Bauch sagt einfach "KAUFEN".


    Das Konzept von Oberland find ich trotzdem klasse und die Firma ist einfach irgendwie sympathisch. Vielleicht ist in Zukunft ja dann auch mal ein Wechselsystem in 20" drin. Sollte so nicht die schlechteste Option sein, die Entscheidung ist jedenfalls emotionaler wie der letzte Autokauf :D.


    Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrung zu Wechselsystemen für die Savage ?


    @ Farmer 3: Da habe ich wieder etwas dazu gelernt, vielen Dank dafür!

  • Kurz gesagt, die Fase am Patronenlager ist bei OA sehr klein gehalten...

    Ich habe bei meiner OA-15 keinerlei Probleme, aber kann die schmalere Anphasung im Vergleich zu meiner DAR bestätigen, analog dem Bild im Pulverdampf Thread:
    https://www.pulverdampf.com/vi….php?f=2&t=35948&start=15


    Eine Regelung, daß die Gewährleistung bei Umbauten verfällt ist eine übliche Klausel bei fast allen Herstellern.

    Da Gewährleistung aber eine gesetzliche Regelung ist und keine individualvertragliche, kann sie durch AGBs nicht einfach beschränkt werden.

    Ich sehe das entspannt. Im ersten halben Jahr tragen sie die Beweislast, danach ich. Dann muß man sein Recht eh meist erstreiten.

  • Hallo zusammen,


    ich kann über OA auch nur positives berichten. Deutscher Hersteller, gute Erreichbarkeit, Fachkundig, Wünsche werden wenn möglich erfüllt...Preis okay, Qualität meines OA15 (Vorgänger des Super Match 20 BB) perfekt. Was will man mehr in der heutigen Zeit?

    ICH könnte mir keinen Grund vorstellen stattdessen Importware zu kaufen. Der nächste Selbstlader kommt definitv auch von OA.



    Ich habe auch schon gelesen, dass OA die Garantie wegen Zufuhr Störungen abgelehnt hat, weil der Abzug getauscht würde. Ob das stimmt keine Ahnung. Aber wenn das so wäre, dann würde ich auch die Finger davon lassen. Ich persönlich warte bis die HK MR 223 wieder lieferbar ist , falls das je der Fall sein wird.:rolleyes:

    Naja...und wenn ich sowas lese...ich habe von einem Freund mal gehört, der einen kennt bei dem im Verein einer mal eine abgelehnte Reklamation hatte....dann stellen sich mir schon die Nackenhaare auf...:wall:

    Wer aber der Meinung ist, für einen noch höheren Preis und ein paar Jahre gebettel ein HK MR kaufen zu müssen (gute Waffe - keine Frage. Aber besser auch nicht - auch keine Frage), der muss das eben tun und hoffen, dass er bei einem Ersatzteil nicht wieder ein paar Jahre betteln muss. Firmen die Kunden nicht nötig haben, bekommen von MIR jedenfalls kein Geld. Aber......


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"