Red Dot auf Glock 17 Gen 5 MOS

  • Hallo zusammen,


    ich bin aktuell auf der Suche nach einem geeigneten Red Dot Visier für meine Glock 17 Gen5 MOS. Was habt Ihr denn da so im Einsatz oder könnt Ihr empfehlen?


    Hat jemand schon ein Sig Sauer Romeo 1 Pro auf der Waffe im Einsatz?


    Viele Grüße,

    Thorsten

  • Hallo


    ich habe nach dem Doctor Sight II Plus, jetzt das Holosun 507C drauf und bin damit sehr zufrieden.

    Es lässt sich auf drei Zielmarkierungen einstellen und diese sind je nach Lichtverhältnisse, manuell oder automatisch den Bedürfnissen anzupassen.

    Ein zusätzliches Solarmodul verlängert die Batteriehaltedauer

  • Vortex Venom kann ich generell empfehlen: Gut, zuverlässig, günstig, Clickverstellung, Batteriewechsel von oben.

    Vortex Viper wenn's besonders niedrig sein soll (Co-Witness auf entsprechenden Pistolen), klassischer 6 MOA-Dot für dynamische Kurzwaffendisziplinen.

    Holosun 507 oder 508, wenn man mit dem höheren Aufbau klarkommt und die Kreispunktvisierung für seine Disziplinen zu nutzen weiß.

  • Ich habe das Shield RMS drauf auf der Glock 4 MOS und bin gut zufrieden (absolut co-whitness). Es gibt eine neue Version, die ist noch "kleiner".


    Das Glas ist ein kleiner Wehrmutstropfen, da etwas Kratzempfindlich - nicht tragisch im gebraucht, aber muss mal gesagt werden ^^

  • Ich habe auf meiner Glock Gen 5 MOS das Docter Sight 3, 3 MOA.


    Pro:

    - alles funktioniert wie angegeben (Anpassung/Licht, scharfer Punkt, Umstellung "Lichtgrundintensität", usw.)

    - funktioniert bisher problemlos (> 1 Jahr, >1000 Schuss)

    - sieht optisch zur Waffe sehr(!) passend und stimmig aus (siehe Bild) ::c.o.l)


    Contra:

    Einziges Manko ist die Ver-/Einstellung der Treffpunktlage.

    Die selber ist mit Hilfe der Skalenscheibe echt gut gelöst und geht völlig problemlos,

    Allerdings kommt man bei montiertem Dot schlecht bis gar nicht mehr an die

    Sicherungsschrauben für die Verstellung, welche sich hinten befinden, da diese dann von der Kimme

    verdeckt werden. :wall:

    Auf dem Bild ist noch die Plastekimme und das Plastekorn drauf,

    welche ich mittlerweile beide gegen die Gen 4 Version Stahl, ja richtig gelesen,

    getauscht habe. - Für's präzisen Schießen auf 25m, oder BDS-Mehrdistanz,

    sind mir die Lichthöfe der Gen 5 einfach zu groß.


    Da ich mal mit und ohne Dot schieße, lasse ich den Gummidichtungsring weg,

    bin ja nicht feldmäßig unterwegens.

    Als "Abdichtung" habe ich zwischen dem Dot und dem Verschluss eine dünne Stahlplatte,

    weche man im Zubehör erwerben kann.

    https://www.glock-tuning.de/in…uning.de/k006u003s001.htm


    Einmal richtig eingestellt, sitzt das Ding dann immer wieder gleich.


    Gruß

    Icke_binsGlockDocter.jpg

    “If you don't read the newspaper, you're uninformed. If you read the newspaper, you're mis-informed.” ― Mark Twain