Pistole Kal. 45 Auto

  • Ich frage mal für einen Kollegen, ( wenn er zu viel Geld ausgibt, dann darf er nicht mehr nach Hause kommen )

    Er möchte sich als 2.Kw. eine 45 er zulegen, aber da sein Maximum ist 1000,00 € , was gebe es da für Möglichkeiten ( keine Glock ).

    Ich habe Ihn zu einer Ganzstahlwaffe geraten,wie 1911 er.:/



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)

    animiertes-wolf-bild-0013.gif


  • Was genau will er damit machen?


    Wenn er nur über Kimme und Korn und eher statisch schießen möchte, wäre z.B. die hier empfehlenswert:


    Pistole USP Custom Sport

    Kostet ca. 950 EUR

    https://www.frankonia.de/p/hec…e_asc&navCategoryId=63349


    (gibt es vielleicht beim BüMa um die Ecke etwas preiswerter, so er denn überhaupt eine da hat)


    Generell mag ich die H&Ks, weil sie robust und zuverlässig und noch bezahlbar sind.


    Es gibt aber im Moment Lieferprobleme; man muß im I-net suchen, ob ein Händler die gewünschte Waffe vorrätig hat.

  • 1911er ist eine gute Wahl und wenn man mal die Angebote für gebrauchte Waffen an den einschlägigen Stellen durchschaut, sollte es mit etwas Gedult auch eine gute Lösung ohne Familienanwalt geben.


    Nur mal fix geschaut....


    https://www.vdb-waffen.de/de/w…ml?s=1&s_p=501-1000&o=neu


    https://www.vdb-waffen.de/de/w…ml?s=1&s_p=501-1000&o=neu


    https://www.vdb-waffen.de/de/w…ml?s=1&s_p=501-1000&o=neu


    oder bei Onkel Egon.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Frank

    Die USP hat er auch schon im Blick, aber mir ging es um eine Stahlwaffe.

    Wir haben eine Nowlin in Kal.45 als Vereinswaffe, und da hat er mit geschossen , und war begeistert.

    Hab Ihm dann auch gesagt, die damals aber 4500,00 DM gekostet.

    Dann ist er noch auf eine CZ am überlegen.



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)

    animiertes-wolf-bild-0013.gif


  • Fuzzi


    also die drei von mir eben noch eingestellten Beispiele sind alles 1911er. RBF, Para Ordnance auch alte Peters Stahl sind inzwischen gebraucht für kleines Geld zu haben. CZ und Tanfoglio wären dann auch noch Optionen, wobei man hier schon auf die Modelle gucken muss, manche sind da auch billigste Fern-Ost-Fertigungen wie die Tanfoglio Witness.

    Auch Colt Pistolen gibt es in dem Preisbereich ein Menge. Wenn man die Waffe nicht blind kaufen will/muss und sich Passungen und Abzug anschauen kann, ist auch so einer 45er sicher eine Option.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Frank

    Ich treffe mich gleich mit Ihm, um das Bedürfnis fertig zu machen.

    Kaufen kann er erst wieder im Juni.

    Werde Ihm dann mal eine 45 er vorlegen, die darf er dann mal anfassen.

    Wird nicht mehr gebaut, gab es von Colt nur begrenzt.

    Und dann mal etwas ärgern.

    Von Tanfoglio halte ich Garnichts, mein Kumpel sagt immer Italienisches Weicheisen dazu.

    Haben einige und dauernd ist da was mit. Eine wurde schon zum Vollautomat, r rrrrrrrr volles Magazin leer.



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)

    animiertes-wolf-bild-0013.gif


  • Dann ist er noch auf eine CZ am überlegen.

    Damit macht er ganz sicher nichts falsch !


    Ansonsten, Voreintrag holen, Geld zur Seite legen und auf das passende Gebrauchsangebot warten.


    Mit Geduld kommt da immer etwas, denn Kurzwaffen sind nach meiner langjährigen Marktbeobachtung aufgrund des notwendigen Einzelbedürfnisses als Gebrauchtwaffen relativ günstiger, als das, was auf Gelbe geht.


    Ich habe vor noch nicht allzu langer Zeit eine fast ungeschossene Cold Cup MIT Original Wechselsystem in .22 lfB für genau sein Limit an Land geholt ::happy2::


    Von Tanfoglio halte ich Garnichts,

    Haben einige und dauernd ist da was mit.

    Ja genau das.

    Zwar kenne ich nicht zu viele davon, aber auf die, die ich kenne, trifft das zu !

    Jeszcze Polska nie umarła, kiedy my żyjemy.

  • Sorry, mein Fehler. =O


    Die K9 ist in 9mm, und die .45 ist mit Polymergriffstück.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • was interessiert der Kaufpreis wenn man 45er Mun kaufen/bauen muss?


    Bei aller Liebhaberei, aber wer aufs Geld gucken muss/ möchte sollte das vielleicht überdenken

    Ja Maik, aus deiner Sicht magst Du ja recht haben, nur müssen im realen Leben die Meisten vielleicht schon drauf achten was etwas kostet.

    Man kann ja jemand der rund 1 Mille für ne .45er ausgeben will (kann) ruhig sagen das es für mehr Geld auch evtl. mehr Qualität gibt. Und das Muni Geld kostet wird ja wohl auch jeder wissen. Über die Zeit (weit) mehr als die Knarre gekostet hat.


    Nur kann man nicht immer von sich auf andere schließen. Du haust vielleicht an einem intensiven Trainingswochenende mehr Schuß raus, als so mancher Gelegenheitsschütze in einem Jahr. Der eine schiesst eben auf Top Wettkampfniveau und der andere ist einmal im Jahr der LM Teilnahme zufrieden.


    Zwei Schützen, zwei vollkommen verschiedene Anforderungsprofile auch ans Material.

  • was interessiert der Kaufpreis wenn man 45er Mun kaufen/bauen muss?

    Vielleicht jemanden, der sich wie exakt im Eingangspost beschrieben, für den Waffenerwerb vor seiner Ehefrau rechtfertigen muß ?


    Ich hab das Problem nicht, da meine Frau selbst schießt und wiederlädt und sich deshalb auch i.S. "Betriebskosten" auskennt

    aber

    ich könnte mir schon vorstellen, daß Frauen die sich in der Materie nicht auskennen, über einen hohen Anschaffungspreis loskreischen - und dem Faktor Munition nicht mal weitere Beachtung schenken.

    ::c.o.l)


    deswegen schrieb ich ja “überdenken“.

    Bei “2. KW“ ist der Habenn-wollen Faktor oftmals größer als die Vernunft.

    Überdenken, damit er auf das Ergebnis kommt, das Du für "Vernunft" hältst ?


    Da finde ich den Beitrag von jenska schon etwas ausgewogener:


    Nur kann man nicht immer von sich auf andere schließen.


    Zwei Schützen, zwei vollkommen verschiedene Anforderungsprofile auch ans Material.

    Jeszcze Polska nie umarła, kiedy my żyjemy.

  • Hallo zusammen,


    ich weiß nicht was euch stört:think:


    In der Regel echauffieren wir uns hier über Fragesteller, die uns nur die Hälfte der für eine anstäge Antwort benötigten Informationen zukommen lassen. Hier ist doch alles perfekt. Fuzzi hat doch hier genau das gemacht, was wir wollen: Sportpistole, Kal.45ACP, bis 1000 Euro, Vorschläge?! :thumbsup:


    Ich glaube bei dieser Fragestellung muss man nicht über LCC's oder Varianten der Verplanung des Eheeinkommens diskutieren, oder :hyster:


    ...bin dann mal weg .::t.ü.r::.



    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Ich frage mal für einen Kollegen, ( wenn er zu viel Geld ausgibt, dann darf er nicht mehr nach Hause kommen )

    Er möchte sich als 2.Kw. eine 45 er zulegen, aber da sein Maximum ist 1000,00 € , was gebe es da für Möglichkeiten ( keine Glock ).

    Ich habe Ihn zu einer Ganzstahlwaffe geraten,wie 1911 er.:/

    Bisschen wenig Information. Da kann man nur pauschal irgendwelche Schießeisen nennen. Für welche Disziplin wäre interessant und wichtig zu wissen.

  • Überdenken, damit er auf das Ergebnis kommt, das Du für "Vernunft" hältst ?

    Nein, aber vielen ist der immense Preisunterschied überhaupt nicht bewusst.


    45 zu 9: 10,00 pro 50 bei zB TopShot.

    Bei 4x Training und 50 Schuß pro Training im Monat, macht das im Jahr 2.000 Euro aus.

    Diese 2k + 1k Erstanschaffungsbudget: dafür würde ICH mir eine HighEnd 9mm kaufen...


    Mal ganz angesehen von:

    passendes Putzzeug, Futteral, Mags, ggf. Holster, WBK Kosten, dann kommt schnell der Wunsch nach nem besseren Abzug/Visier (ist ja in der 1k Klasse nicht so dolle)...

  • https://www.rbf-customhandguns…p/rbf1911/rbf-target-mk-v


    Modell RBF Target MK V 5" oder 6"-Longslide
    Kaliber 9x19 / 9mmLuger oder .45ACP
    Lauf Match Bull Barrel / Konus Lauf mit Rampe
    Griffstück

    Standard Governm´t Griffstück mit Front Checkering
    Schlitten Classic, Griffrillen schräg hinten und vorne
    Abzug Match-Abzug mit Trigger-Stopp
    Sicherungen

    Beidseitige Daumensicherung
    Visierung LPA TRT Match Visier mit Leuchtleiterkorn (5") oder

    Stahlkorn schwarz (6")
    Oberfläche Matt Schwarz-Parkerisiert
    Griff

    G-10 Griffschalen oder Edelholz
    Gewicht ca. 1,1kg - 1,2kg
    Lieferumfang 5" Ausführung: 01 Magazin, Deutsche Anleitung, im Hartschalen-Pistolenkoffer

    mit Schloss

    6" Ausführung: 02 Magazine, Deutsche Anleitung, im RBF Hartschalen-Pistolen-

    Koffer mit Schloss

    PREIS:


    € 998,00 - 5" // € 1.278,00 - 6"-Longslide Ausführung

  • Yorick


    Die RBF hatte ich oben auch schon vorgeschlagen. Wäre definitv auch meine erste Wahl, würde ich eine 1911er in dem Segment suchen.


    :thumbsup:

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"