Reflexvisier Docter Sight III oder Docter Sight C

  • Für meine KW möchte ich mir ein Reflexvisier zulegen. Ich schwanke zwischen den beiden genannten.


    Die Frage ist für mich, braucht man die einstellbaren Helligkeitskurven des Sight III und rechtfertigt dies den Mehrpreis oder ist das ein Feature, dass die Welt nicht braucht?


    Ich schieße im Freien.

  • Ich habe solche Visiere (Wenn auch keine Docter) auf meinen Flinten und da kann ich nur sagen: Ja, die Helligkeitseinstellungen braucht man!


    Auf der einen Seite wenn du auf verschiedenen Ständen schießst und auf der anderen, um die Helligkeit für dein Auge überhaupt erst einmal in den Bereich zu bringen, in dem du dich wohl fühlst und ein gutes Zielbild hast.



    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Ich möchte mich da Frank1000 anschließen. Die zusätzliche Helligseinstellung des Sight III kann in der Praxis sehr nützlich sein, um es an die eigenen Wünsche anzupassen. Das Sight C bietet ja nur die Automatik nach Lichtverhältnissen an und das muss nicht immer und für jeden Nutzer passen.


    Aktuell werden noch Sight III Versionen mit "Docter Label" günstig angeboten. Technisch sind die identisch mit der Noblex Ausführung.


    Was mich persönlich stören würde ist das Bedienkonzept. Höhen- und Seiteneinstellung haben keine Rastung, dafür Sicherungsschrauben, die man vorher lösen muss. Statt fühlbarer Klicks wird eine Skala zum aufstecken auf den Schraubendreher mitgeliefert. Und für die Stufenumschaltung muss die Abdeckkappe (mit Magnet) ein paar Sekunden irgendwo hingehalten werden. (German Overengineering + Nerd Faktor ?? ) Vielleicht bin ich ja altmodisch oder habe "nicht verstanden", aber ich bevorzuge "Klicks" und Tasten für die Helligkeit.


    Daher ist mir halt ein Holosun, Vortex oder Burris, nur um ein paar zu nennen, einfach näher und (für mich) die bessere Wahl.

  • Ich habe gerade mit dem

    Büchsenmacher meines Vertrauens telefoniert. Das Docter Sight III, Noblex Sight III ist für Pistolen im Kaliber 9 mm Para, 45 ACP oder größer nicht geeignet. Für solche Waffen eignet sich das Noblex Sight II Plus. In diesem ist die Platine vergossen, im Sight III nicht. Das Sight III wird langfristig die harten Schlägen des Schlittens nicht aushalten. Eine Information, die ich sonst nirgends finden konnte. Es ist eben doch gut manches vom Fachmann machen zu lassen.