Corona in Österreich und seinen Nachbarländern und seine Auswirkungen....

  • Tausende Coronaleugner und Neo-Nazis demonstrieren in Berlin gegen Corona-Maßnahmen


    https://mobil.krone.at/2202959

    Ein Bekannter starb vor 3 Tagen an Leberkrebs. Auf dem Totenschein stand Corona als Todesursache. Wenn ich das nun anzweifle, bin ich ein Coronaleugner, Verschwörungsgeschwurbler, oder einfach nur ein Mensch mit Verstand, der die perfide Manipulation längst durchschaut hat?

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • whoami

    In den Augen der Sabberlappenfraktion ja.


    Aber schau mal hier:

    Berlin Tag 2.

    https://www.youtube.com/watch?v=x99B2vUrgk8

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • https://www.wochenblick.at/kna…vuCTIVvBrJ4OnCLwWg1EmIWAI


    FEHLDIAGNOSE: CORONA Knapp dem Tod entronnen: Legionärskrankheit aus Corona-Maske

    lg

    Das Problem, dass die Masken zu lange getragen werden, bzw. nicht häufig genug gewechselt werden, ist ernst. Mit zunehmender Temperatur müsste man die noch deutlich häufiger wechseln. Nur so viele Masken für die Bevölkerung zu beschaffen ist schlicht utopisch! Ganz davon zu schweigen was das dann jeden einzelnen kosten würde.

    Viel sinnvoller wäre das Maskentragen nur auf die wichtigsten Situationen einzuschränken wo die Infektionsgefahr am größten ist und über all anders darauf zu verzichten.

  • Was heißt denn Masken für die Bevölkerung beschaffen?
    Hat unsre glorreiche Regierung sowas überhaupt schonmal gemacht?


    Nein, die hat sich der 85% Untertan gefälligst selbst zu beschaffen, ich mein ist ja auch kein Problem, der Markt ist wieder voll damit:thumbsup:.


    Problem ist halt nur, das was Anfang des Jahres 2.85 Eurodollars + Märchensteuer der 50er Karton gekostet hat, liegt nach der letzten Preissenkung nun Mittlerweile bei 28,50 + Mwst. War schon teuer dieses Jahr, aber schön ist anders.

    Aber unser gutes Mütterchen Erika hat ja die Meerschweinchensteuer für ihre Büttel um gnädige 3% gesenkt, damit is schon viel geholfen:love:


    Die blauen Dinger direkt bei den Honghongs bestellt liegen auch noch um die 12€ der 50er Beutel.

    Wann die ankommen steht aber auch immer in den Sternen.

    Artgerecht verwendet, braucht man davon schon eine ganze Menge.


    Handschuhe werden langsam teurer, bunkert nochmal, wenn ihr braucht.

    Ich stocke grad auch nochmal die Lagerkapazitäten auf, damit ich nochmal zuschlagen kann.

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • Ich habe schon mal vorgerechnet, wie viele Masken man täglich bräuchte, wenn man sie richtig, d.h. nur als Einmalartikel, und regelmässiger Wechsel wenn sie feucht werden, verwenden würde.


    - was schätzt Ihr?

    1 Million ?

    10 Millionen ?

    100 Millionen ?

    500 Millionen ?

    Vorsichtig geschätzt eine Einmalmaske pro Tag und Einwohner.


    Wer zur Arbeit geht, braucht natürlich mehr. Ein Schulkind auch! 1 x im Öffi und beim Betreten der Schule, eine Maske pro Pause, 1 x beim Austreten, 1 x auf dem Rückweg! = mindestens 5 St. pro Tag.


    RENTNER, der nur alle 2 Tage zum Einkaufen geht. Mindestens 0,5 pro Tag.


    Und wie viele Einmal-Masken wurden seit Beginn der Corona-Krise importiert?



    Wie sieht die Realität aus? Die meisten Stoffmasken wurden noch nie gewaschen!

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Schon mal ausgerechnet das die Masken bei Bewirtschaftung durch die Behörden sicher teurer kommen als heute wo sich jeder seine individuelle Maske beschaffen kann?


    Oder kannst Du das auch nicht?

  • Wer spricht davon, dass die Regierung die importieren müsste, so wie ehemals Bamanen?


    Aber mal dumm gefragt: Du willst Dir wohl nur EINE Einmalmaske kaufen?



    Also ein Karton á 50 Chirurgenmasken würde für ein Schulkind bei richtiger Verwendung ca. 10 Tage reichen. Dann rechne mal, wie viele Masken Du für Deine Familie kaufen müsstest, wenn die RICHTIG entsprechend dem Bestimmungszweck und der BG-Regeln verwendet würden?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Sorry, jetzt ist meine Taucheruhr kaputt und die konnte richtig tief.

  • Ich habe drei hochwertige mehrschichtige Stoffmasken die regelmäßig in die 95 Grad Wäsche fliegen in gefälligem Khaki, dass mittlerweile natürlich etwas ausgeblichen ist. Nennt sich Bundeswehr Staubschutzmaske...

    Daneben hab ich pro Monat zusätzlich mindestens n 100er Pack OP Masken verbraucht.

    Ich sehr zweifle stark daran, dass viele die Masken derart korrekt anwenden. In der Masse wären dafür eh nicht genug da. Jetzt wo z.B. in Deutschland die Schulen wieder in fast Normalbetrieb wechseln sollen, ist es einfach verrückt und weltfremd zu fordern dass z.B. Schüler und Lehrer auch in dem Unterricht immer Maske tragen sollen!!!

    Ständig Maske tragen ohne sie rechtzeitig ständig zu wechseln gerade bei den hohen Temperaturen ist mindestens ein genauso großes Gesundheitsrisiko wie keine zu tragen.

    Sinnvoll wäre also das Maske tragen auf die Orte mit besonders hoher Gefährdung zu beschränken und sie sonst weg zu lassen dafür aber besonders eindeutige Verstösse wie Massenparties ohne Abstand etc. auch deutlich zu verfolgen und zu bestrafen egal ob in Österreich oder in Deutschland und zwar ohne Rücksicht auf das Klientel.

  • Die Realität ?


    Nichteinmal die Ärzte haben jeden Tag frische Masken...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • ist mindestens ein genauso großes Gesundheitsrisiko wie keine zu tragen.

    JEIN!!!


    Wenn dann ein Haufen Tote zu beklagen sind, die an Herz-/Kreislaufproblemen, Legionellen, maskenbedingter Lungenschäden oder SonstWas gestorben sind ( verreckt wollte ich nicht schreiben ), dann ist das doch schon ein Erfolg! :wall::wall::wall:


    Hauptsache weniger Coronatote!!! ::RTFM::


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Na ..grin-.).. dann fang' mal gleich an mit exzessivem Nacken-Schulter-Muskeltraining ... :hyster:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • https://m.focus.de/gesundheit/…ejRQbUpkUUZIiEOVQAvSqSHFk


    Schwedens Corona-Solo: Während alle Angst vor 2. Welle haben, sinken dort die Zahlen


    lg

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich fügt und alles mitmacht.


    Sophie Scholl

  • Masken die in der Bevölkerung korrekt getragen werden gehen gegen null

    Die Maskenfreaks schnallen sich ihre Saberlappen um und meinen nun wäre alles gut.

    Hygiene? Eigenschutz? Schaut euch doch mal diesen Type Maskenträger an.

    Die allermeisten dieser Spezies haben keine Ahnung davon. Aber Hauptsache "In".

    Langsam habe ich das Gefühl ich habe meinen Job verfehlt.

    Wenn ich das vor 40 Jahren gewusst hätte, wäre ich HNO geworden.

    Nein, nicht wegen Fräulin Carola, sondern wegen dem Reibach den ich demnächst machen würde wegen der Sabberlappen.

    Die Atemwegserkrankungen auf Grund der Sabberlabben lassen wohl einen schönen Verdienst in Aussicht stellen.

    Shit Happens.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Hab Heute mal experimentell ohne Sabberlappen eingekauft, mußte unbedingt mein Antisabberlappen Attest testengrin-.).


    Reaktionen beim gemeinen Sabberlappenträger warn aber irgendwie garkeine, ich war eigentlich auf Diskussion eingerichtet:think:.


    Sollten die 10 Euronen Spende an den Verein der verarmten Hausärzte etwa rausgeschmissnes Geld gewesen sein:shock:?

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • Hab Heute mal experimentell ohne Sabberlappen eingekauft, mußte unbedingt mein Antisabberlappen Attest testengrin-.).


    Reaktionen beim gemeinen Sabberlappenträger warn aber irgendwie garkeine, ich war eigentlich auf Diskussion eingerichtet:think:.


    Sollten die 10 Euronen Spende an den Verein der verarmten Hausärzte etwa rausgeschmissnes Geld gewesen sein:shock:?

    Ja, die Disziplin nimmt ab, habe ich in letzter Zeit auch festgestellt, und die welche das Ding tragen, tragen es oft einfach nur weil es vorgeschrieben ist oder weil es die anderen auch tragen, aber nicht weil sie von der Sinnhaftigkeit total überzeugt wären. Ich kann es zwar schelcht abschätzen, gehe aber davon aus, dass mindestens 1/3 der Maskenträger wenig von den Dingern hält und sie sofort weglassen würden, wenn man die Pflicht aufheben würde. In den Medien wird allerdings suggeriert, dass nur ganz wenige Verwirrte nicht vom Sinn der Maskenpflicht überzeut wären.