Welche Lauflänge???

  • hallo zusammen!!

    bin eigentlich ordernanzschütze, doch jetzt hat mich das fieber für flinten gepackt! hab auch schon beantragt und zwar eine benelli m2 und als pumpe eine benelli supernova, alles in der ipsc ausführung! wir schiessen im verein speed und auf 15 meter klappfallscheibe. jetzt würde mich interessieren welche lauflänge soll ich mir kaufen.... ich schwanke immer zwischen 61cm und 66cm! was würdet ihr mir empfehlen? ich hoffe hier sind ein paar alte hasen an board die mir soviel tipps wie möglich geben können!!!!!

    danke schonmal im vorraus

  • Hallo abba ,


    Meiner Meinung nach sind die 5cm Unterschied in der Lauflänge bei diesen Disziplinen nicht so entscheidend. Die Flinte ansich muss passen und funktionieren. Vor allem letzteres ist bei den Benelli's ja gegeben. Ich habe als SL die M2 SP mit 66cm Läufen. Optisch ist das stimmig zur Magazinröhre und deren Länge brauche ich auf für die Disziplin BDMP Flinte1. Im Gegensatz dazu habe ich als Pumpe eine Remington 870 Express mit 47cm Lauf, aber auch damit komme ICH gut zurecht. Für MICH macht es bei diesen Waffen kaum einen Unterschied, bezogen auf die Lauflängen, zumal der Gewichtsunteschied bei den dünnwandigen Rohren ja auch nicht sooo groß ist. Geometrie und Balance der Waffe muss passen, dann gehts. Dabei entscheiden nicht die 61cm oder 66cm.


    Oft hört man "kürzer ist besser" oder "kürzer ist schneller". Mag bei dem einen oder anderen stimmen, für mich kann ich das aber auch nciht bestätigen. Für BDMP-Flinte1 habe ich die Remington 870 mit einem anderen Magazinrohr ausgestattet. Nun steht das Magazin sicher fast 20cm über die Laufmündung hervor und ist auch eher noch etwas schwerer als ein Lauf im vorderen Bereich. Selbst auf Fallplatte (Flinte2) komme ich mit der geänderten Balance jetzt eher besser zurecht, als vorher mit der originalen Ausstattung. Es sind also eher andere Faktoren entscheidend und nicht so sehr die letzten cm der Lauflänge.


    Abgesehen davon solltest du auch eines nicht vergessen: Die Balance der Waffe wir 10mal deutlicher durch den Ladezustand bestimmt, als durcj die Lauflänge!


    Anders würde ich antworten, wenn du mich das als GUTER Wurftaubenschütze fragen würdest und es um eine Waffe für Trap, Skeet oder Parcours gehen würde.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"


  • Ja gut gefragt! wie würdest du mir antworten wenn ich die flinten auch mal anderweitig nutzen will????

  • Also selbst mit der Derya 220 geht das extrem gut, und die 350 ist so oder so lang genug.

    Gruss

    Eule

    Ich schiesse gerne und viel, auf kurze und sehr lange Distanzen, mit grossen und kleinen Kalibern und am liebsten mit Freunden. Ich schiesse weil es mir Freude bereitet und nicht weil ich Angst habe.


  • Ja gut gefragt! wie würdest du mir antworten wenn ich die flinten auch mal anderweitig nutzen will????

    Naja, die Eierlegendewollmilchsau findest du eh nicht. Und spezifiziere doch mal "anderweitig"?!


    Wenn du Trap und Skeet im Visier hast, dann ist das eh egal, da passt keine. Klar kann man das damit schießen, fürs anständige Schießen nimmt man aber ne Bockflinte, besser zwei. Die Auswahl der Waffen ist dann noch mal ein Thread für sich.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"