Wir sind neutral, wer soll uns schon angreifen ?

  • Ich würde mir für D auch Neutralität wünschen. Keine sinnbefreiten Auslandseinsätze am Ar*** der Welt; die Bundeswehr verteidigt das Land auf eigenem Boden und nicht am Hindukusch, oder in Afrika.

    Und gegen Cyberattacken oder reale Atombomben nützt die NATO sowieso nichts

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Sehr komplexes Thema.


    Bin für meinen Teil heilfroh das wir in D seit 1945 Frieden haben, ich hab einfach riiiiesengroßes Glück gehabt so spät geboren zu sein.

    Meiner Oma (geb. 1906) und ihrer Generation war dieses Glück verwehrt. Krieg war für sie fast normal, sie musste durch 2 Weltkriege durch - in teils bitterer Armut.


    Glaube das die "Kriege" der Zukunft ganz anders sein werden als die Vergangenen. Die Flüchtlingswellen die übers Mittelmeer kommen werden uns wohl mit der Zeit überrollen und aussaugen. Und die die da kommen, tun dies nicht in Dankbarkeit und Demutshaltung, nö ... die bestehen auf Einhaltung ihrer "Kultur". Wir sind jetzt schon zu schwach uns dagegen durchzusetzen. Lieber benennen wir St.Martins Umzüge in Sonne-Mond-und-Sterne Feste um und diskutieren in Kitas und Schulen ob nicht ein genereller Verzicht auf schweinefleischhaltige Produkte angebracht wäre. Worte wie halal halten Einzug. Wir sind zu schwach, uns gegen diese klammheimliche Übernahme zu wehren. Wird so gelehrt und von oben herab bestimmt. Ist jetzt schon nicht mehr umkehrbar. Da brauchts garkeine Granaten o. Grabenkämpfe mehr.


    Deshalb macht ein offener Krieg mit europäischen Länden, speziell mit uns in Germanien gar kein Sinn. Wer es bis hier her schafft, lebt mit den seinen wie die Made im Speck. Und seine Kultur, Gebräuche und Kultur brauchen diejenigen auch nicht ablegen. Anpassung?? Nö wieso?? "Du Nazi??"


    Ob Neutralität ein Fortschritt wäre? Hat die Nato ausgedient?? Bin mir da unsicher. Gegen kriegerische Angriffe kann ein Verbund schon schützen. Gemeinsam ist manches besser zu stemmen. Andrerseits waren und sind wir in D bei allem immer einer der größten Nettozahler. Und solange hier was zu holen ist, bleibt's sicher noch ne Weile so.

    Et hätt noch immer jot jejange.

    Uralte kölsche Weisheit

  • Ich würde mir für D auch Neutralität wünschen. Keine sinnbefreiten Auslandseinsätze am Ar*** der Welt; die Bundeswehr verteidigt das Land auf eigenem Boden und nicht am Hindukusch, oder in Afrika.

    Und gegen Cyberattacken oder reale Atombomben nützt die NATO sowieso nichts

    Auslandseinsätze oder Friedenserhaltende Operationen der UN stehen der dauernden Neutralität ja nicht entgegen. Österreich ist auch in Afrika oder im Nahen Osten für Sanitäts-, Ausbildungs-, oder Friedensicherung.


    Nur im Falle eines Krieges zwischen Staaten schlagen wir uns nicht auf eine Seite. Und Beitritt zu Militärbündnissen gibt es auch nicht. Fremde stationierte Truppen oder Stützpunkte im eigenen Land spielts ebenfalls nicht.


    Das allein finde ich schon verdammt viel wert und eine der größten Errungenschaften in den Verhandlungen mit der Sowjetunion 1955.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Auslandseinsätze oder Friedenserhaltende Operationen der UN stehen der dauernden Neutralität ja nicht entgegen. Österreich ist auch in Afrika oder im Nahen Osten für Sanitäts-, Ausbildungs-, oder Friedensicherung.

    Für Sanitäts- und Ausbildungsoperationen gibt es - in D jedenfalls - das THW oder andere NGOs, die sind dafür besser ausgerüstet und sind eben NICHT Militär. Soldaten und Armeen sollten das tun, wozu sie da sind: Verteidigung durch Feinde töten. Fremde Truppen als "friedenssichernde Maßnahme" in einem anderen Land zu installieren ohne ihnen ihre originäre Tätigkeit zu erlauben macht die Soldaten nur zu einem: Zielscheiben

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Gegen kriegerische Angriffe kann ein Verbund schon schützen.

    Gegen wen? Aus Norden, Westen und Süden droht keine Gefahr. Und im Osten ist Polen, die sind extrem Amerikafreundlich und haben mehr Angst vor Putin als vor Deutschland. Und Russland? Die brauchen uns, um ihr Gas zu verkaufen. Glaubst du allen Ernstes, die Rote Armee setzt sich in Bewegung, um Westeuropa zu erobern? Und selbst zu Zeiten des kalten Krieges hätte das erstmal nukleares Flächenbombardement bedeutet, und danach hätte es nichts mehr für die NATO-Partner zu verteidigen gegeben

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Für Sanitäts- und Ausbildungsoperationen gibt es - in D jedenfalls - das THW oder andere NGOs, die sind dafür besser ausgerüstet und sind eben NICHT Militär. Soldaten und Armeen sollten das tun, wozu sie da sind: Verteidigung durch Feinde töten. Fremde Truppen als "friedenssichernde Maßnahme" in einem anderen Land zu installieren ohne ihnen ihre originäre Tätigkeit zu erlauben macht die Soldaten nur zu einem: Zielscheiben

    Die Armeen bilden die dortigen Streitkräfte aus und kontrollieren Waffenstillstände oder Embargos usw.


    Das kann eine NGO beim besten Willen nicht leisten. Das THW auch nicht, ohne entsprechenden Selbstschutz...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Fremde stationierte Truppen oder Stützpunkte im eigenen Land spielts ebenfalls nicht.

    Der Witz des Tages...::hahah::



    https://www.derstandard.at/sto…wien-waehring-geschlossen


    lg leonardo

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    „Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

    Flugblatt der Weißen Rose

  • Schau mal nach Deutschland oder in den Osten von Europa, dann weißt was ich meine.


    Und wenn man nicht so aufrüstet wie die Amis befehlen, dann gibts Prügel aus Washington...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • 1994 ist Österreich der NATO-Partnerschaft für den Frieden beigetreten.

    1999 hat die von den USA geführte NATO-Koalition im Kosovokrieg für ihre Luftangriffe in Serbien den österreichischen Luftraum benützt, obwohl Österreich dies nicht gestattet hatte. Gegen die insgesamt 61 Flugzeuge wurde diplomatisch protestiert, es wurden aber keine Abfangjäger eingesetzt.

    Also so ganz stimmt das nicht ,den das BH ist wohl sehr in die NATOtuppen intregiert.

    Und das hat dann ja auch wohl einige politische folgen im Ernstfall Siehe Kosovokrieg!

  • 1994 ist Österreich der NATO-Partnerschaft für den Frieden beigetreten.

    1999 hat die von den USA geführte NATO-Koalition im Kosovokrieg für ihre Luftangriffe in Serbien den österreichischen Luftraum benützt, obwohl Österreich dies nicht gestattet hatte. Gegen die insgesamt 61 Flugzeuge wurde diplomatisch protestiert, es wurden aber keine Abfangjäger eingesetzt.

    Also so ganz stimmt das nicht ,den das BH ist wohl sehr in die NATOtuppen intregiert.

    Und das hat dann ja auch wohl einige politische folgen im Ernstfall Siehe Kosovokrieg!

    https://www.ris.bka.gv.at/Gelt…n&Gesetzesnummer=10000267



    Österreich ist nicht Mitglied der Nato. Man nimmt an den Einsätzen der Nato für Sanitätszwecke und Ausbilung von örtlichen Sicherheitskräften Teil, jedoch niemals an aktiven Kampfhandlungen (außer zur Selbstverteidigung).


    Richtig, die Luftraumverletzungen der USA haben in Österreich eine breite Debatte entfacht, zuletzt hat man sich aber aufgrund der guten diplomatischen Beziehungen zu den USA gegen einen Einsatz der Draken entschieden. Abgesehen davon, dass im Ernstfall sowieso niemand die Eier gehabt hätte einen Flieger der USA abzuschießen.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Und wenn man nicht so aufrüstet wie die Amis befehlen, dann gibts Prügel aus Washington...

    Ist doch auch verständlich.....die Nato muss sich der USA unterwerfen....und es wäre doch sehr doof wenn es nicht vereinheitlicht wird.....damit es auch im Team funktioniert.....bezüglich Nachschub und zb. Ersatzteile....

    dass im Ernstfall sowieso niemand die Eier gehabt hätte einen Flieger der USA abzuschießen.

    Nicht nur die Eier.....wer glaubt mit der Draken eine zb. F 15 abschießen zu können......träumt....oder der Pilot im F 15 hatte vorher einen Infarkt...::happy2::



    lg leonardo

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    „Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

    Flugblatt der Weißen Rose

  • Österreich ist nicht Mitglied der Nato. Man nimmt an den Einsätzen der Nato für Sanitätszwecke und Ausbilung von örtlichen Sicherheitskräften Teil, jedoch niemals an aktiven Kampfhandlungen (außer zur Selbstverteidigung).

    Papier und Worte, mehr nicht!

    Schweden ist offiziell auch neutral, aber die CIA und der schwedische Geheimdienst haben und hatten zu Zeiten den kalten Krieges eine sehr enge Zusammenarbeit, und im Kriegsfall hätte Amerika schwedische Stützpunkte benutzt.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Papier und Worte, mehr nicht!

    Schweden ist offiziell auch neutral, aber die CIA und der schwedische Geheimdienst haben und hatten zu Zeiten den kalten Krieges eine sehr enge Zusammenarbeit, und im Kriegsfall hätte Amerika schwedische Stützpunkte benutzt.

    Neutralität ist ja auch nicht gleich Neutralität.


    Unsere Neutralität findet sich in keinem völkerrechtlichen Vertrag (zB. Friedensvertrag). Die ist heute von keiner Gegenseite mehr abhängig (ist spätestens nach dem Zerfall der Sowjetunion hinfällig.) Es war ein einseitiger Rechtsakt den die damaligen Staaten zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben. Eine einseitige Erklärung neutral zu sein.


    Österreich hat die Auslegung und Interpretation der Neutralität immer selbst bestimmt. Das war immer schon der Vorteil.


    Dass die Neutralität von anderen Ländern verletzt werden kann und Österreich im Fall der Fälle sogar handlungsunfähig sein kann, ist natürlich realpolitisch bedingt ganz klar. Das ist das gleiche wie die Diskussion bei legalen oder illegalen Waffen. Österreich ist halt trotz Neutralität keine militärische Supermacht. Waren wir nie und werden wir auch nie sein...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • ..wer glaubt mit der Draken eine zb. F 15 abschießen zu können

    Mit der Bordkanone!..

    Denn Raketen dürfen wir ja nicht ausrüsten (Soweit ich weiss..)


    Irdendwo wird ja momentan nach Schmiergeldern über Tarnfimen geforscht ..

    Also die Art wie wir zum Eurofighter gekommen sind..

    :think:

    Nur so am rande mitgekrigt...

  • Momentan ?


    Das Thema Eurofighter wird noch mindestens die nächsten drei Generationen beschäftigen...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Mit der Bordkanone!..

    ::hahah::


    Der F 15 holt den Eurofighter auf weite Entfernung schon runter....weit bevor er in die Reichweite der Bordkanonen kommt...::lachen2::


    lg

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    „Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

    Flugblatt der Weißen Rose

  • weit bevor er in die Reichweite der Bordkanonen kommt...

    Hab ich wieder mein Zynismusschild vergessen?:dload:


    Ich bin mir ziemlich sicher dass so ein mit modernen Langstrecken Luft-Luft Raketen ausgestatteter Kampfjet der außerhalb vom Burgenland kreuzt den Draken oder die AT-Version des Eurofighters treffen kann der sich durch Vorarlberg schraubt...


    ::besoffen::

  • Neutralität ist ja auch nicht gleich Neutralität.

    Unsere Neutralität findet sich in keinem völkerrechtlichen Vertrag (zB. Friedensvertrag)...

    Also eher "keine Bündniszugehörigkeit" als "Neutralität"...


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Also eher "keine Bündniszugehörigkeit" als "Neutralität"...


    J.

    Keine Mitgliedschaft in einem Militärbündnis, keine fremden Truppen im eigenen Land und kein Kriegseintritt bei einem bewaffneten Konflikt zwischen anderen Staaten. Ja Staaten ! Nicht absolut bei zB. Bürgerkrieg oder Terrorismus usw.


    Das ist die Kerndoktrin unserer Neutralität.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu: