33 STÜCK ROTWILD TOT Anrainer empört: „Das war ein Gemetzel“

  • Peppone, ganz ehrlich und bei allem Respekt, wenn du nicht selber mal aktiver Jäger gewesen wärst hätte ich dir diesen echt supertollen Vorschlag durchgehen lassen. Als Laie ohne Ahnung hättest du es eben nicht besser gewusst. So aber, ... kann ich nur mein ergrauendes Haupt schütteln und hoffe innig, jemand fremdes der hier mitliest denkt nicht alle Jäger würden so ticken .

    Mühli, ich verstehe durchaus deine Abscheu ... und bin da sogar voll bei dir.

    Die ganze Ausführung dieser Aktion war ein unüberlegtes Desaster und bestimmt von ein paar Schreibtischhanseln ausgedacht.


    Aber es ist hier wie überall: Wenn etwas ausgeführt werden MUSS ... dann sollte es so schnell und effizient wie irgend möglich gemacht werden. Mir würde jetzt keine schnellere und sauberere Lösung der Aufgabe einfallen. 5-10 sec. Feuer, Fangschuß wenn nötig (braucht's aber m.M. nimmer) ... gleich Plane drüber und keiner hätte es gesehen und sich aufregen können.

    Und dazu hätte es nichtmal einen Jäger gebraucht, somit wäre die Jägerschaft komplett aussen Vor gewesen.


    Und mit Jagd, Waidgerecht, Jägern ect. hat das ganze sowieso absolut nichts zu tun.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Die Wirkung eines Granatwerfers wäre vermutlich noch besser gewesen.


    Bevor diese Diskussion hier in dem Punkt ad absurdum geführt wird könnte sich der geneigte Leser ja vielleicht mal die Frage stellen, ob der Einsatz von Schusswaffen im vorliegenden Fall nicht von vornherein falsch und zum scheitern verurteilt war, man sich stattdessen besser was anderes überlegt hätte.

    Man muss nicht alles ins Detail sezieren. Es geht um den Kern der Aussage. Und wir wissen alle was gemeint war...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • 88 mm Mörser hätten es auch getan und das Bundesheer hätte eine "nette Übung" gehabt, nicht wahr Peppone?

    Soll heisen, wenn man schon so einen Abschuss machen muss, dann bitte auch mit geeigneten Schützen und nicht,

    seit mir nicht böse, Ballerköpfen.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • 88 mm Mörser hätten es auch getan und das Bundesheer hätte eine "nette Übung" gehabt, nicht wahr Peppone?

    Nö, grosser Irrtum. grin-.)


    Erstens ist die Zielgenauigkeit nicht gegeben und zweitens ist's wohl nicht grad vorteilhaft, wenn mit Krankheitserregern kontaminiertes Fleisch rund 100 Meter im Umkreis rumfliegt und an die Bäume klatscht.

    Von "unauffälliger Aktion" kann man dann ja sicher auch nicht sprechen. :think:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ich denke, wir sind uns einig, dass der Abschuss von Gatterwild bei richtiger Planung und angemessener Durchführung weitgehend ohne Beunruhigung der Herde im Gatter, aber auch ohne Beunruhigung der Anwohner bzw. unter Schonung der Nerven der Anwohner durchgeführt werden kann.

    Ich kenne das von dem Landwirt, bei dem ich mir das Fleisch von Damwild besorge, und so sollte dies eigentlich selbstverständlich sein. Das Fleisch schmeckt zudem einfach besser, wenn das Tier vor der Tötung keinem Stress ausgesetzt war

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Mein Ansinnen wenn ich solche Beiträge poste ist doch das jeder hier der solch eine Story liest, es sich vielleicht anderes überlegt wenn er mal selbst in die Lage kommt diese Abschüsse per Politischer Entscheidung tätigen zu "müssen"...:drink:


    Denn eines ist klar....wenn die Medien und der Bürger von solchen Aktionen Wind bekommen....wird die Schuld immer beim Jäger liegen denn der Amtsschimmel wird sich reinwaschen und alle Schuld von sich wälzen.:NO:



    Und diese Schlagzeilen braucht die Jägerschaft nicht....da sind wir uns sicher alle mal einig.::frinds::


    Wenn mit dem posten des Beitrages nur ein solch Trauerspiel verhindert wird.....dann hat meine Arbeit hier einen Sinn......aber das muss jeder für sich selber entscheiden.


    Es geht mir aber nicht darum die Jäger anzuschwärzen......wie vielleicht einige denken.....:Braverle:


    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • https://www.krone.at/2096905



    ROTWILD-GEMETZEL

    „Wir wissen nicht, wer in Kaisers schoss“





    Das ist eigenartig......:think:


    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Mein Ansinnen wenn ich solche Beiträge poste ist doch das jeder hier der solch eine Story liest, es sich vielleicht anderes überlegt wenn er mal selbst in die Lage kommt diese Abschüsse per Politischer Entscheidung tätigen zu "müssen"...

    Sorry, wenn ein Jäger diese Hinweise braucht hat er schon vorher einiges falsch gemacht und wird es wegen Krone/Bild oder sonstwas auch nicht lernen.

    Wenn mit dem posten des Beitrages nur ein solch Trauerspiel verhindert wird.....dann hat meine Arbeit hier einen Sinn......aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

    Eine wirklich praktikable Alternative habe ich von Dir aber auch nicht gelesen.

    Es geht mir aber nicht darum die Jäger anzuschwärzen......wie vielleicht einige denken.....

    Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht, gelegetntlch sogar das Gegenteil, wobei das Forum in der Reichweite manchmal überschätzt wird.

  • Eine wirklich praktikable Alternative habe ich von Dir aber auch nicht gelesen.

    Seinen Verstand zu benützen ?



    Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht,

    Natürlich ist es besser darüber nicht zu posten und weiter die Augen zu verschließen...:drink:Was nicht sein darf....wird auch nicht sein......leider sieht die Realität anders aus......


    Sorry, wenn ein Jäger diese Hinweise braucht hat er schon vorher einiges falsch gemacht

    Vielleicht hätte er dann vorher ein paar meiner Beiträge lesen sollen .....::happy2::






    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Naja die Aktion wurde ja von den Tierärzten des Landes durchgeführt. Das lief nicht über die Jägerschaft.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Das lief nicht über die Jägerschaft.

    Die Frage ist aber...wer hat dann geschossen ?


    lg

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Nö, grosser Irrtum. grin-.)


    Erstens ist die Zielgenauigkeit nicht gegeben und zweitens ist's wohl nicht grad vorteilhaft, wenn mit Krankheitserregern kontaminiertes Fleisch rund 100 Meter im Umkreis rumfliegt und an die Bäume klatscht.

    Von "unauffälliger Aktion" kann man dann ja sicher auch nicht sprechen. :think:

    Du weist aber, das ich das ironisch meine in Bezug zu Deinem MG Post?

    :drink:::frinds::

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Du weist aber, das ich das ironisch meine in Bezug zu Deinem MG Post?

    Bin schon davon ausgegangen .. ::frinds::nur ... andere glauben das vielleicht und dem war vorzubeugen.

    Denn wie die verschiedenen Waffen wirken, insbesondere auf Weichziele, weiß ich (leider) nur zu gut. :wacko:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.