Ruger GP100 Tuning

  • Hallo in die Runde!


    Ich habe bisher die relevanten Teile des Revolvers poliert. Hier wird es ganz gut erklärt

    Als nächstes wird eine neue Hauptfeder mit reduziertem Widerstand verbaut. Die originale Feder hat 14lbs Widerstand. Wird gegen eine 10lbs Feder getauscht.


    Gibt es hier User, die ihren GP100 ebefalls selbst getunt haben? Was habt ihr verändert? Wie weit ließ sich das Abzugsgewicht mit den Federn reduzieren?

  • Hallo armadio ,


    Ich schiesse meinen Ruger so, wie ich ihn neu gekauft habe.

    Ich habe zwar keinen Vergleich, wie sich ein getunter Revolver so "anfühlt", aber ich bin mit meinem zufrieden, wie er ist.

    Das Abzugsgewicht habe ich zwar nicht gemessen, aber das fühlt sich O.K. an.

    Werde bei Gelegenheit mal nachmessen.


    Ich habe ja noch einen .22iger Röhm RG34.

    Ich muss sagen, dass beide Revolverabzüge, verglichen mit meinen Pistolen, sehr gut abschneiden.


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Soeben habe ich das Federset von Wolff ausprobiert.


    Im Set enthalten sind 3 Hammerfedern (Original 14lbs) mit 12,10 und 9 lbs Widerstand sowie 2 Abzugsfedern (Original 12lbs) mit 8 und 10l lbs Widerstand.


    Die 9er Hauptfeder habe ich wegen möglicher Fehlzündungen nicht verbaut.

    Die 12er hat keinen großen Unterschied zur originalen Feder gebracht.

    Somit habe ich mich für die 10er Feder entschieden.


    Bei den Abzugsfedern hat sich die Charakteristik bei Betätigung des Abzuges in Double- Action deutlich VERSCHLECHTERT. Der Abzug kam kriechend und langsam wieder in die Ursprungsposition. Also habe ich die originale Feder verwendet.


    Ich habe den Abzugswiderstand nicht gemessen, er ist jedoch spürbar geringer. Mal schauen, was ich damit auf die Scheibe bekomme.

  • Mein bestes Ergebnis des heutigen Tages.

    10er Serien.

    Die ersten beiden Serien waren zu hoch, musste 2x die Visierung herunterdrehen. Gleiche Munition. Scheint durch die Abzugveränderungen zu kommen, anders kann ich mir das nicht erklären.

    Allerdings ging es nach der Serie bergab. 50AE, 45-70 und der "jagdliche" AR neben mir haben mich zu sehr gestört. :D Habe es dann auch direkt gelassen.


    Persönliches Fazit: Waffe bleibt wie sie ist, Ergebnis ist ausbaufähig. Bin dennoch super zufrieden!