Ballistik Mustertabellen

  • Hallo Longrangeschützen


    Habe meine ballistischen Tabellen überarbeitet und online gestellt. Darunter auch die Tabellen für STGW57, K31, typische .300WM, .308 und .338 Tabellen, z.B für die Ruger Precision Rifle. Wenn ihr was spezifisches braucht bitte gemäss der Anleitung die am Schluss des Berichtes steht eine Anfrage über die Kommentarfunktion der Homepage machen, damit alle etwas davon haben.

    https://mittelkaliber.ch/ballistik-mustertabellen/

    Und wenn ihr einen Fehler entdeckt auch einfach melden, denn der :teufel: Ist ein Eichhörnchen.


    Beste Grüße

    Eule

    Ich schiesse gerne und viel, auf kurze und sehr lange Distanzen, mit grossen und kleinen Kalibern und am liebsten mit Freunden. Ich schiesse weil es mir Freude bereitet und nicht weil ich Angst habe.

  • Mal eine Frage an die Fachleute für Ballistik,

    was erzeugt eigentlich das Steigen eines Geschosses wenn es den Lauf verlassen hat ? Ich habe etwas von einem Anstellwinkel gelesen welcher das Geschoss steigen lässt. Aber was verursacht diesen Anstellwinkel ? Die Lage des Dralls am Ende des Laufs ?

  • Mal eine Frage an die Fachleute für Ballistik,

    Hier mal was zum lesen, wenn du danach noch Fragen hast, frag ...

    https://www.all4shooters.com/d…ik-1-spezial-66-munition/

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Die Ausrichtung des Laufes nach oben.

    Also sind Lauf- und Zielachse (Blick durch das Glas) nicht parallel. Sprich bei einer Glasmontage, auch ohne Vorneigung, auf dem System, ist schon eine Steigung des Laufs gegeben.

  • Generell, es gibt kein (gewolltes) "Ansteigen" der Geschosse, nur eine instabile Fluglage ... die aber nicht gewollt ist da sie unberechenbar ist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Zitat

    Generell, es gibt kein (gewolltes) "Ansteigen" der Geschosse

    Hmmm...ich bin kein Profi, aber das erscheint mir nicht ganz richtig. Auch einen Stein wirft man im Bogen...Wenn du die Kimme höher stellst, machst du nichts anderes, als Laufmündung höher zu stellen.

  • Das ist eine ganz andere Baustelle ... grin-.)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ich sehe schon, dass scheint nicht so einfach zu erklären zu sein. An einer Sache wie Aerodynamik kann es ja nun nicht liegen.

    Wenn es kein gewolltes Ansteigen gibt, könnte das Geschoss ja auch im Prinzip gleich abfallen. Warum steigt es also ?

  • Wie schon geschrieben, weil die Laufmündung nach oben zeigt.

    Also doch ein gewolltes, durch die Fertigung herbeigeführtes, Ansteigen der Geschosse durch Kreuzung der Ziel- und Laufachse, oder eben vereinfacht gesagt, das Ansteigen des Laufes auf bzw. in der Waffe.

  • Nimm Dir zum Beispiel mal einen 98er, stell das Visier auf 1200m.

    Dann schau von der Seite drauf und vergleiche Visierlinie und Lauflinie.

    Bei 100m ist es im Prinzip genauso, nur halt nicht so extrem.


    Es gibt also schon ein "gewolltes Ansteigen" und über die Größe der Steigung stellst Du die Entfernung ein.

    Änderst also den Schnittpunkt zwischen Visierlinie und Geschoßflugbahn.

    gender political correctness sagt - Fraustoppwirkung!

  • Warum steigt es also ?

    Hmm ..:/.. ich verstehe deine Frage so:


    Warum steigt ein Geschoß, nach Verlassen des Laufes, an?

    Verstehe ich das so richtig?


    Wenn deine Frage so ist ... nein, ein Geschoß das mit Drall fliegt KANN nicht steigen ...

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ich glaube ich habe das Ganze jetzt verstanden. Wenn man sich manche ballistischen Tabellen ansieht, hat man den Eindruck (oder man geht fälschlicherweise davon aus), dass Laufachse und Zielachse parallel verlaufen. Das führt dann dazu, dass man den Eindruck gewinnt das Geschoss würde am Anfang steigen.

    kwUAxx Tabelle zeigt aber wie es sich, richtig dargestellt, verhält.



    57005-sight-height-gif

  • mbdgzkka.jpg

    Bei vielen ballistischen Tabellen mangelt es (für den Unwissenden) an der Darstellung von Lauf und Zieleinrichtung. Ohne diese Darstellung gewinnt der Laie den Eindruck das Geschoss würde steigen.