Tikka T3x Tac A1 oder Remington 700 PCR?

  • Hallo,

    welche der beiden würdet ihr den Vorzug geben was Schussleistung und Verarbeitung angeht? Kaliber Auswahl wäre 308 Win. Einsatzbereich 80% 100 und 20% 300 Meter.

    Tikka kostet so um 2500€ und die Remington gute 1K weniger also 1500€. Rechnet man die fehlende Mündungsbremse beim Rem hinzu, schrumpft der Preisvorteil auf ca 800€. Tikka hat ein Klappschaft aber das ist für mich eher irrelevant.


    Danke euch im Voraus.

  • Ach so, da hat zufällig jemand genau nach den gleichen beiden Waffen gefragt für den gleichen Zweck.

    Das hat mir mein Händler auch schon gesagt, dass viele genau die 2 Modelle anfragen. Es ist halt so ehrlich und sagt er weiß es nicht welche besser sein soll, weil er beide nicht geschossen hat. Meinte das bisher bei beiden keine Klagen und Reklamationen gibt. Bei Remington ist ein Schussbild dabei bei Tikka nicht.

  • Babbi


    Mit beiden Modellen hab ich mich etwas ausführlicher beschäftigt. Die Tikka kenne ich schon etwas länger, die Remington hatte ich erstmals auf der IWA 2019 in den Händen. Das Thema Präzision (bei Tikka wohl eh kein Thema) bei den von dir angegebenen Entfernungen dürfte wohl kein Thema sein. Passende Ammo vorausgesetzt. Qualitativ empfinde ich die Tikka als etwas wertiger, der Abzug gefällt mir besser als bei der Remington.

    Auch läuft der Verschluss bei der Tikka einfacher weicher und angenehmer als bei der Remington. Die Entriegelung um den Verschluss rauszunehmen

    sitzt bei Tikka gut erreichbar an der Seite des Gehäuses.


    Der Magpull PRS Schaft an der Remington gefällt mir optisch zwar deutlich besser als der von der Tikka (das häßlichste Teil an der Waffe)

    aber irgendwie hatte ich Probleme einen vernünftigen Griff zu finden, bzw, auch mit links durchzugreifen. Man hat subjektiv nicht genug Platz, einen Effekt den ich nicht auf den Schaft schieben möchte, denn auf ner AR geht der sehr gut. Ich kann das gar nicht so richtig bescheiben...sorry.

    Damit war für mich die Remington aufgrund der Ergonomie durchgefallen. Und der höhere Preis der Tikka ist imho gerechtfertigt.


    Ich selbst hab ich dann weder für die eine noch die andere entschieden, sondern für eine Tikka T3X CTR 24" (6.5 CM) mit GGS Raptor Schaft.

    Komplett von German Gun Stocks bezogen liegt diese preislich gleichauf mit der T3x TAC A1 und mir gefallen Repetierer ohne Tactical Look aktuell einfach immer noch besser.

  • jenska Danke. Deine Beiträge wie immer sehr hilfreich ::frinds::

    Ich bin auch an sich gar nicht so geil auf Tactical Look. Hatte ursprünglich den Varminter mit den 22 MM dicken Lauf und GRS Berserk Schaft im Auge. Hab dann alles gerechnet und mit nachrüsten alle Teile (Schiene, Magazin, Mündungsbremse, und Tausch der Plastikteile durch Metall) wäre ich deutlich teurer dran gewesen.

  • Babbi


    Beim Tikka Varminter mit GRS Schaft war ich Anfangs auch. Aber wie so oft hat die Praxis die Theorie überholt. Ganz banal, die GRS Schäfte sind für meine Pfoten einfach zu dick. Ich kann den Schaftgriff nicht vernünftig greifen und der Abstand zum Abzug stimmt auch nicht. Auf die Jungs von GGS bin ich eher durch Zufall gestoßen und so kam eins zum anderen. Der Schaft passt mir super und durch den Paketpreis den die machen sieht die Welt ganz anders aus, als wenn man Waffe, Schaft usw. einzeln rechnet.


  • 100% Zustimmung


    Hab vor circa zwei Jahren die selben Waffen für den selben Einsatzzweck im Blick. Entscheidung fiel auf eine Tikka T3X CTR 20" in .308Win ebenfalls mit einem Schaft von German Gun Stock. Bisher habe ich es noch nicht einmal bereut. Top Verarbeitung der Waffe. Sub-Moa habe ich bisher mit jeder (Fabrik-) Munition weit unterbieten können.


    Die Remington PCR hatte ich auch mal in Augenschein nehmen können aber irgendwie ist der Funke nicht übergesprungen. Zudem kam zu der Zeit die Meldung das Remington pleite sei, was nicht zur Vertrauensbildung beigetragen hat.



    Greets Pete

  • Ich habe auch die Tikka T3x Tac A1 in .308 und würde sie jederzeit wieder kaufen.

    Die Optik ist ja Geschmacksache. Ich finde, sie ist eine der schönsten Repetierer, die ich kenne.

    Und an der Schießleistung gibt es nichts auszusetzen!

    Welche Fabrikmuni läuft da am besten? Streukreise?

  • Meine besten Ergebnisse konnte ich bisher mit der RWS Target Elite 168grs. erzielen. SK 5 Schuss sitzend aufgelegt auf 100m 20,4mm = 0,7 MOA


    Ebenfalls gut funktionieren bisher in der Reihenfolge:

    Hornady BTHP 168grs.

    Remington Premier Match 168grs.

    S&B 180grs. SPCE

    S&B 147grs. FMJ

    DAG Surplus 147grs.


    Streukreise dazu habe ich aber nicht gemessen. Sind eher Erfahrungswerte auf 300m Schießen auf ISSF-Scheiben.

  • Woodchopper


    ...was alleine aus der Bezeichnung schon ersichtlich ist. Je größer die Schussentfernung desto mehr fallen die Vorteile der Match-Geschosse gegenüber den Vollmantel oder auch Jagdgeschossen ins Gewicht.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Die Preise für Match Munition sind echt übel. 1,40€ pro Schuss sind ganz normal.8|

    :hyster: ... ein Satz "Match"-Segel für meinen Segler kostet auch das ~ 5-fache eines normalen Segelsatzes.:sla:


    Ist eben der "Luxuszuschlag" .

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Darum muss man sich vor dem Einstieg in diesen Sport ja auch darüber im Klaren sein, dass man eben auch Wiederlader werden muss, will man eine anständige Trainigsintensität realisieren und auch mal weiter als 50m schießen, bzw. auf einem 100m Wettkampf konkurrenzfähig sein.


    Will oder kann man nicht wiederladen, ist man meiner Meinung mach auf die Kaliber .22lfB, 9mmLuger, .38Spec und .223Rem beschränkt, sofern man nicht reich geboren wurde.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"