Österreichs Waffen: „Besitzer sind keine Narren“