Erste Waffe

  • Klaus,das mit Betze hab ich auch gehört, langsam kann der nicht.

    hous Wir haben bei uns auch Leute die aus dem Pott kommen, und das schon seit 30 Jahren.

    Da kommen 2 Brüder aus Recklinghausen fast jedes Wochenende, und bleiben meistens noch 1-2 Std. länger, zu den Vereinszeiten und mieten den Stand privat.



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)




  • Ich finde, das hous die Sache schon sehr gut und überlegt angeht.


    Ich habe mir damals diese Gedanken gar nicht gemacht.

    Ich wollte als erste Waffe eine 1911 in 9mm. Das stand einfach fest. War mein Traum.


    Da hat mich nicht interessiert, in welchen Disziplinen ich damit gut oder weniger gut sein könnte. Mich hat auch nicht interessiert, dass ich vorher nicht zahlreiche Wummen zur Probe geschossen habe. Und mich hat auch die landläufige Meinung nicht interessiert , nach der eine 1911, wo vorne keine 45ACP rauskommt, gar keine richtige 1911er ist.


    Und ich hab es nie bereut. Ich liebe meine 1911er heute noch abgöttisch und es war die richtige Entscheidung.


    Also, Kollege, du stellst die richtigen Fragen und machst dir die richtigen Gedanken. Und bekommst hier auch so viele gute Antworten und Ratschläge.

    Aber vernachlässige nicht dein Herz und deinen Bauch bei all der Rationalität.

    Du wirst das schon machen, mit der "ersten Waffe".

    :thumbsup::drink:

  • Also, ich war gerade in einem Geschäft und habe mir nochmal Waffen angeschaut und ich tendiere zwischen 2 Waffen.


    Die Taipan oder die Sig X Five Allround.


    Mein Kopf sagt die Taipan mein Bauch sagt die Sig. Die Sig gefällt mir von der Handhabung und dem Design mehr. Die Taipan ist aber gefühlt besser verarbeitet und ist eine 6 Zoll Waffe.


    Das ist so schwer :D

  • Bei den Problemen mit der X Serie, die in letzter Zeit gehäuft auftreten, würde ich eher nicht die X in Erwägung ziehen. Ich habe es bei einer X selbst gesehen. Gruselig, so viel Geld für Murks zu bezahlen.

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • Guten Morgen Zusammen. Danke nochmal an alle für eure zahlreichen Antworten. Es ist jetzt doch die X Five geworden. Ich habe auf mein Bauch gehört.

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß!

    Zwar mag ich Foren, ähnliches und moderne Plattformen wie Facebook, aber trotzdem halte ich es frei nach Guy de Maupassant:


    Es sind die Begegnungen mit den Menschen die das Leben Lebenswert machen.


    (Mitglied DSB , BDS, proLegal und Firearms United) :f_de:

  • hous

    Gute Wahl! Ich denke du wirst es nicht bereuen


    Naja.....ich keine einige, die eine Sig-X irgendwas schießen und bis auf einen, meckern alle über die Waffe und selbst der eine, der damit auch noch ganz gut trifft, würde die heute - vor allem für das Geld - nicht noch einmal kaufen.


    Das Design gefällt mir auch wirklich gut, ist aber leider das einzige. Wenn nach zwei Reparaturversuchen durch den Hersteller der Schlitten immer noch auf dem Griffstück klappert wie bei einer Glock17, dann fällt mir dazu nichts mehr ein. Die Östereicher bauen ihre Wurfpassungen in einer Pistole für kleines Geld, die Jungs bei Sig Sauer tun dasselbe, schreiben Präzisionswaffe drauf...ach und die vierfache Zahl aufs Preisschild. Sorry.


    Sie Waffen aus dem Hause SIG-Sauer haben leider so gar nichts mehr mit der schweizer Präzisionschmiede SIG zu tun......P210 sag ich nur.



    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Guten Morgen Zusammen. Danke nochmal an alle für eure zahlreichen Antworten. Es ist jetzt doch die X Five geworden. Ich habe auf mein Bauch gehört.

    Behalte die Innereien im Bereich Verschluß, Verschlußfangfeder und oberer Teil des Griffstückes im Auge. Bei gröberen Schreifspuren sofort zum Händler gehen und reklamieren. Oder wenn der Verschluß beim Zusammenbau hakt.

    Ansonsten: viel Spaß mit deinem neuen Schmuckstück!

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • Habe gestern zum ersten Mal die 210 geschossen und war baff ob der Präzision und des sanften Rückschlags, selbst bei starken Murmeln! Da können die neueren Modelle von SigSauer sich ne Scheibe abschneiden!

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • Hatte mich diesbezüglich auch informiert aber kann diese Erfahrung nicht wiedergeben. Bei uns im Verein schießen so gut wie alle mit Sig und auch mit verschiedenen X Modelle und alle empfehlen diese Waffen uneingeschränkt.


    Der Verkäufer ist auch selbst Sig Schütze und hat ebenfalls keine Probleme. Denke auch nicht dass das das nur gesagt hat um die Waffe zu verkaufen denn ich wollte sowieso eine Waffe bei ihm an dem Tag mitnehmen. Wäre es nicht die gewesen dann eben eine andere.


    Aber die Zeit wird es zeigen. Vielleicht habe ich Glück und alles läuft super oder ich habe Pech und muss dann Lehrgeld zahlen und mir eine andere holen.

  • Hallo hous


    lass die den Kauf nicht vermißen, durch einige Kommentare hier. Mein Schützenkollege, schieß mit der X Five schon einige Jahre und da klappert nichts. Wenn er Meisterschaften schießt, nimmt er die X Five und ist dabei regelmäßig unter den ersten drei.

  • Ich schieße 9mm Präzision auf 25m.


    Falls es verlgeichbare Waffen in dem Preissegment gibt an die ich nicht gedacht habe, gerne her damit. Ich würde aber am liebsten eine CZ oder eine Sig Sauer haben. Wobei ich die Sig präferiere. Auch wenn ich nicht genau begründen kann warum.

    Na ja, Sig ist halt schöner. X-Five habe ich noch nicht in der Hand aber X-Six schon. Ist halt sehr schöne Waffe aber für allen gebaut. CZ Sport 2 ist richtig für Wettkampf gebaut, besonders Präsizion.

  • Habe gestern zum ersten Mal die 210 geschossen und war baff ob der Präzision und des sanften Rückschlags, selbst bei starken Murmeln! Da können die neueren Modelle von SigSauer sich ne Scheibe abschneiden!


    SIG Sauer hat mit der alten Firma SIG überhaupt nichts mehr zu tun!

    In den 70er Jahren entwickelte SIG im Auftrag der schweizer Armee eine neue Pistole, die P75 oder anders ausgedrückt, die P220 und um diese Grundmodell entstand mit der Zeit eine ganze Waffenfamilie. Um diese Waffe entgegen den strengen schweizer Waffenausfuhrgesetzen problemloser exportieren zu können, suchte man sich im liberalerern (was Waffenausfuhrgesetze angeht) Ausland eine Partnerfirma und erwarb deren Mehrheitsanteile. Das war die Firma Sauer. Als SIG sich dann von der Waffenproduktion verabschiedete, wurde das ganze Waffengeschäft in einer neue Sparte zusammengefasst und die fielen in Hände sog. Heuschrecken.


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Bei uns schießen zwei Kollegen mit einer X5 Supermatch. Der eine ist auch nach mehreren Tausend Schuss mit seiner sehr zufrieden, der andere musste gleich zu Anfang seine einschicken. Danach aber auch zufrieden. Also 50:50 Chance 🤠