Waffenkauf in der Luzerner Waffenbörse

  • Nach mir nicht!

    Drei bei gleichem VERKàUFER, nicht gleicher Verkaufsort...


    J.



    Waffenverordnung:

    Art. 16

    Ausnahmsweiser Erwerb von mehreren Waffen oder wesentlichen

    Waffenbestandteilen mit Waffenerwerbsschein

    (Art. 9b Abs. 2 WG)

    1 Die zuständige kantonale Behörde kann einen einzigen Waffenerwerbsschein

    ausstellen für den Erwerb von bis zu drei Waffen oder wesentlichen Waffenbestandteilen,

    sofern diese gleichzeitig und beim gleichen Veräusserer erworben werden.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Bliebe vor Ort noch der Deal, einen Händler zu finden, der gegen Unkostenbeteiligung die Dinger alle zusammenfasst und Dir dann auf einem WES überlässt!


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Ich glaube, da gibt es keine Erfahrung. Einzelfallgeschichte.


    Wenn Du bei einem Händler fündig wirst, diesen vor Abschluss vorsichtig fragen...

    Sind zwei Händler dabei, kannst Du schon aus dem Bauch heraus überlegen, wer eher in Frage kommt.


    Bei nur privaten Verkäufern ist's blöd...


    Fragen vor kaufen!


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Bliebe vor Ort noch der Deal, einen Händler zu finden, der gegen Unkostenbeteiligung die Dinger alle zusammenfasst und Dir dann auf einem WES überlässt!


    J.

    Das wäre wohl die beste Idee.


    Alternativ kannst du auch bei Händler A und B kaufen (= bezahlen), diese schicken dann das Zeug zu Händler C, wo du dann alles gleichzeitig mitnimmst (= erwirbst). Das geht so und das haben wir auch schon so gemacht in Luzern.


    Beispiel: Du wohnst in Winthi, und willst je eine Waffe bei Blockhouse (Tessin), Lagardere (Welschland) und NaturAktiv (ZH) kaufen. Um das optimal zu lösen, bittest du Blockhouse und Lagardere, die Waffen zu NaturAktiv zu schicken. Dort werden die dann ins System gebucht und dir quasi für 0.- wieder verkauft (und ausgebucht), da du ja an der Börse schon bezahlt hast. Evtl. plus ein Unkostenbeitrag.

  • ... Beispiel: ...

    Genau so hatte ich mir das gedacht... :thumbsup:


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • MRCL

    Diese Methode kenne ich schon

    Da arbeiten einige Händler zusammen.


    Auf der Waffenbörse wäre es einfach komfortabel wenn man 3 Waffen bei 3 Händlern aussuchen könnte, die Händler organisieren sich untereinander und ich fahre mit 3 Neuerwerbungen Heim.

  • Tja, und wenn du Pech hast, musst du nen Unkostenbeitrag von 100.- sFr zahlen und hast am Ende mehr Energie in Fragen und organisieren investiert als wenn du gleich drei blanco WES zugelegt hättest.

    (einen musste eh haben und zwei zusätzliche gleich 100 sFr, und hättest die Möglichkeit noch bei den verschiedenen Händlern ev mehrere zu kaufen)


    Ich persönlich würde mir diesen Aufwand nicht antun, sondern drei WES zulegen, und die Böse geniessen, ohne rumgeeier.

    Ne die 100 wären es mir nicht Wert.


    Aber jedem wie gefällt


    B71

  • Schon mal die nette Dame vom Luzerner Waffenbüro angefragt?

    Als Wahlluzerner "muss" dieser Kommentar fast sein, nur schon weil wir ja hier das Privileg haben WES direkt vor Ort an der Waffenbörse zu "lösen" (möglichst leeren Strafregisterauszug mitbringen, basta).


    Ich kann mir vorstellen dass die Inhaber der Waffenhandelsbewilligung nicht unbedingt motiviert sind, für den kleinen Batzen von 50 Stutz sich den Aufwand anzutun.


    Marktlücke? Was kostet eine Waffenhandelsbewilligung inkl. der Prüfung dazu? ;)
    Bräuchte nur noch einen geeigneten entsprechend grossen Lagerraum, und boom, Speedmaster kannst zu mir kommen und deine Plempen auf einen WES nehmen ;)

  • Daran habe ich auch gedacht

    hat Jemand damit Erfahrung?

    Mache ich an der diesjährigen Waffenbörse Luzern. Habe zwei Waffen bei zwei verschiedenen Händler vorreserviert, die beide an der Waffenbörse Luzern dort sein werden. Bei einem Händler muss dann der Papierkrieg durch. Hat letzten November auch schon hervorragend in Lausanne geklappt. Unkosten hatte ich keine gehabt.

  • Da du ja auch Luzerner bist, wollte ich dich mal fragen, wie das mit den ABKs an der Waffenmesse aussieht? Werden die von der KaPo Luzern dort direkt ausgestellt, oder muss ich mich vorher mit ein paar eindecken? Eventuell wurde dir diese Frage bereits beantwortet und ich muss die netten Leute auf der KaPo Luzern nicht erneut belästigen mit meinen Fragen *g*

  • Da du ja auch Luzerner bist, wollte ich dich mal fragen, wie das mit den ABKs an der Waffenmesse aussieht? Werden die von der KaPo Luzern dort direkt ausgestellt, oder muss ich mich vorher mit ein paar eindecken? Eventuell wurde dir diese Frage bereits beantwortet und ich muss die netten Leute auf der KaPo Luzern nicht erneut belästigen mit meinen Fragen *g*

    Als Luzerner muss man nur ein Strafregisterauszug und Ausweis mitbringen und schon wird vor Ort der Erwerbschein ausgestellt:thumbsup:

    Es lohnt sich auch vor Ort mit der Polizei zu reden.

    Hab so einiges im Waffengesetz besser verstanden.

  • Arthur199 ich kenne das nur aus der Vergangenheit.
    Wie es aktuell aussieht, mit WES und ABKs, keine Ahnung.
    Bin aktuell nicht sehr aktiv was das Plempen-kaufen angeht, an der Waffenbörse war ich bisher auch erst 1x ;)

    Gibt's ächt wiedermal einen inoffiziellen "gun-forum.de"-Unterforum-Schweiz-Meet bzw. gab's mal einen anderen als "damals" im Muotatal? ;)

  • An der Waffenbörse Lausanne wurden keine ABK's direkt ausgestellt, nur WES für ansässige Leute bsp. aus dem Kanton Waadt. Stand so auf der Homepage zur Waffenbörse Lausanne bzw. hier https://www.waffen-boerse.ch/ drin. Zitat daraus:

    Zitat


    Vor Ort wird keine Sondergenehmigung für Sportschützen (AET) oder Sammler (AEC) erteilt. Bitte erkundigen Sie sich daher bei den Waffenbüros Ihres Wohnkantons. Für Waadt und Neuenburg müssen AET- und AEC-Anfragen spätestens 1 Monat vor Beginn der Waffenbörse eingehen.


    Nehme an, in Luzern wird es gleich gehandhabt.

  • Gibt es eigentlich auf der Luzerner Börse auch neue Waffen?

    Ja gibt es bsp. von Lagardere oder auch anderen Händlern am Stand. Ganz neue Waffen, die erst seit kurzer Zeit in den USA erhältlich sind bzw. erst sehr frisch auf dem CH-Markt erschienen sind, könnten allerdings jenachdem schwierig werden dort zu bekommen.

  • An der Waffenbörse Lausanne wurden keine ABK's direkt ausgestellt, nur WES für ansässige Leute bsp. aus dem Kanton Waadt. Stand so auf der Homepage zur Waffenbörse Lausanne bzw. hier https://www.waffen-boerse.ch/ drin. Zitat daraus:


    Nehme an, in Luzern wird es gleich gehandhabt.

    Laut der Website von der Waffenbörse Luzern:


    Bewilligungen für Waffenerwerb an der Börse lösen:

    Die Luzerner Polizei ist während der Börse mit einem Stand beim Eingang zur Halle 3 präsent. Bürger mit Wohnsitz im Kanton Luzern und ausländische Staatsangehörige mit entsprechender Waffenbesitzberechtigung können sich, nach Vorweisen eines gültigen Schweizer Strafregisterauszuges (nicht älter als 3 Monate) und Passes/ID, einen Waffenerwerbsschein an der Börse ausstellen lassen. Damit die Luzerner Polizei zwischen dem üblichen Erwerbsschein (WES, CHF 50.-) und einer für Sammler oder Sportschützen benötigten ‚Ausnahmebewilligung klein‘ (AB klein, CHF 50.-) – für neu verbotene Waffen – differenzieren kann, ist die genaue Angabe der Waffenart auf den Gesuchen zwingend notwendig. Alle übrigen Besucher müssen eine gültige Bewilligung (WES/AB klein) von den zuständigen kantonalen Behörden ihres Wohnsitzkantons mitbringen.