Savage MSR Patrol

  • Hallo Forum,


    ich bin hier neu und grüße Euch alle.
    Diese oder nächste Woche bekomme ich meine SLB.
    Habe die noch nie live gesehen.
    Hat vielleicht jemand schon Erfahrung bezüglich eines Zweibeins gemacht und kann eines empfehlen oder nicht empfehlen?

    Bin mir nicht ganz sicher wegen der Befestigung und unnötig viel Kohle möchte ich auch nicht ausgeben.
    Ich schieße vorwiegend liegend am Schießstand.


    Danke für Tipps

  • Puh, schlappe 169,- €

    Gibt es etwas "Vergleichbares", zu einem schmalen Taler?

    Gibt es für 145,- € bei Horner Arms.


    UTG ? Na ja, das hängt stark vom Produkt ab. Das geht von "für das Geld ok." bis zu "vergiss es".


    Du scheinst ja deine MSR noch nicht zu haben, warum denn eine Patrol statt der MSR Recon ?

  • Ich schrieb: Der Abzug kann ja mal getauscht werden.

    Das entscheidet sich aber erst wenn ich das Teil ein paar mal benutzt habe.

    Egal, die Entscheidung ist gefallen.

    Es ging mir in diesem Thread nur um das Zweibein.

    Ich hoffte eben eine etwas günstigere Lösung zu finden als Harris, Magpul, etc.

    Dazu fragte ich nach Eurer Meinung und Erfahrungen.

  • Wenn Du eh zu Horner Arms fährst schau Dir mal seine Harris-Klone (oder -Weiterentwicklungen) an. Ich habe einen und bin recht zufieden.

    Dazu bräuchtest Du halt noch einen Adapter auf MLOK.


    Ich kann mit dem Magpul nicht viel anfangen, bin kein großer Fan von Polymerteilen, die dauerhaft Biegespannung erfahren.

    Deshalb ist mir der alte Harris und seine Klone, bissl überarbeitet, mit ordentlichem (aber leider teurem) Adapter immer noch am liebsten.

  • ...das die noch jemand kauft???

    Die gibts doch erst seit ein paar Monaten. :blink:

    Und wieso ist da ein Zweibein doof???

    Ich verstehe das nicht, sorry.

    Weiß nicht was ich mit so einer Aussage anfangen soll.

    Die Patrol Version gibt es schon seit Savage die MSR Reihe anbietet.

    Das mit dem Zweibein bezieht sich wahrscheinlich auf den Handschutz.

    Hat der überhaupt M-Lok kompatible Schlitze ?

  • Die Patrol Version gibt es schon seit Savage die MSR Reihe anbietet.

    Das mit dem Zweibein bezieht sich wahrscheinlich auf den Handschutz.

    Hat der überhaupt M-Lok kompatible Schlitze ?

    Ich ergänze mal meine eigene Antwort. Der Handschutz ist M-Lok kompatibel, aber leider aus Kunststoff, daher wohl auch die Bedenken von Matthias Horner

    bezüglich der Zweibeinmontage (Stabilität/Haltbarkeit)

  • Yep, das habe ich auch gerade erst gesehen.

    Also erstmal Sandsack nutzen und auf Dauer Handschutz tauschen.

    Das kann man machen, aber es würde auch den vermeintlichen Preisvorteil auffressen.

    Daher würde ich raten gleich die Recon Version zu nehmen. (Auch wenn der TE das wohl nicht hören will)

  • Wieso soll der plastic handguard ein Problem sein? Picatinny rail nehmen und ein günstiges bipod.


    Da gibt es mehrere Gründe:

    a) Der Befestigungspunkt für das Zweibein sollte sich immer in der Nähe des Gasblocks befinden. Wenn Du die Picatinny-Schiene nun montierst, ist das genau dort, wo die Finger Deiner Führhand greifen würden. Der Fingerstop des Handguards wirds dadurch auch unwirksam.


    b) Wenn Du einem Non-Free-Floating Handguard mit einem Zweibein versiehst, hast Du eine punktuelle Biegebelastung des Laufes im Schuß. Kyle Lamb hat mal in seinem Postcast erklärt, wie viel Präzision man im Schuß verliert, wenn man mit dem Lauf auch nur die Barrikade berührt.Legst Du den Handguard locker auf einen Sandsack o.ä. auf, hast Du eine breitere Auflagefläche, über die der Handguard im Schuß rutscht -> deutlicher weniger Biegelast auf den Lauf, d.h. höhere Präzision.


    c) Sinnvollerweise nähme man ja eine Picatinnyschiene aus Polymer. Dann klemmst Du mittels zwei Schrauben zwei unterschiedliche Kunststoffe aufeinander; die Verbindung soll durch die Friktion halten. Auf diese Verbindung übst Du dann regelmäßig Schubkräfte aus. Hmh, klingt für mich nicht so arg nachhaltig.


    Fazit: Totes Pferd reiten und noch füttern; kann man machen, ist aber Kacke.


    Ich würde die Waffe erstmal ohne Zweibein nutzen, mich damit vertraut machen, schießen lernen, dann aufrüsten (lassen). Vermutlich muß / soll ja auch noch ein anderer Abzug rein. Die billigen ARs sind eh immer nur eine Basis.

  • Fazit: Totes Pferd reiten und noch füttern; kann man machen, ist aber Kacke.


    Ich würde die Waffe erstmal ohne Zweibein nutzen, mich damit vertraut machen, schießen lernen, dann aufrüsten (lassen). Vermutlich muß / soll ja auch noch ein anderer Abzug rein. Die billigen ARs sind eh immer nur eine Basis.

    Das ist genau das Problem bei der Patrol Variante :thumbsup: