Wodurch WBK verlieren?

  • Moin Leute,


    gerade jetzt mache ich mir umso mehr Sorgen um meine WBK. Ich achte umso mehr was und wo ich etwas schreibe/poste etc.

    Jetzt stellt sich mir aber die Frage in wie weit muss ich denn wirklich aufpassen? Unabhängig vom „socialmedia“ .


    Also ab unbezahlten Knöllchen mit Androhung von Erzwingungshaft bis hin zur Nörigung im Straßenverkehr???

    Verstöße gegen das Waffenrecht sind selbsterklärend. Aber wobei müssen wir denn tatsächlich aufpassen?

    Gibt es eine Regelung ab wann man seine WBK verliert? Oder gelten da die gleichen Rechte/Regeln die bei der Abfrage der Zuverlässig vor Antrag der WBK gelten, sprich 40Sätze etc.


    Vielleicht sind euch ja schon bestimmte Fälle bekannt.


    Danke im Voraus

  • Aufpassen?


    Überhaupt nicht.

    Ich halte mich an die Gesetze, zahle meine Steuern, beleidige niemanden und Nötigung (ob Straßenverkehr oder nicht) ist sowieso ein No Go.


    Was konkret ist dir denn Passiert?

    Zwar mag ich Foren, ähnliches und moderne Plattformen wie Facebook, aber trotzdem halte ich es frei nach Guy de Maupassant:


    Es sind die Begegnungen mit den Menschen die das Leben Lebenswert machen.


    (Mitglied DSB , BDS, proLegal und Firearms United) :f_de:

  • Ich wurde jetzt (wohl) 2x geblitzt im gleichen Ort. Das eine Knöllchen bezahlt aber das 2. dummerweise weil ich geacht habe es sei der gleiche Vorgang nicht. Ich dachte einfach die Briefe hätten sich überschnitten. Jetz kriege ich einen Brief mit Erzwingungshaft Androhung und sofern ich bezahle wird diese ausgesetzt. Natürlich direkt bezahlt und mich geärgert was ich für ein Vollhorst bin weil ich die Nummern nich verglichen habe.


    Dadurch bin ich auch ins Grübeln gekommen ob der Mist dann auftaucht wenn ich wieder geprüft werde und vor Allem was sonst noch passieren kann.

  • Ich wurde jetzt (wohl) 2x geblitzt im gleichen Ort. Das eine Knöllchen bezahlt aber das 2. dummerweise weil ich geacht habe es sei der gleiche Vorgang nicht. Ich dachte einfach die Briefe hätten sich überschnitten. Jetz kriege ich einen Brief mit Erzwingungshaft Androhung und sofern ich bezahle wird diese ausgesetzt. Natürlich direkt bezahlt und mich geärgert was ich für ein Vollhorst bin weil ich die Nummern nich verglichen habe.

    ::hahah::::hahah::::hahah::::hahah::


    Definiere mal "geblitzt".

    2x mit 50km/h zu schnell über ne rote Ampel oder was?

  • 2x20€ ist ein Haufen Geld, jetzt hängt es von Deinem Tagessatz ab.

    Ich wäre vorsichtig, würde das Auto mal eine Weile stehen lassen.


    Kannst Du eventuell mildernde Gründe anführen, schlechte Sehstärke?

    Wenn es ganz dicke kommt, bleibt nur der Weg zum Anwalt.


    Ein Waffenschein ist schneller weg, als manche(r) denkt!

  • Wenn er wegen der 2x20,- zur Erzwingungshaft zur Vermeidung von über 60 Tagessätzen mit dem PKW vorfährt wird dieser unter Umständen auch sofort konfisziert. (Oder wenigsten stillgelegt)
    Also ohne Anwalt würde ich da nix machen.

    Zwar mag ich Foren, ähnliches und moderne Plattformen wie Facebook, aber trotzdem halte ich es frei nach Guy de Maupassant:


    Es sind die Begegnungen mit den Menschen die das Leben Lebenswert machen.


    (Mitglied DSB , BDS, proLegal und Firearms United) :f_de:

  • Kannst Du eventuell mildernde Gründe anführen, schlechte Sehstärke?

    Weil du Sehstärke sagst.


    So ein ähnlicher Fall war letzt im Fernsehen.

    Aber da gab es auch einen Augenzeugen.

    Das war natürlich erschwerend.


    50DF5979-4D50-4B15-8E48-1DEAFA5A41B4.jpeg

    Zwar mag ich Foren, ähnliches und moderne Plattformen wie Facebook, aber trotzdem halte ich es frei nach Guy de Maupassant:


    Es sind die Begegnungen mit den Menschen die das Leben Lebenswert machen.


    (Mitglied DSB , BDS, proLegal und Firearms United) :f_de:

  • OK


    Für die letzten beiden Postings möchte ich mich entschuldigen. Nachdem ich meine Frau durch meinen Lachflash geweckt hatte, hat Sie mit mir geschimpft.

    Tougemike : Entschuldigung.

    Zwar mag ich Foren, ähnliches und moderne Plattformen wie Facebook, aber trotzdem halte ich es frei nach Guy de Maupassant:


    Es sind die Begegnungen mit den Menschen die das Leben Lebenswert machen.


    (Mitglied DSB , BDS, proLegal und Firearms United) :f_de:

  • Gibt es eine Regelung ab wann man seine WBK verliert? Oder gelten da die gleichen Rechte/Regeln die bei der Abfrage der Zuverlässig vor Antrag der WBK gelten, sprich 40Sätze etc.

    Es gilt i.d.R. "Danach besitzen die nach dem Waffengesetz erforderliche Zuverlässigkeit Personen in der Regel nicht, die wegen einer Vorsatztat zu einer Freiheitsstrafe oder Geldstrafe von mindestens 60 Tagessätzen rechtskräftig verurteilt worden sind"


    Hier ist also relevant 60 TS UND Vorsatztat.


    2 x Beblitzt und einmal nicht bezahlt .... ne, da passiert nichts mit Deiner WBK. Zahl halt und gut ist. Der Vorgang der Erzwingungshaft tritt hat irgendwann automatisch ein, wenn Du OWis oder Bußgelder nicht zahlst. Allerdings musst Du auch zig Mahnungen ignoriert haben. Egal ... Iaus den 2ten 20 EUR sind jetzt aber wohl ein paar Euros mehr geworden, oder ;-)

  • mensch, seid Ihr fies!

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat verloren!

  • Jetz kriege ich einen Brief mit Erzwingungshaft Androhung

    Keine Mahnung vorher bekommen?

    "Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten"
    Theodor Adorno

  • Ja doch ... so viel zum Thema Vollhorst. War ja der gleiche Betrag und ich dachte die Mahnung hätte sich einfach mim Geldeingang überschnitten.

    Aber die Schreiben haben schon ihre Wirkung "Erzwingungshaft" wegen 20€ .......... Hab eben auch noch hin angerufen und die meinen auch da geht nichts weiter an die Polizei etc.


    Der Stift war schon kurz am malen .... muss ich ja echt sagen :Braverle:

  • Also, Erzwingungshaft ist in D sehr schwer zu bekommen. Da wird vorher der Gerichtsvollzieher zweimal klingeln, oder dein Gehalt direkt beim Arbeitgeber gepfändet. Und um mindestens 60 Tagessätze zu kriegen, müßtest du schon eine Straftat begehen - zu schnell gefahren ohne Gefährdung anderer zählt nicht dazu

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Mist! Ich habe gestern im Dunkeln falsch geparkt - da standen 2 Polizisten vor meiner Türe, weil Anwohner nicht mehr von ihren Parkplätzen runter konnten. Und heute wurde ich mit ca 10 km/h zuviel gebitzt.

    Komme ich jetzt in den Knast?

    Verliere ich gar meine Waden??

    Oh Jott oh Jott, Lisbeth!!!

    Dateien

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • GEZ Verweigerer landen aus meiner neuen Sichtweise natürlich völlig gerechtfertigt im Knast.


    Ich sehe nun auch keinerlei Einschränkungen der Meinungsfreiheit und die Partei äh das Amt hat natürlich immer Recht!


    Aber Satire beiseite, natürlich habe ich Angst wegen irgendeinen völlig aus den Zusammenhang gerissenen Eintrag beim Verfassungsschutz, nun nicht mehr Vorderlader schießen zu dürfen.

    Heute trage ich deshalb die Kündigung, für meine eigentlich völlig passive Mitgliedschaft in einen eigentlich harmlosen, Ossi Reservisten Verein zur Post.


    Da wird ein bürokratisches Monster mit gewaltigen Einschüchterungspotenzial aufgebaut. Man sollte mal wirklich die Kräfte verfolgen, die alle Staatliche Autorität ablehnen, ein Grünes Reich, einen Islamisches Staat oder andere autokratische Strukturen anstreben und wie beim G8 Treffen oder Umwelt Demos auch vor Gewalt nicht zurück schrecken.

    Das schießende Zäpfchen ( Suppositorien )

  • Jetzt stellt sich mir aber die Frage in wie weit muss ich denn wirklich aufpassen? Unabhängig vom „socialmedia“ .

    So unberechtigt ist Dein Nachdenken nicht!


    In Zukunft führt der Weg über das "Versagen waffenrechtlicher Zuverlässigkeit" durch die Hände eines NICHT TRANSPARENTEN GEHEIMDIENSTES: Dem Verfassungsschutz. Es gibt bestimmt in Deiner Nachbarschaft angeheuerte "Interne Mitarbeiter", die ihre Ohren offen halten.

    Wenn denen also Sätze zu Ohren kommen, wie: "Der Seehofer hat sie nicht mehr alle!" oder "Merkel muss weg!", dann stehen die Chancen nicht schlecht einen Eintrag zu erhalten... schließlich war ja Sinn und Zweck endlich eine Möglichkeit zu haben, kritische Bürger von Waffen fern zu halten OHNE RECHENSCHAFT wie bisher darüber ablegen zu müssen!


    Man beachte, darum Dauern so Gesetz auch immer lange, die GEFEILTE WORTWAHL:

    "Künftig führt die Mitgliedschaft in einer verfassungsfeindlichen Organisation dazu, dass die Zuverlässigkeit entzogen wird UND ZWAR AUCH DANN, WENN DIESE VEREINIGUNG NOCH NICHT VERBOTEN IST..."


    Auch "gut" in diesem Zusammenhang:

    "Es genügen ANHALTSPUNKTE... (!!!!)... dass der Antragsteller oder LWB EXTREMISTISCHE BESTREBUNGEN verfolgt..."


    Wow! Damit verlässt die Gesetzgebung selbst den Grund und Boden DER VERFASSUNG!


    Also auch wenn man keinerlei HANDHABE findet, eine Vereinigung zu VERBIETEN, weil eventuell nur SUBJEKTIV DAS EMPFINDEN VORHERRSCHT SIE SEI VERFASSUNGSFEINDLICH - Also: Weil man sie nicht MAG wünscht man sich sowas... und lässt die dann BEOBACHTEN vom VS und selbst wenn der sagt: "Nein, auch dafür haben wir NICHT GENUG IN DER HAND!" -> So genügt ein VERDACHTSFALL. Der BEWEIS ist also nicht mehr nötig. Es genügt im Zweifel, dass Du als AfD Politiker auftrittst, oder als Linker.


    Früher war es zudem üblich und mit der Verfassung vereinbar, dass eine SCHULD nachgewiesen werden muss, um eine Person zu benachteiligen - Z.B. die WBK zu widerrufen. HEUTE genügen ANHALTSPUNKTE! Was ist ein Anhaltspunkt?


    Nun: Ganz einfach! Das legt dann irgendwer irgendwann mit dem "umfassneden AUGENMASS" fest! Denn "man weiß doch", dass "wir" Experten da sitzen haben, die so erfahren sind (also einseitig mit Kriminalität in Berührung kommend...), dass sie es dem Delinquenten schon ansehen, ob der was im Schilde führt...


    Am Ende rückt dann nach wie jetzt schon ein SEK aus, um den Hund zu erschießen, die Kinder zu traumatisiren, eventuell bekommt die Ehefrau, die dazwischen geht auch noch eins aufs Maul, Du liegst am Boden mit Kabelbinder gefesselt - Deine Tür aus aus den Angel gekloppt oder gar gesprengt und alles wird verwüstet! Denn: Da ist ja WAFFENBESITZ involviert... gefährlich!


    Du fragst DIch warum die da sein könnten? Nun:

    Eventuell hast Du beim AMT gesagt, du hast eine Waffe GEKAUFT und möchtest nun einen Eintrag, um sie erwerben zu können. So sparst Du dir den Voreintrag... Da dort nur Experten sitzen, mit sehrt viel Erfahrung, ruft die natürlich sofort das Rollkommando an! ILLEGALER WAFFENERWERB und bitte UMGEHEND tätig werden, wegen der Gefahr und so....


    Oder der Nachbar mag Dich nicht?! SWATTING ist allseits beliebt... ein Anruf: "HILFE! Ich glaube mein Nachbar dreht durch! Der hat so viele Waffen und mir eben gedroht: Er macht mich kalt! Jetzt hat der eine Pistole in der Hand und bedroht seine Frau! Ich habe schon Schüsse gehört... DIE KINDER! RETTEN SIE DIE KINDER!..." -> BÄÄÄHM! Ruck Zuck bist Du einen Dreck wert, weil man DIR ALLES ZUTRAUT und darum heißt es auch:

    "SO WENIG WAFFEN WIE MÖGLICH INS VOLK!" und die Frage: "WIE WENIG GEHT DENN???" ist einfach zu beantworten: Es geht bis auf NULL LEGALE WAFFEN runter und genau daran arbeiten die in SALAMITAKTIK!


    Das ist etwas dramatisch ausgedrückt, aber leider nicht unwahr.

  • Mein Gott Marky.... :coulder:

    Und wenn ich am Morgen nach solch einer Nacht
    Mit brummendem Schädel bin aufgewacht
    Werde ich dann meine Taten beschau'n
    .........
    Fünf Kinder gezeugt und 8 Männer verhau'n :D