Schweizer Schützen empfehle ich den Blick über die Grenze

  • Wer als (Ost)Schweizer noch nicht weiss, dass man „ennet der Grenze“ gleich mehrere Hundert CHF beim Kauf einer LuPi (aber nicht nur) spart, sollte mal einen Blick über die Grenze wagen. Z.B. die Website von Christoph Fröwis in A-Feldkirch besuchen: http://www.froewis.at. Ich erwähne Fröwis, weil sein Geschäft für mich als Ostschweizer am naheliegendsten ist.


    Beispiel „Steyr EVO 10 E“:


    EVO_10_E_-2.jpg


    Ich habe bei froewis.at für eben mal umgerechnet 1925 CHF (20% MWST bereits abgezogen und 7,7% CH-MWST hinzugerechnet) eine Steyr EVO 10 E eingekauft. Beim „Laden in Gossau“ kostet dieses Schmuckstück 2590 CHF. Gerade mal 665 CHF gespart. Einfach unglaublich.


    Für den dortigen Besuch hatte ich nur 5 km weiter zu fahren als zum bisherigen Laden in Gossau. Also keine erwähnenswerten Mehrkosten.


    Wer kein Geld zu verschenken hat, sollte mal dem grenznahen Deutschland oder Österreich einen Besuch abstatten und sich nicht darüber wundern, dass man dem einen oder anderen Schweizer Schützen begegnet. Mir sind während des kurzen Aufenthalts bei Fröwis gleich zwei Schweizer begegnet und der eine hat mich sogar erkannt. Fröwis versendet auch in die Schweiz. Und ab 75 Euro sogar portofrei. In der Schweiz muss man i.d.R. zwischen 200-300 CHF einkaufen für eine portofreie Lieferung.


    Ach ja, für den Service ist auch gesorgt. Fröwis hat eine eigene Werkstatt mit Büchsenmacher. Und „Einschiessen“ bis 50 m ist auch noch im Angebot.

    Ich schiesse ausschliesslich auf harmlose Präzisionsscheiben mit Kalibern .22LR, 9mm Luger und .357 Magnum. Und jetzt neuerdings auch noch mit einer Lupi.

  • Wer kein Geld zu verschenken hat

    Das Problem wird nur sein das wenn das alle machen ....es bald in der Schweiz keinen Büchsenmacher mehr geben wird.....du vergisst eines....der Lohn ist in der Schweiz um etliches höher als in zb. Österreich...auch die Betriebskosten.....auch wenn ihr nur 7,7 % MwSt habt...



    Ein Teufelskreis......der nicht gut enden wird...und früher oder später wird die Schweiz in der EU untergehen und einverleibt....auch mit ihren dann angepassten Hunger - Löhnen.....


    lg

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Das Problem wird nur sein das wenn das alle machen ....

    Wegen ca. 100 bis 150 CHF oder auch noch max. 200 CHF wäre ich nicht "fremd" gegangen. Aber bei 665 CHF Unterschied kann man wohl nicht anders. Und ohne dieses tolle Angebot hätte ich die Lupi nicht einmal gekauft. Und in erster Linie schaue ich für mich. Ich lasse mir den Kauf nicht vermissen.

    Ich schiesse ausschliesslich auf harmlose Präzisionsscheiben mit Kalibern .22LR, 9mm Luger und .357 Magnum. Und jetzt neuerdings auch noch mit einer Lupi.

  • kann man wohl nicht anders

    Natürlich kann man anders....aber man wäre doch total Blöde..:drink:...Ich verstehe das sehr gut...und keiner ist seines Geldes Feind.....aber die Auswirkungen sind doch sehr schlimm und die Zukunft wird nicht besser dadurch...


    lg

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Kauf mal eine Lichtmaschine (Alternator) zu einem Mercedes R107.

    Schweiz: CHF 750.-

    Deutschland: EUR 156.- inkl. Altteilepfand. Und es ist wohlbemerkt eine neue, orginale Bosch-Lichtmaschine.


    Ich bin auch dafür, die lokale Wirtschaft zu unterstützen und kaufe gerne und bewusst im Dorfladen und beim Dorfbäcker. Aber irgendwo hört der Spass auch auf.


    Oder McDonalds:

    Sundae mit Caramel in Deutscheland: EUR 1.-

    Sundae mit Caramel in der Schweiz: CHF 3.50

  • Oder McDonalds:

    Sundae mit Caramel in Deutscheland: EUR 1.-

    Sundae mit Caramel in der Schweiz: CHF 3.50

    Was verdient der Mitarbeiter in der Schweiz....und was in Deutschland.... ?:think:


    Langfristig gesehen schadet es der Schweizer Gesellschaft mehr als es nützt....dieses Geiz ist Geil.....

    Obwohl ich es auch so handhabe...:kotz:

    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Komisch nur dass man für eine Rolex Submariner in der Schweiz weniger bezahlt als in Deutschland.

    Weniger MwSt.....als in Germany.....?


    lg

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Warum ist in der Schweiz (fast) alles teurer

    Weil die Gehälter höher sind...das Wohnen und auch der Lebensstandart an sich......usw....




    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Hier ist nicht alles teurer

    man muss nur aufwendig vergleichen.

    Mein Flachbildfernseher und meine Spiegelreflexkamera waren günstiger als in Deutschland.

    Dafür sind Hygieneartikel deutlich teurer.

  • Komisch nur dass man für eine Rolex Submariner in der Schweiz weniger bezahlt als in Deutschland.

    Das Argument mit höheren Löhnen und hohen Mieten geht nicht immer auf.

    In AT gibts 20% Mehrwertsteuer bei deutlich niedrigeren Löhnen als in Schweiz und Deutschland.


    Das ist Abschröpfung...:Braverle:



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Ich bin davon ausgegangen, dem einen und anderen Schützen die Möglichkeit nahezulegen, bzw. einen Schubser zu geben, mal einen Blick über die Grenze zu wagen, um dort vielleicht seine sehnliche Wunschwaffe zu einem viel günstigeren Preis zu ergattern. Man nennt dies auch „preisbewusst einkaufen“.


    Luftpistolen bis 7,5 Joule gehen ungesehen durch den Zoll. Nebst der Luftpistole im Koffer hatte ich noch eine kleine Tragtasche voll Diabolos und weiteres Zubehör dazu gekauft. Der Zöllner würdigte der Ware keinen einzigen Blick. Ihn interessierten nur die 7,7% MWST, die ich zu berappen hatte.

    Ich schiesse ausschliesslich auf harmlose Präzisionsscheiben mit Kalibern .22LR, 9mm Luger und .357 Magnum. Und jetzt neuerdings auch noch mit einer Lupi.

  • Mein Flachbildfernseher und meine Spiegelreflexkamera waren günstiger als in Deutschland.

    Dafür sind Hygieneartikel deutlich teurer.

    ::hahah:: Da sieht man mal, wo bei den Schweizern die Prioritäten liegen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ach noch etwas

    bevor man uns "Normalos" verurteilt weil wir im Ausland einkaufen.

    Die Behörden und Unternehmen kaufen auch günstig im Ausland ein und nur wenn es nicht anders geht wird im Heimatmarkt eingekauft.


    Peppone

    So lustig finde ich das nicht.

    Produkte des täglichen Lebens sind überdurchschnittlich teuer.

    Aber Artikel die man einmal im Leben oder alle 10 Jahre kauft werden immer günstiger.

    Und genau diese selten gekauften Artikel drücken die Statistik nach unten und dann heisst es wir haben seit Jahren keine Inflation.

  • In AT gibts 20% Mehrwertsteuer bei deutlich niedrigeren Löhnen als in Schweiz und Deutschland.

    Auf Kraftfahrzeuge sogar 31 %.....


    bevor man uns "Normalos" verurteilt weil wir im Ausland einkaufen.

    Niemand verurteil hier irgendjemanden....:drink:.aber jeden muss bewusst sein das dieses Verhalten " Preisbewusst" früher oder später Arbeitsplätze kosten wird in der Schweiz...



    Produkte des täglichen Lebens sind überdurchschnittlich teuer.

    Mich schockieren immer wieder die Fleischpreise......:shock:



    .....und der Sprit ist auch sehr teuer.... bei nur einer Tankfüllung um über 40 Schweizer Franken zu Österreich....ich tanke um die 80 Liter....


    Essen gehen....Wahnsinn.....für einen Österreicher der Schock....


    Aber man kann in der Schweiz auch "Günstiger "einkaufen....bei Örtlichen Bauern zb....:drink:



    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Hier ein noch krasseres Beispiel bei der Kleinkaliber-Sportpistole Pardini SP RF.

    Ich habe nicht nach dem günstigsten Anbieter geschaut, einfach nur den erstbesten Link bei der Google-Suche ausgewählt.


    https://www.earms.at/faustfeue…id-fire-matchpistole.22lr


    1990 Euro Verk.preis inkl. 20% MWST

    1658 Euro minus 20% MWST

    1817 CHF umgerechnet

    1957 CHF plus 7.7% CH-MWST = Schlussbetrag


    3110 CHF im Laden Gossau


    Vielleicht könnte hier jemand schildern, wie die Vorgehensweise beim Import einer KK- oder GK-Waffe aus Österreich oder Deutschland vonstatten geht und mit was für Zusatzkosten zu rechnen sind.

    Ich schiesse ausschliesslich auf harmlose Präzisionsscheiben mit Kalibern .22LR, 9mm Luger und .357 Magnum. Und jetzt neuerdings auch noch mit einer Lupi.

  • Eine KK-Pistole aus AT musst hier in CH aber noch mit der Importmarkierung versehen werden...

    Kostet auch wieder extra!

    Plus die Gebühren für die benötigten Papiere?


    Macht dann aber immer noch satten Gewinn für den local Dealer...:think:


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!