Flächendeckender Blackout...

  • Die Idee ist doch, mit E-Autoakkus den Überschuß zu puffern...

    und bei Bedarf (fernschaltbar) die E-Autoakkus zu entladen ... :think:

    Die Idee mag ja aus Sicht von Elfenbeinturmpolitikern plausibel sein. Aber ich will nicht, dass jemand anderes in meine Privatsphäre einfällt und mein Elektroauto nach von oben diktiertem Bedarf leert oder lädt.

    Eigentlich will ich gar kein Elektrotoauto. X/

  • Und wer zahlt dafür wenn der eigebe Akku dann nach x-Pufferentladungen um x-Eigennutzungszyklen früher ausgelaugt ist?

    Niemand kann sagen, wie viele Zyklen der eigentlich hätte halten müssen.

    Oder gibt es eine bestimmte Gutschrift für jede externe Entladung?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Wie Kaiser Wilhelm II. seinerzeit schon so treffend bemerkte: "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen"!

    Tja, darum auch der sarkastische Einwurf... "ganz dolle wichtig" eben, dass wir... ja: WAS DENN EIGENTLICH?!


    Also: Wir setzen auf erneeurbare Energien. Aber nicht so richtig! Denn wenn ich jetzt sage: "Okay... ich versorge mich selbst!" So werde ich zum KRIMINELLEN:

    Bis 9,99 kWp ist der Strom nur steuerfrei... das reicht aber längst nicht aus, um auch zu heizen und im Winter schonmal gar nicht!

    Für reine Inselanlagen gibt es übrigens einen DECKEL... ich meine ohne größere Anmeldung und Co. sind Inseln nur bis 5kWp legal (Aber nagelt mich hier mal nicht fest... da war jedenfalls sowas.)


    Im Prinzip müsstest Du jedes kleine Gartenmodul im "Marktstammdatenregister" anmelden und und und....


    Also: Es sollen die reichen Firmen profitieren. Selbermachen... selbst wenn Du Fachmann bist: Nein! Muss ja ein Meisterbetrieb verknoten, die idiotensicheren Module.... Gleiches gilt für Windmühlen.


    Also: Große Unternehmen und sauteure Einspeiseanlagen dominieren uns. Das spart natürlich auch einiges, keine Frage! Was macht also der Gesetzgeber: Er sieht, dass wir Verschmutzungszertifikate in Summe: X eingespart haben - Ab in den Schredder damit, damit es zumindest in Europa sauberer wird?

    Ähh.... NEIN!

    Er verkauft diese Zertifikate nach Osteuropa, damit diese ganz legal neue Kohlekraftwerke errichten können. Die sind Billig... schmutzig, aber billig... und so verfügen andere "Schwellenländer" über billigen Strom, den sie entweder teuer an uns verkaufen - Oder selber Energieaufwendige Industrie voranbringen können... die von UNS dann abwandert!


    Es scheint die Aufgabe der "Neuen Linken" zu sein, Deutschland in ein sozialistisches Neandertal zurück zu verwandeln! Die Grünen sind nicht nur für so einen Ökoschwachsinn - Sie sind zudem für eine "BEDINGUNGSLOSE" Zuwanderung - Ja: Einwanderung als Recht für Jedermann. Die Linke stimmen allen zu, hauptsache die neue Regierung trägt sozialistische Züge und die SPD kann das Logo behalten, meldet aber den Namen um - Sozialdemokratisch war gestern... als Teil der Neuen Linken muss es aber "Sozialistische Deutsche Partei" heißen, schaut man sich Kühnert und Esken so an.


    Logischerweise alles nur "zum Wohle" des Volkes... und was wäre ein Volk ohne FEUDAL LEBENDE HERRSCHER?! Eben.... ein Traditioneller, da "Kaiserreichlicher" Ansatz. Dem im Gepäck verkaufen sie sich dann als "Alternative der Mitte".

    Alles politisch rechts von Stalin ist ein Nazi und jeder, der Obst nicht vorher fragt, ob es gegessen werden möchte, ist eine unmoralische Drecksau. Außer man ist Parteigenosse... dann fliegt man für ein Eis auch gerne mal um die Welt. Oder um sich zu treffen... so unter Stalinisten und Kommunisten: Die Linke unterstützt gerne die Massenmörder-Diktatoren der Neuzeit.


    Ent-Energetisierung und Verfremdungswahn... das "Zu Viel", welches der Neuen Linken durchaus das "VolksVerschmutzungsZertifitak" -> BESONDERS RADIKAL einbringen müsste... aber: Es gibt eine Mehrheit, die genau diese Typen, die es ja "ach so gut" mit unserem Land meinen, zur nächsten Regierung wählen wird. Das ist schon fast sicher!

    Man kann nur hoffen, dass für Rot-Rot-Grün am Ende bitte doch nicht reichen wird. Auch dies ist möglich... wenn alle zumindest wählen gehen.... egal was in erster Näherung! Hauptsache es kommt über 5% (NA! Wehe ich höre jetzt irgendwas bzgl. FDP... ::schlag3::) und klaut der Neuen Linken genau diese Mehrheit!


    Ich bin für echte Energiefreiheit... ohne Deckel und Subventionen, die dicke ausländische Konzerne abgreifen und dieses Geld ihren Shareholdern sonstwo in der Welt ausschütten! Aber wer die "Bessermenschen" wählt, der wird Bevormundung und Elend ernten. Wie in der DDR, denn genau das ist das Ziel der neuen Linken: Bürger sind ja sooo unvernünftig, dass man sie ZENTRAL beRATend in eine SOZIAListische EINHEIT drängen muss: Verbote statt Freiheit!

    Kein Fleisch, kein Kaminfeuer, keine Flugreisen mehr... das sind in Summe die NEUEN MAUERTEILE! Sie sind schon gefertigt und die neue Linke lamentiert noch: "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!"...