Was ist das? Zündkrautflasche? Pulverflasche? Herkunft?

  • Hallo zusammen,



    diese Pulverflasche ist mir zugelaufen

    Zündkrautfalsche 1.jpg


    Zündkrautflasche 2.jpg


    Zündkrautflasche3.jpg


    Aus 3 verzierten Messingblechen zusammengelötet. Wohl Handarbeit.

    Für eine Schwarzpulverflasche zu klein, da der Korpus nur 11,5 cm lang und 5,5 cm an der breitesten Stelle ist. Könnte eine Zündkrautflasche gewesen sein, oder ein Nachbau sein. Oder ein Fläschchen für sonstige pulverisierte Materialien?

    Meines Erachtens keine typische Touristenarbeit, da zu aufwendig gearbeitet.

    Wohl nicht antik, da zu gut erhalten. Die Kette sieht eher nicht nach Handarbeit aus, da zu gleichmäßig gearbeitet.

    Der Deckel ist sicher nicht zum Abmessen einer Ladung gedacht, da nicht groß genug.


    Ich vermute eine Arbeit aus Nordafrika, evtl. Marokko. Mitbringsel aus Indien?


    Oder sollte das doch ein Flacon aus Europa sein, für Puder im historisierenden Stil aus der Zeit von 1920 bis 1930? Art Deco?



    Ich würde das Fläschchen erst mal als Zündkrautfläschchen ansehen.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Nu - Wenn man mit der Steinschloss-Büchse vor einer nervösen Elefantenherde steht,

    und es regnet in Strömen,

    braucht man so ein Ding: Das Fläschchen für Nervenpulver! grin-.)


    Merkwürdiges Stück!

    Ich kenne sehr ähnliche Zündkraut-Flaschen, nur: Die haben deutlich kleinere Öffnungen.


    Solche Behältnisse gab es allerdings auch für Schrot, und sogar für Rundkugeln. Vielleicht

    lassen sich diesbezüglich aus Fassungsvermögen und Öffnungs-Durchmesser Rückschlüsse

    ziehen.


    besten Gruß

    Werner

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • Fassungsvermögen 45 ml oder 45 ccm

    Das Fläschchen sieht auf den Bildern größer aus als es ist.


    Dem Vorbesitzer wurde in einem Antiquitätengeschäft gesagt, dass es ziemlich alt ist. Ich habe da so meine Zweifelalte Pulverflasche Abfülleinheit.jpg

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • So wie es Aussieht, würde ich tatsächlich auf Kugeln oder Schrot tippen. .40"er oder .45"er Kugeln sollten da hineinpassen, 30 Stück am Körper reicht allemal.

    Schrotladungen für einen Tag sicher auch.


    besten Gruß

    Werner

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • Mit 9 mm Innendurchmesser passen höchstens Kugeln rein < als Kaliber .38. 45 ml ist verdammt wenig Inhalt. Das sind gut 2 Schnapsgläser (à 2 cl) voll.


    Ich tippe immer noch auf Puder oder Pulver.


    Die 2 Ringe deuten darauf hin, dass das Fläschchen mit einem Band aufgehängt oder umgehängt werden soll.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Sorrry, ich hatte das als 11-12mm interpretiert. aber 45ml sollten rund 45 Kugeln fassen, wen ich für die Kugel grob einen Kubikzentimeter rechne. Man trägt so ein Ding ja am Körper, damit man sich nicht mit dem ganzen Gewicht seines Kugelvorrats abschleppen muss. 45 Kugeln reichten damals für eine Woche, wenn man keinen Krieg führte.


    Die Öffnung ist nicht die eines Pulverspenders, egal welches Pulver. Zündkraut-Spender sind oft deutlich kleiner.


    Bin gespannt, was Du noch herausfindest. Wenn mir etwas begegnet, schrei' ich laut... :drink:


    besten Gruß

    Werner

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • Ich hab bislang noch kein vergleichbares Pulverfläschchen gefunden.


    Ich neige immer mehr dazu, die Herkunft auf Marokko oder den Maghreb zu begrenzen. Das Röhrchen ist stumpf auf den Korpus aufgelötet und die Öffnung im Blech kleiner als der Röhrchendurchmesser. Kugeln oder Schrot scheidet nach meiner Meinung deswegen aus. War wohl für Pulver oder Puder.

    Vielleicht von vorn herein eher ein Dekoobjekt?


    Nur zum Größenvergleich noch ein Foto


    Größenvergleich Pulverflaschen.jpg

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Der Verschluss ist nicht dicht genug für Duftwasser, und die Flasche kann nicht gestellt, sondern nur gelegt werden.

    Also Pulver oder Puder.


    Die Dekoration sieht mir nicht so aus wie aus dem Nahen Osten, aber auch eher nicht nach Balkan.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.