gebrauchte Mauser 66 Kaliber 7x64 mit Zeiss 2,5-10x52 Zielfernrohr auf SEM

  • Servus zusammen,


    ich hätte eine Frage in die Runde. Von einem Jäger, den ich etwas näher kenne, hätte ich die Möglichkeit eine Mauser 66 im Kaliber 7x64 mit einem Zeiss 2,5-10x52 (Suhler Einhakmontage) für ca. 800€ zu erwerben.

    Leider kenne ich mich mit Waffen nicht gut aus (aufgrund mangelnder Erfahrung - bin noch Jungjäger).

    Ich konnte bereits mal 3 Schuss mit der Waffe abgeben. Der Trefferkreis war (ohne sauber Auflage) meines Erachtens ok. Alle Treffer nahe beieinander. Allerdings lag das Trefferbild auf 100m 4-5 cm zu tief. Das ließe sich denke ich nach Einstellen des Zielfernrohrs ausgleichen.


    Jetzt wäre meine Frage, was Ihr von diesem Angebot haltet. Könnt ihr mir eine Kaufempfehlung geben oder ratet Ihr eher ab.

    Klar ist, dass das eine gebrauchte und gut genutzte Waffe ist. Der Jäger hat sie seinerseits schon gebraucht gekauft und selbst 12-13 Jahre "im Dienst" gehabt.

    Gebrauchsspuren sind nach dieser Zeit natürlich sichtbar (z.B. am Zielfernrohr ist die Zeiss Aufschrift stark abgenutzt und beim Korn ist nur noch der Sockel vorhanden)


    Wie bewertet man solche Gebrauchsspuren (wie bspw. Fehlendes Korn) ? Kann man da Rückschlüsse auf den Umgang mit der Waffe schließen?


    Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar Anregungen von Euch zu hören bekomme.

    Bin immer offen für Hilfreiche Tipps.


    In diesem Sinnen Waidmannsheil und vielen Dank gleichmal ;):thumbsup:

  • Preis ist ansich "angemessen".

    Du willst sie als Jagdwaffe? Dann könnte dich (und das Wild) das Teleskop- Verschlußgeräusch stören, das ist relativ laut. Ausserdem ist mit Handschuhen die Sicherung etwas triky zu bedienen.


    Aber ansonsten eine gute Waffe. :thumbsup:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Hauptfrage ist, willst Du das Glas weiter nutzen?


    Wenn demnächst auf was moderneres gewechselt werden soll könnte es teuer werden.

    Mit SEM kommen nicht mehr viele Büxer klar.


    7x64 ist ausreichend für alles was dir in Mitteleuropa begegnen kann, fliegt schön gestreckt, ich mag sie sehr.


    Um Rückschlüsse auf den Gebrauch und die Pflege zu ziehen, müsste man die Büx mal auf der Werkbank haben und sie zerlegen.

    Ohne zumindest Bilder zu haben, kann man garnichts sagen.

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • Wenn, dann will ich so wenig wie möglich an der Waffe umrüsten. Da ich mich derzeit noch im Studium befinde, hab ich einfach auch nicht die finanziellen Mittel, um mir was wirklich Hochwertiges Neues anzuschaffen.


    Das auf der Mauser montierte Zeiss hat Absehen 1. Mit dem Absehen bin ich jetzt nicht so zufrieden, aber ich hab auch noch nicht viel damit geschossen. Das ist auch eine Trainingsfrage (genauso wie der Stecher - ist zumindest meine Meinung).

    Der Jäger bei dem ich auch die Probeschüsse bisher abgeben konnte, hat vor den Probeschüssen das Zielfernrohr abmontiert und wieder aufgesetzt. Danach war das Trefferbild immernoch gut.

    Ich werde die Waffe mal mit Leihschein ausleihen und morgen abend mal auf einem Schießstand ausprobieren (Verstellung, Verschluss, Sicherung, usw.)


    Denke aber, wenn sie dahinschießt, wo ich will, kann man mit 800€ dafür leben.