CZ 75 TS Orange - Abzugsgewicht verändern?

  • Moin Jungs,


    ich habe zu dem Thema leider nur dürftige Informationen gefunden deswegen frage ich hier um Rat. Sofern/bald ich meine WBK bekommen sollte wollte ich mir eine CZ 75 ts orange zulegen (hab mich da irgendwie rein verliebt) jetzt ist nur das Problem mit dem Abzugsgewicht..... angegeben ist sie wohl mit ~1000gr. allerding kam in den Tests keine über 800gr. für IPSC ist es ja kein Problem allerding würde ich damit auch gerne Präzi / Mehrdistanz schießen können und da braucht man die min. 1000gr. .... ich habe jetzt schon gelesen dass man da eine Tanfo Feder einbauen kann mit der man auf etwas über die 1000gr kommt .... hat da einer von euch Erfahrungen mit? Oder vielleicht einen Tipp/Rat ... ich hab gelesen dass man sich wohl auch eine biegen lassen kann???



    Danke schon mal!

  • geh damit einfach zu einem vernünftigen Büma und der hat dir das in nullkommanichts gelöst. Je nach dem wo du das Ding kaufst oder bestellst, können sie das auch vor Ort machen, wenn sie ein Büma Betrieb haben und du kriegst das Teil gleich so ausgeliefert, wie du es brauchst. Ein Büma kennt das Problem mit der Orange und hat auch ne vernünftige Lösung dafür. Wenn ich mir eine Knifte für 1600 € oder mehr kaufen würde, würde ich nicht damit beginnen, selbst daran herumzumurksen und irgendwelche halbgaren Lösungen umzusetzen. Die Paar Kröten für den Büna würde ich dann auch noch ausgeben.

  • Ja gut der Zug ist abgefahren ... ich hab sie jetzt schon da. Und das "Problem" kennen eigentlich sehr wenig Leute also zumindest von denen ich schon mit geredet habe. Aber in nem anderen Forum haben die eigentlich ne ganz gute Lösung gefunden da geht darum die orange Mehrdistanzfähig zu kriegen. Da wird gesagt man solle einfach ne Tuningfeder einer cz75 einbauen alternativ auch die Standartfeder nur das man dann mit dieser schon ordentlich mehr Gewicht auf den Abzug bringt. Eine Feder von EEmatech wird empfohlen nur finde ich diese leider nirgens.

  • ich weiß nicht wo du bist, aber was mit "nullkommnichts gelöst" hast du sehr einfach vorgestellt. Ich möchte selber die ZF Montage auf meinem Mauser aufschrauben. Ein SB von mir, der auch selbst gemacht hat, meinte ohne richtige Werkzeug wird schwierig, bringt zum BM. OK, habe ich gemacht. Aber von gesprochenen 10 Tage sind jetzt schon 4 Wochen, wie lange noch weiß ich nicht.

    Wieder ein anderer SB hat Problem mit seiner Pisto, das Geschoss ist im Lauf steckend geblieben, weil keine Ladung sondern nur von Zündhütchen getrieben wurde :D. OK, weil die Pistole noch Garantie hat, ging er dann zum Händler, Händler schickte zum BM. Bis die Pistole zurückkam, dauert 4 Wochen. Und das war schon ein Glück. Letzte Woche wurde es wieder mit ein anderer passiert, und was machte er, den Lauf einspannen, das Geschoss langsam mit Messingdorn ausreiben, 5 Min ist es fertig. Mehr hat der BM auch nicht gemacht, es dauert aber 4 Wochen.

    Ein SB erzählte mir dass eine der Abzugsfeder seine CZ gebrochen ist, er will zum BM hinschicken, eigentlich nur das Griffstück. Der BM will aber die Waffe komplett. Es wird dann 70€ Versand, obwohl noch nicht passiert ist.

    Ja, drüber kann ich dir ein Lied singen.

  • Wenn es nur um den Tausch einer Feder gehen sollte macht dir das ein vernünftiger BM recht schnell. Und wenn es doch 4 Wochen dauern sollte.... so what? Dann ist es wenigstens gescheit gemacht und es wurde nicht amateurhaft an einer nagelneuen Premiumsportpistole herumgebastelt. Wir haben derzeit ja keine Wettkampfsaison, abgesehen von der DSU Liga für die aber das Abzugsgewicht irrelevant ist.

  • Wenn es nur um den Tausch einer Feder gehen sollte macht dir das ein vernünftiger BM recht schnell. Und wenn es doch 4 Wochen dauern sollte.... so what? Dann ist es wenigstens gescheit gemacht und es wurde nicht amateurhaft an einer nagelneuen Premiumsportpistole herumgebastelt. Wir haben derzeit ja keine Wettkampfsaison, abgesehen von der DSU Liga für die aber das Abzugsgewicht irrelevant ist.

    Die Arbeit dauert nur 10min. Aber glaubst du dir dass der BM gleich nach hinten geht, bringt nach 10 min deine Pistole wieder. Nein, sorry, diese 10min nutzt er lieber für die andere Kunde. Der nimmt erst mal deinen Auftrag an, schreibt dir eine Quittung und du kommst wahrscheinlich in 4 Wochen wieder.

    Den Schlagfeder zu tauschen ist an sich keine BM Arbeit. Die Teile kann man ab und zu auseinander bauen um sauber zu machen bzw. begutachten. Mit ein wenig Wissen sparst du dir nicht nur dein Geld sondern die Zeit, sogar viel Zeit und Nerven.

  • Ja gut der Zug ist abgefahren ... ich hab sie jetzt schon da. Und das "Problem" kennen eigentlich sehr wenig Leute also zumindest von denen ich schon mit geredet habe. Aber in nem anderen Forum haben die eigentlich ne ganz gute Lösung gefunden da geht darum die orange Mehrdistanzfähig zu kriegen. Da wird gesagt man solle einfach ne Tuningfeder einer cz75 einbauen alternativ auch die Standartfeder nur das man dann mit dieser schon ordentlich mehr Gewicht auf den Abzug bringt. Eine Feder von EEmatech wird empfohlen nur finde ich diese leider nirgens.

    Wo es Federn von EEmatech gibt kann ich dir auch nicht sagen. Aber wenn du es tatsächlich selbst machen wolltest dann guckst du hier:


    https://www.luckydelta.com/shop/abzugsfeder-cz-shadow-2/


    dort auf der Website des Betreibers Bosko wird u.a. Folgendes dazu geschrieben: "Einbau auch in CZ75 TS mit ALU SA Trigger möglich um Abzugsgewichtserhöhung für Präzisionsbewerbe mit Abzugslimit von 1kg zu erreichen."


    Bosko hat generell einen sehr guten Ruf und soll die Leute auch sehr gut beraten.

  • Wo es Federn von EEmatech gibt kann ich dir auch nicht sagen. Aber wenn du es tatsächlich selbst machen wolltest dann guckst du hier:


    https://www.luckydelta.com/shop/abzugsfeder-cz-shadow-2/

    Achtung!! Tausch dieser Abzugsfeder (s. Anhang Feder Nr. 8 )ist völlig eine andere Geschichte. Dazu musst du die komplette Abzugsgruppe ausbauen. Das ist nicht mit 10min, sondern locker 2 Stunden und wenn man weiß wie.

    Was man ziemlich gut erreichen kann, ist der Tausch der Sear Feder (Nr. 12) und der Schlagfeder (Nr. 21).

    Dateien

    • TS.jpg

      (111,7 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Herzlichen Glückwunsch:thumbsup:! Ich finde sie auch sehr sehr heiß und wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit dem Teil!


    Würde mich sehr freuen wenn du deine Erfahrungen mit der Pistole hier teilen würdest.

    Also wie gesagt ich hab sie am SA bekommen und 1std später direkt ein IPSC Match geschossen damit :D .... laufen tut sie out of the box super - nur die Visierung muss eingestellt werden (auf 25m etwas 7cm links und nein das is kein Abzugsfehler :D ). Gewicht und Haptik ist m.M.n für mich einfach perfekt! Man merkt auch wirklich dass da Nachbearbeitung geleistet worden ist, so wie auch mit geworben. Schlitten etc haben absolut 0 spiel es läuft alles wie in einer Passung (Hab ich vorher so nur bei der STI 2011 DVC vom Kollegen gesehen bzw gespürt). Munition habe ich bislang noch nich viel testen können bis auf die GECO 124gr und Magtech 124gr. :D ich finde pers. die Magtech läuft gefühlt besser kann aber auch reine Kopfsache sein. Die 20er Magazine sind gerade beim IPSC ein Segen :D ........


    Ich bin ein aboluter Anfänger und wüsste nicht was ich wirklich relevantes zu der Orange sagen könnte/müsste ...... ich hab nur dank meinem Verein schon so einiges schießen dürfen und bin der Meinung dass die ~1600€ mehr als gerechtfertigt sind! Meine Vereinskameraden sind auch begeistert ... grad wegen dem P/L Verhältnis ... und mein Kumpel der im Sondermaschinenbau Zerspaner ist - meint die Verarbeitung wäre Top :thumbsup:


    Stehe übrigens auch mit Bosco in Kontakt bezüglich der Feder etc. und werde auch nochmal berichten.


    6e821d7b-55f4-4287-993kpc.jpeg