Petition gegen Waffen im Sportgeschäft

  • Orign.Text:

    Wer nur einige Minuten dasteht, sieht mit welcher Begeisterung 10-jährige in diesem Angebot gustieren. Mit und ohne Begleitung von Erwachsenen.


    Da wird mir mir schlecht und wütend zugleich.

    Das zeigt doch nur die ganz normale Reaktion von Menschen/Jugendlichen, die der Faszination "Waffe" unterliegen. Was habe ich früher für glasige Augen bekommen als Kind, wenn ich in das einzige Jagd- u. Waffengeschäft in unserer Innenstadt gegangen bin. Himmerhergott DAS IST NORMAL für junge Männer (zumindest bei 80%). Ich habe in der Schule und auf Feten früher immer gleichgesinnte gefunden, die sich auch schon damals mit Waffen auskannten, über Waffen in Filmen geredet haben oder - das war damals ganz aufregend - das Magazin VIETNAM gelesen haben und getauscht.


    Habe ich schon gesagt, dass mir davon ganz schlecht wird und wütend ... achja, oben ^^


    Seit hunderten von Jahren üben "Waffen" eine Faszination aus. Mit jedem "Verstecken" und Verbot, wächst die Faszination doch - ist bei mir noch heute so =)

    Und überhaupt, was ist den schlecht daran, sich für etwas zu begeistern und fasziniert zu sein? Da sind wir wieder beim Schubladendenken = Waffen töten/böse.

    Der eine verliert sich in Lego Technik (auch mit 45 Jahren noch), der andere liebt und sammelt alte Dieselmotoren - allen sei es gegönnt. Wobei der mit dem Dieselmotor vlt. bald unser Schicksal teilt ;)


    Sie können wettern und wüten und Listen machen wie Sie wollen. Selbst wenn alle Waffen vernichtet wären, würde Ihr Hendrik-Pascal irgendwann den selbstgeklöppelten Spielball weit von sich werfen und mit glänzuenden Augen die Waffen auf Bildern des SEK bewundern. Die Faszination würde wachsen und er wüsste genau, was ein 516 oder G36 oder eine P226 ist... Zum Entzetzen des gesamten Gesprächskreises "Mütter 2.0: Autofrei- wir sind dabei".

  • Wirklich wichtig so ein Thema wieder mal hochzuholen, das wäre sonst glatt vergessen worden.

    Solange wir es in einem einschlägigen Fachforum diskutieren spricht da nichts dagegen. Oder glaubst du irgendwelche Antis treiben sich hier rum und geilen sich auf ?


    Außerdem werden in der Petition wieder jede Menge Falschinformationen gestreut, die es zumindest hier im engen Kreis der LWB zu beleuchten gilt. Vielleicht schaut dann doch mal jemand hier vorbei und kann aufgeklärt werden.


    Kurz zum Thema: XXL Sports besitzt neben einer Gewerbeberechtigung für sein übriges Sortiment auch eine Waffenhandelslizenz. Die sind also im Grunde nichts anderes als ein Waffenhändler. So wie die Petition formuliert ist könnte man das nämlich auch falsch verstehen und irrtümlich annehmen, dass die etwas illegales machen (zB. der Vergleich mit dem Verkauf von Medikamenten in Apotheken, oder das angebliche Fehlen von Fachpersonal). Und auch wieder sofort der Verweis auf den Terrorismus und den leichten Zugang zu Legalwaffen. Damit wird auch der LWB wieder persönlich diffamiert.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Ich glaube er meint das bezogen auf die Petition, dass so ein Thema von denen hochgeholt wird ^^


    Das ist jetzt tatsächlich auf zweifache Weise zu verstehen hehe