Linz bekommt nächste Waffenverbotszone

  • Dass sie jetzt noch ein paar Rentnern ihr Victorinox abnehmen können...


    LG

    -Michael


    Mal schauen wie genau diese VO ausgestaltet ist. Im Rest Österreich ist es ja absurd. Kat. B ist in solchen Zonen erlaubt, weil man eine WBK und damit eine waffenrechtliche Bewilligung hat. Kat C und D nicht erlaubt weil man keine WBK hat und deswegen keine waffenrechtliche Bewilligung vorweisen kann. :D:Braverle:


    Obwohl es keine waffenrechtlichen Regeln zum Führen von Messern gibt fallen Messer in diese VO, aber da es keine Bewilligung dafür gibt sind dieser dort auch verboten...


    Ergebnis: Mit der Pistole darf ich rein, mit der Flinte und dem Messer nicht...


    Beim Pfefferspray kommt es drauf an ob er in der jeweiligen VO als Ausnahme angeführt ist oder nicht. Das Beispiel Wien zeigt, dass es in beiden Zonen dort unterschiedlich ist. In der einen ist Pfefferspray erlaubt, in der anderen nicht...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Da soll sich jetzt aber keiner damit herausreden, dass er nicht wusste, dass Pfefferspray in Zone A erlaubt, in Zone B verboten ist. man kann doch von Bürger zumindest erwarten, dass es sich vorher informiert, bevor er irgendwo hingeht. Ist sicher irgendwo im Amtsblatt mal veröffentlicht worden, oder in Internet zu finden.


    Das mit dem Messerverbot ist absolut nachzuvollziehen. Verboten ist verboten. Sicherheit ist das höchste Bürgerrecht. Wie soll man denn sonst eine rechtliche Handhabe haben, Kriminellen die Waffen wegzunehmen. Und wer braucht denn schon in der Öffentlichkeit ein Messer?

    Und dann ist zu bedenken, dass nur das Führen von Waffen in den Verbotszonen verboten ist. Ist es zu viel verlangt, wenn der Bürger sich eine Stahlkassette an den Gürtel schnallt, wenn er meint, ein Taschenmesser bei sich haben zu müssen, oder ein Brotzeitmesser? So eine Geldkatze am Gürtel (mit einem biometrischem Schloss) ist auch absolut zu empfehlen, wenn man die Fachleute für Eigentumsübertragung nicht zu strafbaren Handlungen verleiten will.


    Ich habe da eine Erfindung in petto, für die ich noch einen Partner brauche. Ich will es so andeuten: Es handelt sich um ein Kleidungsstück aus einem feinen Metallgewebe, in das kleinere und größere Taschen mit biometrischen Verschlüssen eingearbeitet sind. Durch das Gewicht ist dann auch noch eine zusätzliche Trainingsfunktion für die Muskulatur gegeben.


    Das Grundmodell sieht etwa so aus:

    OHM_-_Kettenhemd.jpg

    Von Wolfgang Sauber - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12520061


    Luxusausführung in leichtem Titan.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.