Webley MK IV, .38 S&W

  • Meine Enfield Rifles haben einen neuen kleinen britischen Nachbarn bekommen. Einen Webley MKIV Bj. 1944. :-) . Mal schauen wie der sich so schießt. Lade möchte Starline .38 S&W Hülsen, 158grn LRN Hornady und 2,6grn N340. Mal schauen wie das so geht.

  • Deine .38 S&W kommt eigentlich im Kaliber .361 daher. Würde erstmal den Lauf ausmessen und mir dann über passende Geschosse mehr Gedanken machen als um Pulvermengen. "Normale" 38er bzw. 357er Geschosse gibt's m. W. von den üblichen Verdächtigen nur bis .358er Diameter.

    Gab früher mal von Missouri Bullets passende Murmeln, Grauwolf hatte welche im Angebot.


    Bei 146 grains Blei Rundnase mit N 340 angeschoben sagt ein älteres Kemirabüchlein die max. Load mit 3.5 grain an. Ich packte für'n Anfang mal 3 grains dahinter. Könnte mir aber vorstellen, N 320 wäre die bessere Wahl.


    Nicht grade der Bärentöter vor dem Herrn, aber um mal auf 25m einzulochen, ... wieso nicht.

    Jeder Jeck is' anders.

    Uralte kölsche Weisheit

  • Arg schwächlich vermute ich mal ::dry::


    Woher hast Du denn die 2,6 grs N 340 ?

    Ja, ja ... das die nichts aus den Socken haut ist mir klar. Wie Mühlenbracher aber schreibt: Auf 25 Meter ein paar Löcher stanzen und Spaß und Freude an dem Gerät haben. Sie passt einfach in meine Briten Kollektion :-)


    Die 2,6grs N340 habe ich aus QL errechnet. Ich möchte erstmal eher schwach anfangen und mich dann per Ladeleiter nach Oben arbeiten,