Blankwaffen für die Wand? Oder für die Kiste im Keller?

  • Hallo,

    ich habe einige Bajonette und einen Säbel. Ich möchte die nun mal an die Wand hängen.

    Wie sieht es denn da rechtlich aus?

    Das Internet gab viele Antworten von:

    "An die Wand hängen - Hauptsache da kommt keine Kind ran"

    Bis:

    "Mit einem Schloss anschließen oder Kabelbinder."

    Was stimmt denn nun? Muss man Blankwaffen wegschließen? Anschließen oder hoch-hängen?


    Bei einem Bekannten gabs mal eine Durchsuchung wegen Drogen und weil eine Machete an Wand hing, kam gleich noch eine Anklage wegen "Waffenbesitz" dazu.



    Ich danke euch

    Dan

  • :wall::wall::wall:


    Wie lange es wohl noch geht bis eine indigene Kartoffel eine amtliche Bewilligung zum Schei§§en einholen muss?

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Muss man Blankwaffen wegschließen?

    Wegschließen nicht, aber gegen unbefugten Zugriff sichern. Genau wie bei in Deutschland frei ab 18 zu erwerbenden Vorderladern.

    Bedeutet: an die Wand oder in eine Vitrine hängen ja, aber dann so das sie nicht jeder an sich nehmen kann. Ob Kind oder nicht ist dabei ohne Belang.


    Abschließbar ist das Zauberwort.

    Fott is' fott.

    Uralte kölsche Weisheit

  • Was für eine überaus einleuchtende Erklärung !

    >>>>>> "Vergleichen wir das mit einer Waffe, die offen auf dem Tisch liegt - das ist eher schlecht".<<<<<<<<<


    ACHTUNG - es droht Ungemach beim Essen, denn künftig müssen alle Steakmesser fest mit der Tischplatte verschraubt sein !

    Wir werden wohl auf Hackfleisch umstellen müssen - zumindest solange die Grünen noch kein Totalverbot durchgesetzt haben

    und

    das Brot dazu kaufen wir vorgeschnitten oder brechen es archaisch von Hand !

    ::happy2::

    Quizfrage an Alle: Was unterscheidet Schappi vom Deutschland der Neuzeit ?

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Lange Zeit war es so, dass es ausreichte, wenn freie Waffen, wie Messer, Vorderlader, Schreckschusswaffen, Armbruste, für Unbefugte unzugänglich verwahrt wurden.

    Wenn in einem Haushalt nur Erwachsene leben, und man eine Haustüre hat, dann sind diese Waffen prinzipiell nur Befugten zugänglich. Denn Einbrecher sind zwar unbefugt, haben aber eine Sicherungseinrichtung überwunden, die Unbefugte fernhalten sollen.



    Mittlerweile scheint es so zu sein, dass dies nicht mehr ausreicht, sondern z.B. Vorderlader in einem abgeschlossenen Behältnis eingrschlossen sein müssen, genau wie Blankwaffen.

    Eine Machete kann als Werkzeug angesehen werden, aber auch als Waffe , die z.B. beim Völkermord in Ruanda verwendet wurde. Hat man Wald oder Garten hat man gute Argumente für ein Werkzeug.


    Ziemlich, wie soll ich sagen, abartig, diese Sichtweise, nicht wahr?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Eigentlich ein Witz, denn einen VL oder ein LG könnte sich ein potenzieller Dieb ja im Waffengeschäft oder Internet gefahrloser besorgen, bei Kindern ist ein abgeschlossenes Behältnis ja weder gegen Wegnahme noch gegen öffnen mittels Schere usw. gesichert.

    Da geht es darum den Waffenbesitzer die Freude zu nehmen und so eine waffenlose und aus Sicht der Eliten leichter zu steuernde Gesellschaft zu generieren.


    Nicht vergessen, die Grünen wollen sogar Luftgewehre, Softair und Paint Ball verbieten!


    Auch langt ein ungesichertes Luftgewehr oder VL einen Legal - Waffenbesitzer WBK oder Pulverschein zu entziehen.


    Ich würde auch gern einen defekten VL an die Wand hängen, leider lebe ich in Deutschland................

    Das schießende Zäpfchen ( Suppositorien )

  • Wegschließen nicht, aber gegen unbefugten Zugriff sichern. Genau wie bei in Deutschland frei ab 18 zu erwerbenden Vorderladern.

    Bedeutet: an die Wand oder in eine Vitrine hängen ja, aber dann so das sie nicht jeder an sich nehmen kann. Ob Kind oder nicht ist dabei ohne Belang.


    Abschließbar ist das Zauberwort.

    Naja, es MUSS schon von Belang sein, ob derjenige der die Waffe ggf. ansichnehmen könnte, über oder unter 18 Jahre alt ist.
    Schließlich könnte ein Volljähriger dieselbe Waffe (Säbel, VL etc.) selbst frei in einem Geschäft erwerben - somit in den Besitz gelangen und die tatsächliche Gewalt darüber ausüben. Rein von der Tatsache der Aussübung der tatsächlichen Gewalt macht das keinen Unterschied.

    Von der Warte aus gesehen ist auch die Reaktion der Polizisten aus Weiden im obigen Artikel völlig überzogen. Und wenn ein Staatsanwalt das verfolgt, frage ich mich, wo er Jura studiert hat.


    Von Zugriff unbefugter zu sichern - was heisst das?

    Nun, in dem Fall vor dem Zugriff der zu schützen die unter 18 Jahren sind - ob das nun verschlossen sein muss ist die Frage. Kann sicher, abe rmuss??

    ---------------
    Ike Godsey


    --- Just a grumpy old man with a gun ---

  • In unserer Frankonia Filiale waren Vorderlader, Säbel und Messer ungesichert.

    Luftgewehre und Softair aber schon.


    Aber auch im Haushaltswaren Geschäft sind bisher Messer aller Größenordnungen und Macheten frei zugänglich, ebenso heute bei uns beim Krämermarkt, wo alles offen herumliegt.


    Um den Terror Einhalt zu gebieten wird es ja nun bald die Brotmessererwerbsberechtigung geben, wo man dann abhängig von der Familiengröße max alle 6 Monate, wahlweise Küchen- oder Brotmesser erwerben kann.

    Altbesitz ist dann innerhalb von 6 Monaten im Landratsamt oder örtlichen Polizeidienststelle unter Erstattung der Entsorgungskosten abzugeben.


    Damit ist der Terror dann bald Geschichte.

    Das schießende Zäpfchen ( Suppositorien )

  • Ich habe gestern in einem Restaurant auch Bajonette an der Wand hängen sehen.

    Das ist doch dann schon mehr als verboten oder? Ich habe mir jetzt eine Kiste gebaut, wo ich alle meine Blankwaffen rein tun kann und die langen Bajonette hängen in einem Restaurant?

    Genauso bei unserem türkischen Frisör, das hangen auch Säbel und Gewehr an der Wand, alles offen zugänglich.

    Interessiert das niemand?

  • Nein, denn die bekommen keinen Besuch von sachkundigen Kontrolleuren, weil sie ja keine Legalwaffenbesitzer sind.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Was ist denn mit dem Messerblock in der Küche ? Steht offen für Jedermann herum. Fast in jeder Küche.

    Sehr scharfe ,lange, kurze und spitze im Grunde doch sehr gefähliche Gegenstände.

    Damit kann man sogar jemanden schwer verletzen oder sogar tööten ,,,,,,- ,,,,,?,,,,!

    "Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf,
    es kommt nur auf die Entfernung an."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Was ist denn mit dem Messerblock in der Küche ? Steht offen für Jedermann herum. Fast in jeder Küche.

    Sehr scharfe ,lange, kurze und spitze im Grunde doch sehr gefähliche Gegenstände.

    Damit kann man sogar jemanden schwer verletzen oder sogar tööten ,,,,,,- ,,,,,?,,,,!

    Und die Dinger immer in Reichweite von emotional sehr labilen Mitmenschen ... :NO:


    Frag mal einer seine Frau beim Kochen ganz ohne Arg: "gehört da nicht noch a bissl Salz dran"? ...

    ... und schon wird die Hand der besten Ehefrau von allen in richtung Messerblock zucken ... :hyster:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Zitat "... und gegen Wegnahme Dritter gesichert werden müssen..."


    Ist natürlich Unsinn, aber mal sowas von komplett.

    "Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten"
    Theodor Adorno