Sammlervereinigungen

  • Hallo zusammen,


    ich möchte heute die Sammler unter Euch noch einmal zum Thema von Sammlervereinigungen befragen:


    Seid ihr eigentlich in solchen Vereinigungen Mitglied? Wenn ja, eher in überrgionalen wie dem VdW, dem Kuratorium zur Förderung historischer Waffensammlungen oder in lokalen Vereinen?

    Gibt es bei Euch regelmäßige Sammlertreffen, an denen ihr teilnehmt?


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • sammler


    Danke für die schnelle Rückmeldung. In meiner Gegend gibt es glaube ich auch nur eine Handvoll Waffensammler....


    An den VdW hatte ich auch schon gedacht. Was bringt mir eine Mitgliedschaft dort...ich konnte das bisher immer nicht so fassen.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Danke für die schnelle Rückmeldung. In meiner Gegend gibt es glaube ich auch nur eine Handvoll Waffensammler....


    An den VdW hatte ich auch schon gedacht. Was bringt mir eine Mitgliedschaft dort...ich konnte das bisher immer nicht so fassen.

    Auf jeden Fall mal eine includierte Rechtsschutzversicherung, einen auskunfts- und beratungsbereiten Fachanwalt als Leiter des Ganzen

    und

    falls erwünscht eine kooperierende Verbandsmitgliedschaft, u.U. hilfreich i.S. Bedürfnisbegründung.


    Ansonsten eine Fachzeitschrift, Termine, Börsen, Kontaktmöglichkeiten.


    Der Beitrag ist günstig und angemessen.

    M.E. gibt man als Schütze für unnötigere Dinge mehr Geld aus ::c.o.l)


    Sammlerstammtisch gibt es bei uns schon, ist VdW orientiert.

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • … An den VdW hatte ich auch schon gedacht. Was bringt mir eine Mitgliedschaft dort...i

    Neben Kontakten (also Ansprechpartnern, die man als VdW-Mitglied auch zu fachspezifischen Themen anrufen kann ) und einer Zeitschrift vor allem eine Rechtsschutzversicherung, die auch schon im Verwaltungsverfahren greift.

  • an den VdW hatte ich auch schon gedacht. Was bringt mir eine Mitgliedschaft dort...ich konnte das bisher immer nicht so fassen.

    das ist die Frage. Ich war jahrelang da auch zahlendes Mitglied, aber gebracht hat´s nix, außer der Zeitschrift "Waffenfreund". Letztendlich hab ich dann doch gekündigt und gebe das Geld für nützlichere Dinge aus!

    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat verloren!

  • das ist die Frage. Ich war jahrelang da auch zahlendes Mitglied, aber gebracht hat´s nix, außer der Zeitschrift "Waffenfreund". Letztendlich hab ich dann doch gekündigt und gebe das Geld für nützlichere Dinge aus!

    Das ist m.E. eine sehr einseitige Sicht !


    Allein schon die kostenlosen Beratungen die ich bekommen habe würden auf Anwaltshonorare hochgerechnet die Jahresbeiträge relativieren.


    Wir leben in schwierigen Zeiten, in denen es sicher vernünftiger ist, eine bundesweite Lobby-Organisation für den Jahresbeitrag einer Packung Matchmunition zu unterstützen, als diese für sgn. "nützlichere" Dinge - was immer Du damit meinst - auszugeben.


    Es ist offenbar leichter, immer über die Verhältnisse zu jammern, als mit ein paar Euro der Sache insgesamt zu dienen - und den vdW zähle ich eindeutig zu den Organisationen die aktiv für unser gemeinsames Hobby sind !

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • EINE Eintragung in die Rote kostet 48,- €?? Ich zahle dafür 20,- €

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Tja, da beneide ich Dich, leider bekomme ich noch nicht mal einen Mengenrabatt...

    Als ich noch gesammelt hatte wurde die Gebühr fürs Eintragen einmal erhoben, egal wie viele es waren.

    Da könnte man schonmal Geld sparen wenn man von einer Waffenbörse kamgrin-.)

    BDS, DSB, DSU, VdRBw, PROLEGAL, VdW

  • lopo wie lange ist das her? Bei mir waren es einmal 12,xx €, umgerechnet aus 25,- DM, dann würde über 15,- auf 20,- € erhöht aber immer je Eintrag.


    KKR63 welcher Kreis zockt dich denn so ab?

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • boah, heftig, :shock: Allerdings weiss ich nicht, was das heute in Mettmann kosten würde.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • B-W ist auch das Land in dem die Aufbewahrungskontrolle Geld kostet.

    Hier in Bayern sind die Einträge in eine RoteWBK bei 12,78€ der Austrag bei 8,00€
    Für meine letzte Rote WBK (2004) habe ich 78€ bezahlt.

    Nachsatz: Obwohl hier die Gebühren auch schon steigen - meine Erlaubnis nach §26 WaffG kostet jetzt auch schon 100€ anstatt früher 75€...

    ---------------
    Ike Godsey


    --- Just a grumpy old man with a gun ---

  • B-W ist auch das Land in dem die Aufbewahrungskontrolle Geld kostet.

    Das ist als Pauschalaussage falsch.


    Es gibt keine einheitliche Regelung.

    Teilweise sind sogar die Regelungen zwischen Behörde der Kreisstadt und Behörde des zugehörigen Landkreises unterschiedlich.


    Die Tendenz allerdings geht natürlich Richtung Gebührenerhebung, denn man mag zwar die Waffenbesitzer nicht, aber doch ihr Geld.

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch