Was haltet ihr von Fingerabdruckschlösser

  • Ich bin am überlegen ob ich mir so ein Modernes Fingerprint Schloss für mein Rangeback kaufen soll , die Frage ist natürlich taugen die Dinger was ? hat wer so ein Schloss und wie sind die Erfahrungen damit ?

    Ich stelle mir auch die Frage was ist wenn so ein Teil mal nicht funktioniert gibt es dann eine alternative Ordnungsmöglichkeit .?

    Dateien

    -----Bei Supportanfragen bitte immer Usernamen angeben!!! ------
    Hilf dir selbst dann hilft dir Glock

  • ... Ich stelle mir auch die Frage was ist wenn so ein Teil mal nicht funktioniert gibt es dann eine alternative Ordnungsmöglichkeit .?

    Du meinst Öffnungsmöglichkeit, oder???


    Ja, gibt es....

    Bolzenschneider.jpg


    Jens


    ( :hyster: Sorry, der musste sein! Bei der Vorlage... )

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Also ich kenne das Schloss nicht, hatte aber mit "Biometrie" (technische Idendifizierung durch spezifische Körpermekmale) in der Sicherheitstechnik zu tun. Die Identifikation durch Fingerabdrücke ist inzwischen recht weit verbreitet, aber eher als Komfortmerkmal und nicht als Sicherheitsmerkmal. Es gibt optische und kapazive Sensoren für das Lesen der Merkmale (Minuzien) eines Fingers. Kapazitive habe ein schlechtere Auflösung bei feuchten Fingern, optische lassen sich einfacher Täuschen. Die Identifikation gelingt dann sehr gut, wenn nur eine kleine Anzahl von Mustern zu vergleichen ist, sprich die gespeicherten Abdrücke schnell mit dem aktuell ausgelesenen Abrdruck zu vergleichen sind. Grundsätzlich sind die Fingerabdrücke bei jedem Menschen unterschiedlich, aber es wird technisch nur ein gewisse Anzahl von Minuzien erfasst. Je kleiner die Anzahl der erfassten Merkmale, desto grösser die Wahrscheinlichkeit einer Fehlentscheidung der Elektronik.

    Beispiel : der eingelesene passt mit einem gespeicherten Abdruck in z.B. 7 von 10 erfassten Merkmalen überein

    - die Elektronik ist auf "Komfort" ausgelegt und öffnet fälschlicherweise einem Nichtberechtigten der 7 von 10 Merkmalen zufällig auch hat

    - die Elektronik ist auf "Sicherheit" ausgelegt und öffnet fälschlicherweise nicht dem Berechtigten, weil nur 7 von 10 Merkmalen sicher erkannt wurden


    Generell kann man sagen, je günstiger, desto schlechter die Auswertung (geringe Anzahl an Merkmalen wird verwendet) und damit ein schlechtes Auswerteergebnis. Ich persönlich würde die Finger davon lassen, ein Zahlenschloss mit 5 oder 6 Stellen wäre mir lieber.


    Wie gesagt, dies bezieht sich nicht auf dieses Schloss, sonderen auf die Technik allgemein. Wenn Du Dich dafür entscheidest, speichere mindestens zwei Finger jeder Hand ein. Einer der beiden Finger sollte immer der Ringfinger sein, weil der am wenigsten durch Verletzungen der Fingerkuppe gefährdet ist. Beide Hände versteht sich von alleine grin-.)

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich nicht gehört habe was ich sage?

  • Naja was die Sicherheit angeht spielt das am Rangeback ja eh keine Rolle da geht es ja nur um das Verschlossene transportieren , ich dachte ich erspare mir damit jedes mal am Stand nach irgendwelchen Schlüsseln zu kramen grin-.) .

    Nur die andere Seite ist ja auch wenn man am Stand ankommt und der Elektro müll geht nachher nicht dann war es das erst mal mit Schießen ....

    Danke für die Ausführliche Erklärung .:thumbsup:

    -----Bei Supportanfragen bitte immer Usernamen angeben!!! ------
    Hilf dir selbst dann hilft dir Glock

  • Das Schloss, das mit 999 aufgeht genügt doch auch den behördlichen Anforderungen. Wenn, dann bevorzuge ich immer die mechanische Variante.



    Ist das jetzt, weil ich ein alter Sack bin? Oder weil nicht mal der Fingersbdruckscanner am PC richtig funktioniert, wenn ich die Hände gewaschen habe?



    Früher musste man erkennungsdienstlich behandelt werden, damit die Behörden den Fingerabdruck bekamen, jetzt liefert man freiwillig den via Internet an alle möglichen Dienste und Firmen. ........ Ähh. Was ist eigentlich so schlimm daran. Ich habe nichts zu verbergen und habe auch nicht vor Straftaten zu begehen oder aufzumucken oder regierungskritische Parteien oder die AFD zu wählen.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • ... da geht es ja nur um das Verschlossene transportieren , ich dachte ich erspare mir damit jedes mal am Stand nach irgendwelchen Schlüsseln zu kramen ...

    Das Schloss, das mit 999 aufgeht genügt doch auch den behördlichen Anforderungen...

    Ja ein kleines billiges Zahlenschloss ist da ganz sicher genug. Schnell offen, zuverlässig, billig...


    Und um keine neue Diskussion anzutreten, eigentlich braucht es ja kein Schloss.

    Es steht im Gersetz ja "verschlossen" und nicht abgeschlossen... Reisverschluss zu - gut ist.

    Das kleine Schlösschen schliesst aber ggf, irgendwelche Diskussionen darüber von vorne herein aus... auch gut!


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Wieso ist der Ringfinger bzw. die Fingerkuppe am wenigsten gefährdet?

    Kann ich Dir nicht sagen, liegt wohl am Nutzungsverhalten der Hand. Basiert auf einer Abfrage in Krankenhäusern (Notaufnahme & Handchirurgie), Versicherungen und ist durch eigene Lebenserfahrung soweit bestätigt. Wohlgemerkt, es geht um die Fingerkuppe (Schnitte, Quetschungen oder Abrasion durch Arbeit), hier sind die anderen Finger deutlich häufiger für Biometrische Verfahren ungeeignet 1= Daumen / Zeigefinger 2= Mittel und kleiner Finger 3= Ringfinger. Rund 10% der Menschen können wegen zu schwach ausgeprägter Pappilarleisten auch nicht an biometrischen Fingerabdruckverfahren teilnehmen.

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich nicht gehört habe was ich sage?

  • Reißverschluß zu, ist GEschlossen. Die Tasche muss aber VERschlossen sein. Ob mit Schloß, Kabelbinder oä, ist egal.

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • Ich würde es nicht kaufen, denn da ist Elektronik drin und die Frage ist nicht OB es kaputt geht, sondern nur WANN?!


    Wenn dann auf dem Wettkampf der Notöffner gemäß Post #2 von suveran mal eben nicht zur Hand ist, dann ist das Geschrei schnell sehr groß.


    Abschließend sei mir die Bemerkung erlaubt, warum man meint ein RangeBag überhaupt verschließen zu müssen - vorausgesetzt die Dinge sind alle im Kofferaum und nicht auf dem Beifahrersitz?!


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • ...1= Daumen / Zeigefinger 2= Mittel und kleiner Finger 3= Ringfinger...

    Da hast Du Recht!

    Dafür ein Like!

    HalbLike.jpg

    Na gut, dann nur ein halbes...!


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Ich habe mir mal die Produkbeschreibung von dem Bio Schloss angeschaut.


    Positiv:

    - Akkulaufzeit im StandBy ca. 1 Jahr (1000 Öffnungen)

    - Aufladen via USB Port (kein Batterietausch)

    - optische Anzeige, wenn der Akku einen niedrigen Ladestand hat

    - wenn der Akku dennoch mal leer ist, kann das Schloß durch Anschließen einer USB Spannungsquelle sofort entriegelt werden

    - Bis zu 10 Fingerabdrucksätze können gespeichert werden


    Negativ

    - Ich konnte der Beschreibung nicht entnehmen, ob es eine Notöffnung besitzt oder nicht (also TSA Konformität)

    - Es ist ein biometrisches Schloß


    https://www.amazon.de/gp/produ…rd_r=ARABWBQEB2GB1T97744M


    Dann lieber ein Zahlen- oder Schlüsselschloß nehmen. Kostet weniger (tut dann auch nicht weh, wenn es aufgeschnitten werden muss) und macht genau das gleiche wie das biometrische....es verschließt das Bahältnis.....

  • Ne kann aber muss nicht reichen. Der feine Unterschied verschlossen — geschlossen ...

    Das einfache zuziehen des Reisverschlusses dürfte i.d.R. nur als geschlossen gelten und nicht als verschlossen ...

    Seit dem Verordnung und Verwaltungsvorschrift draußen ist, ist aber näher ausgeführt, was die Behörde akzeptieren muss. Nämlich, die Waffe muss nicht zugriffsbereit transportiert werden. Nicht zugriffsbereit ist sie wenn das Behältnis z.B. mit einem Schlösschen verschlossen ist oder fest zugeschnürt oder fest zugeklebt ist (sodass Werkzeug zum Öffnen benötigt wird). Waffen in unverschlossenen Behältnissen werden nur nicht zugriffsbereit transportiert, wenn sie nicht innerhalb von drei Sekunden und mit weniger als drei Handgriffen unmittelbar in Anschlag gebracht werden können.

  • [...] Waffen in unverschlossenen Behältnissen werden nur nicht zugriffsbereit transportiert, wenn sie nicht innerhalb von drei Sekunden und mit weniger als drei Handgriffen unmittelbar in Anschlag gebracht werden können.


    Mein Reden!


    Kanone in den Koffer oder ins Futteral, Reisverschluss zu und ab in den Kofferraum damit. Damit ist dem Gesetz genüge getan - Nix Schloss!


    Ein Schloss wird nur dann benötigt, wenn man auf dem Weg von der Wohnung zum Auto, oder vom Parkplatz zum Schießstand über öffentliche Wege gehen muss. Dann klappt das ohne Schloss nicht - ansonsten aber immer!


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Naja, wie wir alles wissen: Recht haben und Recht bekommen sind in diesem Land zwei paar Schuhe und ein übereifriger Polizist, der den Unterschied nicht kennt, wird Dir erst einmal ein Strick daraus drehen.


    Ich bin kein Freund von dem ganzen, übertriebenen Quatsch, aber bevor es mit den Behörden Stress gibt, dann lieber nen Schösschen an die Tasche und fertig.

    Es reicht auch ein Stückchen rosa Geschenkband mit Schleifchen.....;-)

  • SLG-Leiter

    Und ich bin kein Freund von vorauseilendem Gehorsam.



    Aber die Fakten sind ja richtig dargelegt, da kann jeder für sich selbst entscheiden, wie er verfährt.

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"