Aufruf an die "Shopper"

  • Werte knallstockaffine Miteidgenossen


    Da sich das Wochenende wieder nähert, möchte ich mich mit einer kleinen Bitta an Euch wenden.

    Wenn ihr eure bevorzugten Läden besucht, haltet doch ein bisschen die Augen für mich offen. Ich suche eine gebrauchte einschüssige Büchse mit Fallblockverschluss Ruger Nr. 1 mit offener Visierung -ohne ZF oder ZF Montage. Sollte ihr sowas sehen, bitte ein PM. Bevorzugte Kaliber .375H+H, .416 Rigby, .458 Win. Mag oder .458 Lott. Alternativ käme auch ein Modell in .30-06 in Frage oder aber das Bündner Kaliber. Also wenn ihr etwas derartiges seht, kurze Kontaktaufnahme mit Adresse des Geschäftes. Soll mein Weihnachtsgeschenk werden!

    MfG

    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Wende dich an die richtigen Händler. Den Schaft zu besorgen dürfte kein Problem sein und wenn Du zwei linke Hände hast, lass ihn vom Büma montieren. Man muss nur zwei Gewinde im Receiver drehen und zwei Schrauben festziehen. Das nenne ich keine Bastellösung... Falls gewünscht kann er dir das Ding auch festschweissen. Der Ausziehschaft der normalen UZI kostet 148 CHF bei GWM, also wird der Klappschaft sicher günstiger sein.


    DSCI1192 (Large).JPG


    PS : Die semi-auto UZI schiesst mit verschlossenem Verschluss und nicht wie die FA mit "open bolt".

  • Wende dich an die richtigen Händler. Den Schaft zu besorgen dürfte kein Problem sein und wenn Du zwei linke Hände hast, lass ihn vom Büma montieren. Man muss nur zwei Gewinde im Receiver drehen und zwei Schrauben festziehen. Das nenne ich keine Bastellösung... Falls gewünscht kann er dir das Ding auch festschweissen. Der Ausziehschaft der normalen UZI kostet 148 CHF bei GWM, also wird der Klappschaft sicher günstiger sein.


    DSCI1192 (Large).JPG


    PS : Die semi-auto UZI schiesst mit verschlossenem Verschluss und nicht wie die FA mit "open bolt".

    Selber umbauen wäre die Notlösung falls sich keine komplette Waffe finden lässt, 1300.-- für die Uzi Pistol, der Schaft wird mich mit Import über einen Händler sicher 500.-- kosten, Griffstück/ Schale müsste man auch tauschen und der Lauf müsste auch anders sein (oder nur bei der FA Micro Uzi?) Wenn es sauber gemacht sein soll muss ich den Schaft Anschweissen und danach die Waffe Beschichten lassen. Schon ist man locker über 2000.-- das lohnt sich nicht wirklich wen man bedenkt das SA Micro Uzi's ansonsten deutlich weniger kosteten....

  • So, dann hätte ich auch mal eine Bitte

    Falls jemand einer AK 105 (am liebsten russisch) AK-105_5.45x39.png

    ode einer AKS 74 (ebenfalls am liebsten russisch) AKS-74.jpg

    über den Weg läuft, wäre ich froh wenn er oder sie mir Bescheid geben könnte.

    An chinesischen Varianten besteht kein Interesse.

    HA oder VA ist egal, bin nur an legalem Zeugs interessiert.

  • Freitagmorgen 09:30 vor der Beaulieu Lasusanne Schlange stehen und bei Öffnung die Halle stürmen und Du wirst fündig!

    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Mastermind in der Lauf und Schaft konfiguration wird es schwierig sein im Kaliber 5.45. Schau mal auf der Seite von Lagardere und gib in der Suche 5,45, ISD oder Izhmash ein. Du wirst sehr ähnliche Modelle finden.


    - Was du mit AK105 meinst ist eine Izhmash Saiga Ver. 033 mit kurzer Lauf konfiguration. Leider ausverkauft. Diese Variante wollte ich auch haben und habe mich am Ende für eine ISD AKS 74 U entschieden (noch kürzer). Die lange ist noch lagernd.

    - Als Ersatz für die untere kannst du eine ISD 74 BSR nehmen. Dort passt die Lauflänge, aber der Schaft ist kein ''triangle'', sondern ein "under folder"


    Bezüglich der VA, keine Ahnung...musst dich mal umschauen.

  • Danke

    Mit AK 105 habe ich die vom oberen Bild gemeint.http://www.dt-group.it/scheda.asp?id=2423

    Wie das Modell nun genau wirklich heisst, weiss ich nicht.

    Alternativ gäbe es das selbe noch im .223 aber dafür gibts nirgends Magazine...


    eine AKs74U wäre auch noch eine Überlegung Wert.

    Was ist eigentlich mit den ISD und Arsenal Importen passiert. Vor kurzem gabs die noch in Hülle und Fülle und heute?

  • ISD findet man noch, von Arsenal ist ungefähr seit einem Jahr nichts mehr auf dem schweizer Markt zu sehen. Das liegt daran, dass der Importeur punktuell grosse Mengen einführt (Produktions Batch). Es liegt auch zum Teil am Zoll und Staat bis die Exportbewilligungen genehmigt werden. Also entweder alles oder nichts. Das andere Problem ist dass AK's zur Modewaffe in den USA geworden sind und die verschlingen einen Grossteil der Produktion sämmtlicher Hersteller. Arsenal ist dort sehr begehrt. Früher wollten die Amis absolut nichts von AK's wissen (es war die Schrottwaffe vom Kommi). Der AR15 markt ist hingegen total gesättigt, es gibt hersteller wie Sand am Meer und die Preise sind tief. Selbst in Deutschland und Italien gibt es mehrere.


    Die Russen hätten Kapazität, haben aber ein internationales Embargo, darum sieht man so wenige davon. Es kann sein, dass diese über andere Länder kommen, oder von alten Bestellungen sind und irgendwo zwischengelagert wurden, sonst kann ich mir nicht erklären wie Lagardere an Izhmash AK's gekommen ist.


    Molot (Vepr) habe ich seit ewigkeiten keine mehr gesehen. Die gehören zu den top AK's. Die Chinesen Nedi, SDM und Norinco liefern wie üblich. Was ich gehört habe, werden Nedi und SDM in der selben Fabrik in Beijing hergestellt.


    Arsenal wird es sicher wieder geben, aber bei den russischen bin ich mir nicht so sicher.

  • Die Izhmashs kommen ziemlich sicher aus Italien. Dort gibts die in Hülle und Fülle.

    Ich werde jetzt mal noch die Importe aus Polen abwarten und wenn das nichts ist, probieren eine Izhmash aus Italien zu bekommen.

  • Die beste AK47 die ich je schoss, habe ich mir vor ziemlich genau 30 Jahren gekauft und stammte von FEG; Ungarn. Findet man heute noch gelegentlich auf dem Occasionsmarkt zu reellen Preisen.

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Mitr das mit FEG und DDR AK's habe ich schon öfters gehört. Leider habe ich nie eine gesehen.


    Was man heute als top Neuwaffen bezeichnen kann sind :


    1. Arsenal SAR (mit gefrästem Receiver)

    2. Molot VEPR

    3. Izhmash Saiga


    ISD würde ich in der guten Mitte einstufen. Ich habe beide, Arsenal und ISD.


    Ich hatte mal AKU (AK Operators Union) angeschrieben, der hat mir netterweise geantwortet und meinte, dass die alten polnischen Radom super, aber die neuen von Pioneer bescheiden sind. Mastermind Pioneer findest du bei Dynamik Arms in Genf. Die haben einen Stand in Lausanne. Veilleicht kannst du dir sie mal anschauen. Centre Tir in Yverdon hatte eine Zeit lang auch Pioneer.


    Alternativ zur AK kann man zu CSA VZ58 greifen oder den Rolls Royce Swiss Arms SG553R nehmen. Das Design ist nicht AK typisch... Das einzige was mich an CSA stört sind die Magazine. Man kann keine AK Mags verwenden.

  • Die beste AK47 die ich je schoss,...

    Zastava M70. grin-.)

    Ein paar Stück gibt es noch und stehen zum Vekauf.


    44.000 wurden 2010 nach Afghanistan verkauft, 4.000 an Mali gespendet und 6.000 an syrische Rebellen in Jordanien und Saudi-Arabien verkauft.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------