Schreckschusspistole verkaufen

  • eGun ist die größere Plattform, aber ich finde Auctronia seriöser und übersichtlicher. Dort ist eher das Klientel, dass bei Frankonia einkauft. Zudem zahlst du bei Auctronia keine Gebühr, wenn du auf „Premium-Plazierungen“ verzichtest. eGun hat viele Spaßbieter und Idioten.

  • Wie jenska geschrieben hat, ist Onkel Egon sicher das Mittel der Wahl.


    Zu deiner Eingangsfrage sei noch geantwortet: Ja, du brauchst einen Altersnachweis und im Grunde hast DU auch sicherzustellen, dass die Waffe nur einem berechtigten (über 18J) und keinem Minderjährigen übergeben werden darf, sonst ist das ein Verstoß gegen das WaffG, auch wenn die Waffe selbst Erlaubnisfrei zu erwerben ist.


    Ist recht dumm, und sorgt dafür, dass bei einem korrekten Transport dieser oft schon einen großen Teil des gesamten Preises ausmacht.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • wer guckt schon auf Auctronia ... - bei den Preisen dort ist ein Neukauf meist billiger...


    hab bei egun noch keine Probleme gehabt...

    Jeder hat seine eigenen Erfahrungen. Bei eGun hat mich das Portal zweimal rausgeworfen, weil ich ich nicht binnen 48 Stunden eine Kopie des Personalausweise gesendet hatte. (Ich habe nichts angeboten, wollte nur mal sehen, was es dort gibt). Ich hatte bei eGun eine Gaspistole ersteigert, der Verkäufer wollte sie mir dann doch nicht verkaufen (weil ihm der Preis zu niedrig war?) Meine Erfahrungen bei egun sind nicht so dolle.


    Bei Auctronia habe ich eine Walther PPK gekauft (fand ich für den exzellenten Zustand nicht überteuert). Zwei Magazine verkauft. Ich finde eGun sehr ramschig. Nicht nur von den angebotenen Artikeln. Jeder hat eben seien eigenen Erfahrungen.


    Soweit ich weiß, kannst du eine Gaspistole einfach mit der Post versenden. (Die dazu passenden Munition hingegen nicht). Bei Frankonia genügt der als Altersnachweis eine Kopie des Personalausweis. Dürfte dann für den Privatmann auch ausreichend sein.


    Hier mal der Emailverkehr mit eGun bei dem Rauswurf. (Namen und persönliche Daten entfernt). Finde ich etwas bizarr.


    webmaster-eGun

    Fr., 2. Aug., 14:39 cleardot.gifcleardot.gif
    an mich cleardot.gif

    Guten Tag,


    bitte senden Sie uns ein Foto Ihres Personalausweises (beide Seiten) per E-Mail. Den Ausweis legen Sie zum Fotografieren bitte auf ein Blatt Papier, auf das Sie handschriftlich Ihren Benutzernamen und das aktuelle Datum geschrieben haben. Angaben Körpergröße, Augenfarbe und Personalausweisnummer können abgedeckt werden.

    Wenn Ihr Heimatland Österreich ist, senden Sie bitte zusätzlich ein Foto vom Meldezettel.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr eGun - Team


    Wichtiger Hinweis! Bitte lassen Sie jeglichen vorhergehenden Schriftverkehr in der eMail. Eine Zuordnung und Bearbeitung Ihrer Nachricht ist sonst nicht möglich! Important Note! Please leave all previous correspondence in the email. Otherwise it may not be possible to understand the context of your message and take appropriate action! mu

    eGun GmbH, Brucknerstr. 19, 64291 Darmstadt, Registergericht Darmstadt HRB 9258, Geschäftsführer A. Becker


    Von:

    Gesendet: Freitag, 2. August 2018 14:21

    An: eGun <webmaster@egun.de>

    Betreff: Re: Anmeldungsbestätigung


    Warum wurde mein Zugang gesperrt?


    Am Mi., 31. Juli 2018 um 13:57 Uhr schrieb eGun <webmaster@egun.de>:


    Hallo

    Danke für Ihre Anmeldung bei eGun!
    Hier noch einmal Ihre Daten zur Überprüfung.

    Benutzername:


    Ihr Name:
    Adresse:
    PLZ, Ort:
    Telefon:
    eMail: t

    ***********************************************************
    Ihr Freischalt-Code lautet: d41d8c
    ***********************************************************

    Um Ihr Benutzerkonto jetzt sofort zu
    aktivieren, folgen Sie bitte folgendem Link:
    http://www.egun.de/market/confirm.php?id

    Sollte dieser Link bei Ihnen nicht funktionieren, so gehen Sie
    auf eGun und loggen sich dort als Benutzer ein. Folgen
    Sie dann bitte den Anweisungen, um Ihr Konto manuell freizuschalten.



    Viel Spaß und Erfolg wünscht Ihnen

    Ihr Auktions-Team von eGun.



    -----------------------------------------------------------------------
    Sollten Sie diese eMail irrtümlich erhalten haben, so schreiben
    Sie bitte an webmaster@egun.de.

    (c) eGun.


  • Naja, der Vorteil von Onkel Egon liegt einfach in der weiter Verbreitung, die das Portal inzwischen hat, weniger in dem "tollen Service" der dort geboten wird.


    Persönlich habe ich schon einige gute Geschäfte dort gemacht, sowohl als Käufer, wie auch als Verkäufer. Einige Dinge habe ich aber auch nicht bekommen, weill plötzlich ein ganz neuer Benutzer ein ganz tolles Gebot abgegeben hat. Kann ja mal passieren, wenn das Angebot aber dann 3 Tage später wieder neu eingestellt wird, kommen da schon Zweifel auf.....


    Anfangs habe ich derartige Vorgänge auch gemeldet....aber irgendwann, wenn du nach diversen Meldungen keine Rückanwort bekommst und die Verkäufer auch nicht gesperrt werden, erkennt man, dass auch solche Geschäfte Onkel Egon die Provision in die Tasche spülen. Somit ist die Motiviation dagegen vorzugehen wohl erst ab einer Betrugsanzeige gegeben, vorher nicht.

    Aber, die Alternativen sind nicht so breit gestreut, und viele Angebote z.B. vom VDB utopisch. Somit kommt man eben immer mal wieder bei Onkel Egon vorbei.


    Und mal ehrlich: Die Machenschaften hier, sind doch noch Kleinigkeiten gegenüber der Amazone oder der Bucht, die Mitarbeiter ausnutzen und gute Geschäftsideen scharmlos klauen. Dennoch kaufen dort viele ein und finden es noch toll......so ist die Welt.


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Der Threadersteller kann ja bei Auctronia (ist kostenlos) und eGun (Verkaufsprovision) einstellen und uns berichten, wo es besser geklappt hat. Wäre doch ein Erkenntnisgewinn. Da es bei Auctronia kostenlos ist, spielt es keine Rolle, ob er es auch dort einstellt.


    Auctronia gehört Frankonia und die wolle ihre eigenen Gebrauchtwaffen verkaufen und sind auf die Provision der übrigen Verkäufer nicht angewiesen. Zudem wollen sie eGun langfristig überflügeln. Die Gebrauchtwaffen die von Frankonia eingestellt werden sind vom Büchsenmacher durchgesehen und wenn du es über die Filiale laufen lässt, hast du 14 Tage Rückgaberecht, ohne Diskussion. Daher auch das etwas höhere Preisniveau. Das gilt bei den privaten Verkäufern auf Auctronia natürlich nicht.