Illegales Waffenlager mit über 100 Waffen

  • Illegales Waffenlager im Waldviertel entdeckt. Waffen nur zum Teil legal.


    https://noe.orf.at/stories/3005575/

    Gott sei Dank wurde diesem kriminellen Subjekt das Waffenarsenal abgenommen mit dem es Schwerkriminelle und Terroristen ausgestattet hat.

    Die dann damit halb Österreich marodierend und mordend terrorisiert haben.


    Halt Stop noch schlimmer das war ja ein 77 jähriger Opa mit der Jahrzehnte alten halblegalen Waffensammlung.


    Da darf der Amtsmann keine Gnade kennen.

    Da muss selbstverständlich die volle Härte des Gesetzes ausgespielt werden.::kotze.::

  • Definiert volle Härte des Gesetzes.


    Dass ihm die Waffen abgenommen werden und er mit einer Strafe rechnen muss ist doch bei der aktuellen Gesetzeslage unvermeidlich ? Da würden sich ja die Beamten auch strafbar machen, wenn sie das „durchwinken“.


    Viel wird er ohnehin nicht bekommen, der Verlust seiner 20 Legalwaffen und dem Waffenverbot wird ihn wahrscheinlich am meisten weh tun. Wenns blöd geht erlebt er die Aufhebung des Waffenverbots zu Lebzeiten nicht mehr...


    Dass man über die Unsinnigkeiten der Gesetzeslage diskutieren kann und sollte ist freilich auch klar. Und ganz interessant wäre es zu wissen welcher „Vorfall“ für den anonymen Tipp ausschlaggebend war. Vielleicht ein lästiger Nachbar ?



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Und ganz interessant wäre es zu wissen welcher „Vorfall“ für den anonymen Tipp ausschlaggebend war. Vielleicht ein lästiger Nachbar ?

    Vielleicht ist die Tochter oder Enkeltochter zu den Grünen konvertiert.

    Und Opa musste aus ideologischen Gründen damit man sich" gut " fühlt geopfert werden.

    .::t.ü.r::.

  • Tach


    Mhh, lasst mal rechnen.

    jetzt 2019, minus 77 lenzen von Opa, macht Jahrgang 1942 oder sowas.....:think:


    Mannnn, das ist ja noch ein übrig gebliebener Nazi.

    Aber leben die nicht auf der dunklen Seite des Mondes?

    Der muss die volle härte des Gesetzes spüren. Ironisch gemeint

    (klar, das Gesetz darf hier nicht wegschauen)


    Schweinisch an dieser Geschichte ist ,das er verpfiffen wurde. Sicher sein Leben lang brav Steuern gezahlt und gearbeitet,

    und nun von was grünem, arbeitslosen, zu einer anderen Religion konvertierten etwas, angeschwärzt zu werden ist....


    Hoffe jetzt mal das der Herr die ganze Aufregung gut übersteht und noch seinen restlichen Lebendsabend geniessen darf.


    B71

  • Schweinisch an dieser Geschichte ist ,das er verpfiffen wurde. Sicher sein Leben lang brav Steuern gezahlt und gearbeitet,

    und nun von was grünem, arbeitslosen, zu einer anderen Religion konvertierten etwas, angeschwärzt zu werden ist....



    Na ja, das sind jetzt wirklich Mutmaßungen. Genau so hätte es auch der "richtige Nazi Opa" sein können, den einfach der Neid zerfressen hat. ;)

  • Und wenn alle illegalen Waffen Europas unter diesen Umständen "gehortet" wären, könnte man sich beruhigt zurücklehnen und müsste sicher keine Angst mehr haben...


    ::RTFM::


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Hoffe jetzt mal das der Herr die ganze Aufregung gut übersteht und noch seinen restlichen Lebendsabend geniessen darf.

    Wenn er Glück hat bei freier Kost und Logis, und muss nicht ins Altenheim zu den ganzen Gagas. Fernseher auf dem Zimmer (muss man im Heim selbst mitbringen) tägliche Dusche gewährleistet, interessante Gesprächspartner (na ja ........... die Meisten sind doch wohl nur Dumpfbacken, denn wer wird schon erwischt!), kostenlose medizinische Versorgung ......

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • grünem, arbeitslosen, zu einer anderen Religion konvertierten etwas, angeschwärzt zu werden ist....

    Oder von einem Käufer dem er vielleicht "zu viel" gezeigt hat. :think:


    Weil ich denke eher nicht, dass ihn der Nachbar mit der legalen Knarre zum Stand fahren hat sehen und deswegen die Polizei alamiert. Familienmitglieder halte ich auch eher für sehr unwahrscheinlich...



    Es ist aber auch ein bisschen mit Logik verbunden. Ich reinige meine Waffen auch ganz gerne im Garten, ob mich ein Nachbar dabei sieht ist mir egal. Wenn sich ein Nachbar gestört oder unwohl fühlt und die Polizei ruft führe ich die netten Beamten im Haus herum und zeige, dass alles ok ist. Hätte ich illegale Waffen oder gar eine Sammlung wie oben, würde ich mich in der Öffentlichkeit eher zurück halten...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu: