Feuchtigkeitsregulierung im Waffenschrank

  • Hallo in die Runde,


    ich habe seit kurzem einen kleinen 0-Schrank für meine Gewehre.

    Der steht im Keller und leider kann die Feuchtigkeit im Inneren schnell mal auf 75% steigen.


    Habt ihr einen Tipp für mich, was gerade in so einem kleinen Schrank (120cm x 30 x 30) für Möglichkeiten gibt? Ich hab schonmal überlegt, mir im Motorradhandel so einen Anti Feuchtigkeitssack zu kaufen. Problem ist ja, der muss auch in den Schrank passen....

  • Ich habe von anderen gelesen, dass so ein Feuchtikeitssack die Feuchtigkeit erst recht anzieht und der Dampf somit im Schrank verbleibt, sogar noch mehr wird. Einige berichten, dass ihre Waffen so noch schneller Rost angesetzt haben.

    Bremse spätestens wenn du Gott siehst! :bud:

  • Ich habe schon mehrere Jahre 1 kg gelbes Silikagel im Kunststoffbecher im Schrank stehen. Funktioniert hervorragend. Wenn es gesättigt ist, wird es grünblau. Dann kann man es in der Mirkowelle bei kleiner (!!) Leistung regenerieren.

  • Ich habe schon mehrere Jahre 1 kg gelbes Silikagel im Kunststoffbecher im Schrank stehen. Funktioniert hervorragend. Wenn es gesättigt ist, wird es grünblau. Dann kann man es in der Mirkowelle bei kleiner (!!) Leistung regenerieren.

    So Handhabe ich das auch, keine Probleme mit Rost.

  • Silikagel, Entfeuchter, Ventilator, Belüftung das mag alles je nach Umständen funktionieren - muß aber nicht.


    Bei einem Schrank mit 30X30 Bodenmaß gehe ich von einem minimalen Waffenbestand aus.


    Für diesen würde sich m.E. dann die im Fachhandel für derartige Zwecke angebotene Lösung der gegen Feuchtigkeit imprägnierten

    Waffenhüllen aus Spezialstoff anbieten.


    Diese und zusätzlich eine sorgfältige Waffenpflege sollten das Problem lösen.


    ABER


    es sei mal die Frage erlaubt,

    an was scheitert eigentlich die Aufstellung eines derart winzigen Schränkchens in der Wohnung wo es die Probleme nicht gibt ?

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • IgelM48 ,Waffenschränke haben im Keller nichts verloren, vor allem, wenn sie so klein sind wie deiner. Für einen so kleinen Schrank findet sich auch in der kleinsten Wohnung eine Nische.

    Keine Feuchtigkeit, keine kellerbewohnenden Insekten, keine neugierigen Nachbarn!

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • Es sei mal die Frage erlaubt,

    an was scheitert eigentlich die Aufstellung eines derart winzigen Schränkchens in der Wohnung wo es die Probleme nicht gibt ?

    Evtl. will man die Kontrolletis bei einer anlasslosen Kontrolle nicht in die Wohnung lassen.

    BDS, DSB, DSU, VdRBw, PROLEGAL, VdW

  • Evtl. will man die Kontrolletis bei einer anlasslosen Kontrolle nicht in die Wohnung lassen.

    Man muß das Schränkchen ja nicht ins Schlafzimmer packen ::dry::.


    Wer mit den wenigen Minuten alle paar Jahre ein Problem hat, der soll sich dann ruhig jahraus jahrein tagtäglich mit Feuchtigkeit herumschlagen :rolleyes:


    Das gehört eben zu den "Eigenheiten" dieses Hobbys, muß einem nicht gefallen, ist aber so.

    Meine Meinung zu dem Thema.

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Anderes Thema: Glaubt ihr die Bundeswehr lagert ihre Waffe alle bei perfekten Raumverhältnissen ?


    Was soll in einem Keller schon passieren ? Bei richtiger Pflege und Luftentfeuchtung (das ist bereits mit billigen Geräten gewährleistet) sollte alles okay sein.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Keller ist nicht gleich Keller. In gut gebauten Untergeschossen gibt es nicht mehr Feuchtigkeit als in so mancher älterer Wohnung, wenn man richtig lüftet.

    Allerdings kann ein auf dem kalten Boden stehender Metallschrank als Kondensationsfalle fungieren. Deshalb ist es wichtig , dass der Metallschrank thermisch vom kühlen Fussboden und kühlen Wänden getrennt ist, damit er die gleiche Temperatur hat wie die Luft.

    Eine isolierende Gummimatte am Boden und an der Wand kann da viel verbessern.

    Darüber hinaus schadet es sicher nicht, die speziellen rosthemmenden Gewehrsocken überzuziehen, oder im Schrank eine Box mit Trockenmittel aufzustellen. Allerdings sollte das Trockenmittel nicht mit der Waffe in Kontakt kommen, denn die hygroskopischen Salze können selbst korrosiv wirken, wenn sie feucht sind.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Keller ist nicht gleich Keller. In gut gebauten Untergeschossen gibt es nicht mehr Feuchtigkeit als in so mancher älterer Wohnung, wenn man richtig lüftet.

    Darum geht es !

    Keller in neueren Gebäuden haben oftmals absolut Wohnraumqualität.

    Das ist dann zwar nicht mehr so ideal für Kartoffeln, Obst und Wein,

    aber dafür gibt es dann auch keine Probleme mit den Waffenschränken ;)

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • So ist es, die pauschale Aussage, dass Schränke im Keller nichts zu suchen haben ist unfug. Ein Bretterverschlag, wo jeder Nachbar durchschauen kann ist natürlich kontraproduktiv, aber unsere Keller sind einzelne gemauerte Räume mit Metalltür. Unsere Wohnungstür eine 70 Jahre alte dünne Holztür....


    Ich habe den Schrank nach unten in der Tat mit einer Isolierung zum Boden abgesetzt. Die Idee mit den Waffenhüllen ist gut, da muss ich mich auch Mal erkundigen.

  • Silica ist die beste Variante, das dadurch noch mehr Feuchtigkeit reingezogen wird ist Schwachsinn. Gerade bei einem kleinen Schrank super da du nicht viel brauchen wirst. Evtl kannst du noch etwas Gummidichtung in die Tür vom Schrank geben damit die besser abdichten dann halt das silica länger.


    Silica geht nicht kaputt und du kannst es immer regenerieren (Backofen z. B) würde ich jedes halbe Jahr mal machen.


    Wenn du auf Nummer sicher gehen willst nen Hygrometer in den Schrank geben und ab und die Luftfeuchtigkeit kontrollieren dann weißt du wann das Silica nicht mehr richtig trocknet.