Gute und günstige 1911

  • Na so was...ich bin auch "schon lange Verkäufer in einer anderen Branche" ... ich bin nett zu meinen Kunden, und die - zu mir. Das viele Ausprobieren gehört zum Geschäft.

    Zitat

    ja klar, da gibt es Menschen die halten Waren in einem Ladenlokal vorrätig die man kostenfrei einfach testen kann , ohne die Erwartung das etwas gekauft wird.

    Natürlich gibt es die...vielleicht liegt es an meiner Ausstrahlung, ich bekomme gelegentlich Sachen zum Testen ohne spezielle Erwartungen.

  • Das war kein Problem für ihn, dann wird's eben nächstes Mal.

    Dann ist ja alles gut und wenn es dem Verkäufer zuviel des probierens wird, dann wird er es schon kundtun.

    Verkäufer und Kunden sind halt wie die Leut.....jeder ist ein wenig anders gestrickt. Solange es sich für beide rechnet und

    sich keiner übervorteilt oder ausgenutzt vorkommt ist alles im grünen Bereich.

  • Ich besitze eine Norinco M1911 A1..

    Grottenschlechte Verarbeitung; Abzug kratzt wie Sau; Magazine lassen sich z.T. nicht voll befüllen resp. lassen sich voll nicht mehr einsetzen.

    Aber günstig war die! ca. 500.- SFr ::happy2::

    Aber im Ernst: Für mehr als Munitionsvernichtung taugt die nicht.. Aber auch das kann Spass machen :Game:


    Ich habe meine Norinco anno 1996 für sFr 315.- gekauft. Der Abzug war grottenschlecht, das liess sich für einen Fünfziger korrigieren. Präzision militärisch genügend, auf 25 Meter treff ich die Mannscheibe, Magazine funktionieren, Waffe funktioniert - was will ich mehr? Für den Preis eines Dacia verlang ich auch keinen Bentleykomfort.


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Ich bin in meiner Entscheidung noch nicht viel weiter.

    Neu hinzugekommen ist die Brixa.

    Die gibt es auch in der Kombi hartverchromter Rahmen und brünierter Verschluss.


    Was wäre eigentlich besser, hartverchromt, oder die farblichen Beschichtungen (Ceracote)?

    Denn die STP Sparta ließe sich ja auch beschichten, wäre dann aber teurer, als die Brixa, bzw. die Sparta ohne Beschichtung.


    Damit hätte ich zur Auswahl:

    SigSauer 1911 Stainless Target

    Ruger SR 1911 Stainless Target

    Brixa

    STP Saprta (mit Beschichtung)


    Zwischenzeitlich war ich bei der Ruger, derzeit bin ich wieder am schwanken.


    Ich konnte nun auch mit einer Les Baer schießen. Die hatte schon ein tolles Schußbild. Und das Spiel zwischen Rahmen und Verschluss war schon NULL. Da hat meine Sparta schon ein wenig Spiel. Wobei es wirklich wenig ist.

    Aber die ca. 3000€ neu wären mir zu viel.

    Und Gebrauchtwaffen sind nicht so meines. Außer mein Revolver, der von einem Schützenkollegen stammt, man also einschätzen kann, wie intensiv damit mal geschossen wurde.

  • Das ist dann wohl eine Geschmackssache die Du entscheiden musst.

    Die Oberflächenbehandlungen können sich gut läppern und zack kostet die Sparta 1.600 Teuronen.

    SigSauer gefällt mir optisch nicht so, von dem außenliegenden Auszieher wollen wir gar nicht sprechen ;-)


    Dann musst du wohl bei der Brixia im two tone zuschlagen ;-)

  • Was ist denn mit Kimber ?

  • Was ist denn mit Kimber ?


    Habe ich vier Stück in .45ACP.


    Meine allererste Kimber kaufte ich mir vor rund 15 Jahren, eine Custom TLE RL II. Gute präzise .45er Gebrauchspistole mit einiigen netten Ausstattungsdetails wie ein scharfes Frontcheckering ind einer optisch feinen Tritiumvisierung. Kritikpunkt der verschlimmbesserte vierteilige Auszieher, der zur Remontage eine dritte Hand benötigt. Absolut hirnrissig! War auch die 1911 die mir bei den ersten paar tausend Schuss zwischendurch immer wieder eine Ausziehstörung produzierte, hat sich aber mit der Zeit glücklicherweise gelegt.


    Der Hammer aber unter meinen Kimber ist präzisionsmässig meine brünierte Raptor II. Diese Pistole kann auf 50 Meter und meiner ..45ACP Standardpatrone mit meiner SIG P210-1 mithalten. Nur günstig ist die nicht, die kostet hierzulande deutlich >sFr 2000.-.


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Habe ich vier Stück in .45ACP.

    Da du doch so ein .45er Fan bist ... hast du diese Firearms auch?grin-.)


    https://www.awm.wien/waffen/ar…earms-af2011-a1stainless/

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Nee, das gute Stück fehlt mir.


    Bullet Tooth Tony


    Es gibt da noch 2 1/2 Kimbers. Ich habe noch eine "Desert Warrior" und noch einen "Raptor II", diesen aber in Stainless Steel. Und die Halbe ist ein KK Wechselsystem in Vollstahl im Kaliber .17 Mach 2.


    Bei meiner ganzen Lobhudelei über die Kimber muss ich noch etwas erwähnen, das mir bei diesen sonst feinen Pistolen sauer aufgestossen ist. Ausser dem "Desert Warrior" haben alle Kimber ein Hauptfedergehäuse aus Kunststoff. Und sowas empfinde ich für Waffen in dieser Preiskategorie schlichtweg als schäbig! Wenn jemand Bedarf an solchen Plasteteilen hat, ich habe zwei schwarze und ein graues gratis abzugeben (leer).


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Ich besitze eine Norinco M1911 A1..

    Grottenschlechte Verarbeitung; Abzug kratzt wie Sau; Magazine lassen sich z.T. nicht voll befüllen resp. lassen sich voll nicht mehr einsetzen.

    Aber günstig war die! ca. 500.- SFr ::happy2::

    Aber im Ernst: Für mehr als Munitionsvernichtung taugt die nicht.. Aber auch das kann Spass machen :Game:

    Ich hab eine Norinco die schiesst aus der Box wie Gift, 9er hält die locker, allerdings hab ich den Abzug getunt, die Norinco hat neu 250€ gekostet, der Federnsatz und der Abzug zusammen 35€. Konnte sie allerdings aus der Box probeschiessen...


    Dazu hab ich mir noch Griffschalen aus Bein geleistet

    ">

    ">

    ">

    ">

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Danke dir Mitr.

    Ich hatte hier irgendwo noch ne Frage gestellt, finde ich nur nicht mehr.

    Das mit dem Federgehüse hatte ich auch im Test bei all4shooters gelesen.

    Das lässt sich doch kostengünstig austauschen oder?


    Die zweite Sache in deren Test zur Stainless Target 2 war, das sie nur über eine einfache Ausfuhrung der Handballensicherung ferfügt.

    Was ist damit gemeint.

    Wo sind die Unterschiede der verschiedenen Handballensicherung?

  • Wo sind die Unterschiede der verschiedenen Handballensicherung?

    Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, wirkt die einfachere Version nur auf den Abzug, die andere gleichzeitig auf den Schlagbolzen

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, wirkt die einfachere Version nur auf den Abzug, die andere gleichzeitig auf den Schlagbolzen

    Die Handballensicherung wirkt immer nur auf den Abzug. Die Schlagbolzensicherung (Séries 80) sitzt im Schlitten und wird über einen kleinen Hebel durch den Abzug betätigt bzw. deaktiviert.