Ich bin ein Ballistoler!

  • 20190614_171222k5k48.jpg



    Hallo, liebe Community!


    Ich muss euch etwas gestehen. Ich bin konvertiert. Mit den Worten "Ich bin ein Ballistoler" hatte ich meine neue Waffenpflege Konfession angenommen und wurde mit dem Universalöl getauft.


    Dabei war ich viele Jahre lang ein überzeugter Brunox Anhänger, ja, habe das Zeug schon fast religiös verteidigt. Ein Öl muss für mich die eierlegende Wollmilchsau sein. Es soll nicht nur schmieren und vor Korrosion schützen, sondern auch gleichzeitig den Lauf reinigen und Pulver-sowie Geschossrückstände anlösen. Hier war ich mit Brunox eigentlich bisher ganz zufrieden. Doch dann kam der Zeitpunkt, an dem mein Vorrat aufgebraucht war. Also ab zum Dealer meines Vertrauens. "Brunox? Hab ich aktuell nicht mehr.", wurde mir dort entgegengeschmettert. Was er aber ausgestellt hatte, war die komplette Ballistol Produktpalette. Für mich galt bisher immer: Brunox hui, Ballistol pfui. Und nun stand ich da, vor dem Ballistol Regal und überlegte. Soll ich wirklich? Hmmmh. Vielleicht ist es ja doch nicht so schlecht. Hmmmh. Was brauche ich da denn jetzt...


    Und dann lachte mich da plötzlich so ein kleines, durchsichtiges Beutelchen an.


    20190614_170412btkx0.jpg


    Ein beherzter Griff in's Regal und Brunox war ab diesem Moment an für mich Geschichte.


    GUNEX - Die Beschreibung liest sich 1:1 nach einem guten Ersatz und genau dem, was ich suche. Schmiert, schützt und löst aber trotzdem noch immer gleichzeitig Pulver- und Geschossrückstände.


    Universalöl - Das Öl für Waffe, Haus, Auto, Tier und Salat?


    Robla Solo Mil - Wohl ein Laufreiniger mit ganz schön Bumms.



    Was mir von Ballistol besonders in Erinnerung geblieben ist, war wohl sein eigenwilliger Geruch (Riecht wie O'ppa...), allerdings hatte ich diesen bestimmt die letzten 20 Jahre nicht mehr bewusst gerochen und hatte ihn viel penetranter in Erinnerung. Mein aktuelles Universalöl riecht dezent... angenehm... natürlich.


    Nur das Robla Sol Mil ist mir nicht ganz so geheuer. Berichten zu Folge soll dies ja schon ein ganz schön aggressives Tinktürchen sein und so wird wohl auch nicht umsonst auf der Verpackung davor gewarnt, dass es sogar Brünierungen anlösen kann. :coulder:


    Erste Erfahrungen mit dem Universalöl konnte ich auch schon machen, allerdings abseits der Waffe. Mich plagt seit den letzten Tagen bereits der erste Sonnenbrand dieses Jahres an den Unterarmen. Da dachte ich mir direkt nach dem Auspacken des Sets, ganz intuitiv, ich probiere es einmal mit dem Öl und hatte den Sonnenbrand damit eingerieben. Schon nach kurzer Zeit war das Jucken und Brennen fast verschwunden und sogar die Rötung ging zurück. Sogar dem beschwerdefreien Abend im Biergarten stand danach nichts mehr im Wege. Was für ein Hexenwerk ist das!? :shock:


    Alleine der Name "Ballistol" ist ja schon eine Legende rund um Öle und Mythen. Bisher konnte ich mich immer erfolgreich diesen Legenden und der Werbemaschinierie entziehen. Doch nun geht es mir doch, wie schon vielen unserer Vorfahren: Ich rieche nach Ballistol! grin-.)

  • Nur beim Waffenfett, für Schlitten und Co., gehe ich noch fremd. Hier würde ja von Ballistol das Guncer WaffenFETT ganz gut geeignet sein. Allerdings bin ich vom TetraGun Fett derart begeistert, dass ich diesem wohl treu bleiben werde.


    Apropos Guncer.


    Manche Kollegen von mir verwenden übrigens Guncer (mit Keramikadditiv) anstatt Gunex und haben es mir ebenfalls empfohlen. Allerdings suche ich ja ein "Öl für alles", also für die Aussen- und Innenreinigung sowie für die Laufpflege. Laut Ballistol soll Gunex dafür geeignet sein (vor Allem, dass es auch Rückstände im Lauf löst, ist mir wichtig), also im Lauf zum Beispiel auch Pulver- und Geschossrückstände löst.


    Diese Eigenschaften lese ich beim Guncer allerdings nicht. Und überhaupt: Keramikpartikel im Lauf? :/


    Lohnt sich Guncer oder kann ich getrost beim Gunex bleiben?

  • So, Gunex getestet und für gut befunden! Reinigungswirkung würde ich ebenfalls als gut bezeichnen. Im direkten Vergleich zu Brunox ist die Konsistenz etwas... schlonziger. Dafür lässt es sich aber auch leichter an unerwünschten Stellen wieder abreiben. So hatte ich nach Brunox noch tagelang hässliche Flecken am matten Schlitten. Beim Gunex habe ich nun direkt nach ein paar mal Befingern und Abwischen wieder eine trockene und saubere Oberfläche.


    Nur der Geruch... der ist nicht gerade eine Aromatherapie. Riecht halt wie die typische Industrieschmiere, dagegen war Brunox ein Parfum.




    Jetzt muss ich nur noch schauen, wie sich das klassische Ballistol Universalöl im Bart so macht. Vielleicht kann es ja sogar mein teures Bartöl ersetzen. ^^

  • Jetzt muss ich nur noch schauen, wie sich das klassische Ballistol Universalöl im Bart so macht. Vielleicht kann es ja sogar mein teures Bartöl ersetzen. ^^



    Bartöl :think:?


    Wozu soll das gut sein?


    Quietscht dein Bart, oder rostet er? ::hahah::


    Du kriegst Balistol auch auf 5 Liter Kanister, das könntest Du als Bodylotion verwenden:thumbsup:.


    Angenehmer Nebeneffekt ist, Du erkennst wer deine wahren Freunde sind:trio:.

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • Das einzige Waffenöl, das gut riecht, ist Ballistol! Alle anderen Öle riechen halt irgendwie nach ....... Rostschutz oder Schmieröl oder Chemie oder gewollt und nicht gekonnt,


    Ballistol nach ........... Ballistol.


    Meine Waffen sollen nicht nach Kaugummi, Kölnisch Wasser, Melissengeist, oder nassen Hund riechen, sondern nach Waffe und Pulverdampf. ::c.o.l)

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.




  • Jetzt muss ich nur noch schauen, wie sich das klassische Ballistol Universalöl im Bart so macht. Vielleicht kann es ja sogar mein teures Bartöl ersetzen. ^^


    So, getestet und absolut begeistert!


    Ein paar ausgiebige Tröpfchen im Fusselbart verteilt und die Gesichtsbehaarung ist seither - und das seit nun über 24 Stunden - absolut weich, kämmbar und gut sitzend. Bei meinem Schickimicki Bartöl hält diese Wirkung keine acht Stunden.


    Für die Bartbehandlung mit Ballistol sollte man dessen Geruch jedoch schon wirklich mögen (oder mögen lernen). Denn die volle Dröhnung Ballistol danach direkt unter der Nase zu haben - wortwörtlich - ist... gewöhnungsbedürftig.


    Weiters empfiehlt es sich, sich die Pampe nicht unmittelbar bevor man das Haus verlässt, in's Gesicht zu schmieren, sondern danach lieber noch etwas zu warten (außer, man sitzt im Bus ohnehin gerne alleine).


    Ansonsten, wie gesagt: Begeistert! :trio:

  • WUSSTE JEDER JÄGER BIS VOR EIN PAAR JAHREN:


    Juckende Mückenstiche? -------- ein paar Tropfen Ballistol, und gut ist es.


    Zu viel Ohrschmalz? - Ballistol reinträufeln, und der Pfropf löst sich



    Hartleibigkeit und Verstopfung? ------- Ein oder 2 Teelöffel Ballistol, und es flutscht.


    Schnupfen? --- Bei den ersten Anzeichen 10 Tropfen Ballistol in heisses Wasser geben und inhalieren. Wenn es nicht hilft, dann war man zu spät dran.


    Zeckenentfernung? In Ballistol ertränken, und der Zeck fällt ab! Hilft auch bei Hund und Katz.


    Hast a Bebbn? (Herpes labialis) -------- Laufend mit Ballistol betupfen, und nach 8 Tagen hast Du die los.


    WENN BALLISTOL NICHT HILFT, DANN KANNST DICH AUCH GLEICH EINGRABEN LASSEN



    (An die unbedarfteren Mitleser: Ich verweise auf meinen Disclaimer)

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Schade dass ich den alten Beipackzettel aus den 50er Jahren nicht mehr finde, da sind noch ein paar weitere Anwendungen aufgeführt.

    Für Lederpflege ist Ballistol auch ganz vorzüglich.

    Als Kinder wurden wir und die Hunde regelmässig mit Ballistol entwurmt!

    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!