Eine Herausforderung, wenn man glaubt alles zu kennen!

  • Womit schon wieder fast alles gesagt ist.

    Ok, Ihr seht einen Unterhammer-Turm-Perkussions-Revolver.

    So in etwa müsste die Übersetzung lauten.

    Chochran Patent.

    Kaliber .38"

    5.1" langer Lauf

    7 Schuss.

    Seriennummer 47,

    SEHR selten. Entsprechend der Preis noch knapp im unteren Drittel

    des 5stelligen Bereichs.

    Nur, um's 'mal gesehen zu haben.


    besten Gruß

    Werner


    CR01.jpg


    CR02.jpg


    CR03.jpg


    CR04.jpg


    CR05.jpg


    CR06.jpg


    CR07.jpg


    CR08.jpg

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • Wenn ich das richtig sehe, wird die Trommel per Hand weitergedreht.


    Colt hat den Revolver nicht erfunden, sondern eine praxistaugliche Weiterentwicklung konstruiert. Ich habe zwar keine Literaturbelege, meine aber gelesen zu haben, dass sowohl das Prinzip des Trommeltransports über das Spannen des Hahns, wie auch die Sperrklinke schon erfunden waren. Auch die Mehrladevorrichtung Trommel mit mehreren Schüssen war bekannt.

    Und es gab wohl verschiedene Versuche, das Colt-Patent zu umgehen.


    Danke Greenhorn für das gezeigte Beispiel.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Diese Waffen waren nicht zuverlässig, damit haben sich einige Besitzer selbst erschossen, da es regelmäßig zu Fehlzündungen kam...

    Wenn sich durch den Schuss Zündhütchen lösten war das Unglück vorprogrammiert

    Gab es soweit ich weis auch als Gewehr allerdings nicht Unterhammer...

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Colt hat den Revolver nicht erfunden, sondern eine praxistaugliche Weiterentwicklung konstruiert. Ich habe zwar keine Literaturbelege, meine aber gelesen zu haben, dass sowohl das Prinzip des Trommeltransports über das Spannen des Hahns, wie auch die Sperrklinke schon erfunden waren.

    Gute Frage, Schwarzer Mann.

    Zwar hat Colt den Revolver tatsächlich nicht erfunden, aber die Kombination von Trommeltransport über das Spannen des Hahns sowie die Sperrklinke dürften auf

    ihn bzw. seine Firma zurückgehen. Zumindest hatte er letztendlich die nahezu weltweiten Patente. Leicht möglich, dass auch ein oder mehrere andere Büchsenmacher vergleichbare Ideen hatten, die dürften aber nichts voneinander gewusst haben. Dass Sam Colt um 1818 britische Steinschloss-Revolver gesehen hat, ist überliefert, bei denen wurde die Trommel aber händisch bewegt. Soweit meine Information, - es gibt allerdings recht viele widersprüchliche Quellen, vielfach weniger durch historische Wahrheit als durch den jeweiligen Nationalstolz motiviert.


    besten Gruß

    Werner

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • In Frankreich bastelte man etwa zu der Zeit "Harmonikas"

    Nicht Zieh-Harmonikas oder Mundharmonikas,

    sondern "Bumms - Harmonikas".

    Für Stiftfeuer-Patronen, und 10 Schuss.

    Wobei der "Hebel" außerhalb des Abzugsrahmens das Magazin um einen Schuss weiterschiebt.

    Eine Technik die zeigt, wie sehr man auf Selbstverteidigung fixiert war.

    Ganz gleich wie zuverlässig das System war,

    zum sportlichen war es sicher nicht optimal geeignet.


    Besten Gruß

    Werner


    JH01.jpgJH02.jpg


    JH03.jpg


    JH04.jpgJH05.jpgJH06.jpg

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • Ziemlich unhandlich.. und wacklig mit sich ständig verschiebenden Schwerpunkt. Beide Systeme halte ich füt Kuriositäten.

    So wie in der Natur, was sich nicht durchsetzen kann stirbt aus.

    Dennoch interessant was es alles gibt. Danke Werner!

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • Als nächstes eine Pistole, die wohl eher in Poker-Runden verbreitet war.

    Kaliber .32" Randfeuer kurz.

    Kein Visier, immerhin auch 7 Schuss.

    Visier überflüssig, bei den offenbar üblichen Distanzen,

    und der Nutzungsart.

    Eine "Handballen-Pistole".

    besten Gruß

    Werner


    PP01.jpg


    PP02.jpg


    PP03.jpg


    PP04.jpg



    PP05.jpg

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • Werner, dann kannst Du auch den franz. "Apachen" Revolver einstellen...


    Die Ziehharmonikas sind m. M. ca. 15-20 Jahre später als der Colt 1851 entstanden

    Erik - the master of desaster
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Bei den Harmonikas weiß ich's nicht genau, Erik,

    die "Palm Pistols" basieren auf einer Technik aus den 1860ern,

    tatsächlich in Mengen gebaut wurden sie aber erst in den 1890ern.

    Ich finde es nur immer interessant zu sehen, wie intensiv die Menschen

    das Thema beschäftigt hat, wie vielfältig die Ansätze waren, aus denen

    sich halt bis heute einige Wenige als brauchbar herauskristallisiert haben.


    besten Gruß

    Werner

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.