Sharps Perkusion mit .45-90 Hülsen?

  • Brauchen wir das ?


    Also das Dingens hier nennt sich gunforum.de

    und

    Deutsche Internetplattform. . .


    Wenn ich in einem US Forum ein Anliegen vorzubringen habe, dann schreibe ich unter entschuldigendem Hinweis auf meine Herkunft in englisch,

    platze aber nicht ohne Vorstellung und mit meiner Muttersprache in eine Diskussion.


    Nur meine 2 Cent dazu X/

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Interessante kommentare! Ich war mehr als 15 Jahre Mitglied eines Schützenclubs in Böblingen und sie zogen es vor, Englisch zu sprechen, damit sie einen Muttersprachler hören konnten …

    Da Du erkennbar in der Lage bist, Dich in Deutsch auszudrücken - dann tu das bitte auch !


    Was irgendwelche Leute in Böblingen vorgezogen haben, ist hier nicht relevant, denn es geht hier nicht um das Einüben der englischen Sprache sondern um Erfahrungsaustausch in einem deutschsprachigen Forum.


    Nicht jeder muß Englisch kennen und können.


    Unsere etwas älteren Freunde aus den neuen Bundesländern könnten hier locker mit Russisch punkten - hatten aber möglicherweise keinen Zugang zur englischen Sprache.

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Moin Ihr,


    das Thema scheint eher beendet, als gedacht.


    Gestern kamen die .45-70 Hülsen und wer hätte es gedacht, die sind (entgegen der Angaben vom Verkäufer) doch konisch und passen daher nur knapp über die Hälfte ins Lager.


    Mit den .45-90 wird es nicht anders sein.

    Die sind allerdings noch nicht da.


    Also mache ich da jetzt schicke Dekopatronen draus und verscheuere die.


    Zum Glück habe ich nur wenige gekauft.


    Dann bleibe ich wohl doch lieber bei den Papierpatronen und lasse mir ggf. noch paar Messinghülsen drehen.


    Vielen Dank trotzdem für Eure Tips!


    Verkaufen werde ich die Sharps aber trotzdem nicht. 😉

  • Anhand des letzten Satzes im Anfangsbeitrag hätte man auch drauf kommen können. 🙄

    Machen meine Überlegungen Sinn oder hat das schon jemand vergeblich versucht und es ist verschenkte Zeit?

    Die Hülsen sind mit 12.15mm Hülsenmund und 60,93mm Hülsenlänge angegeben (was gepasst hätte) und der Verkäufer teilte auf Nachfrage mit, dass die Hülsen zylindrisch und nicht konisch wären.

    Nun sind sie aber doch leicht konisch, was ja eigentlich auch verständlich ist.


    Allerdings kann ich zur Maximalladung der Armi Sports seit gestern was sagen.

    Mit 100 Grains (Feldladetechnik) funktioniert sie tadellos und macht echt Spass.


    Mit den originalen Ladehülsen, gefüllt mit 65 Grains, kam es nur erst jeweils beim zweiten Zündhütchen zur Zündung.

    Dazu las ich hier allerdings schon was und werde es entsprechend verändern.

  • Anhand des letzten Satzes im Anfangsbeitrag hätte man auch drauf kommen können

    Eigentlich sollten Beiträge ja keine Ratespiele sein :rolleyes:


    Außerdem bezog sich Dein letzter Satz m.E. darauf, ob jemand schon mal so etwas gemacht habe

    und nicht darauf, ob die angeblich "super passenden" Hülsen auch bei Anderen passen . . .


    Aber das ist jetzt letztlich auch egal ::dry::.


    Im Grundsatz gilt schon, was auch Wabbits ausgeführt hat: Entweder man kauft sich gleich eine Patronen-Sharps oder man baut sich Papierpatronen für die Perkussions-Sharps, denn Lade"Hülsen", egal nun aus was und wie gebaut, sind absolut nicht historisch für die Sharps.

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Weill Ich habe keine ahnung von DT grammatik ci schreibe hier English....


    I have been shooting BP cartridges now for more than 20 years. I grew up loading Nitro but that is an entirely different theme.


    Loading the BP cartridge is not the same as with Nitro. It requires more attention to detail and an understanding of the difference. I struggles for more than 4 years with a Shiloh Sharps before a accidental meeting put my in touch with someone with the knowledge to set me on the right path.


    If you buy a BPCR (Black Powder Cartridge Rifle) search out some one with some real experience. I am always available to help but either in English or slowly auf DT....


    The great thing about BPCR is the really low dispersion rates if you load properly. Unlike in the US Swiss BP is readily available and it of top quality!


    Wabbits

  • Wenn Du was Treffen willst ...............

    Oder nur Krach machen..........


    Grüsse


    Quigley 1874

  • Mit Präzision HABT ihr nichts im Sinn.

    Oder habt ihr einen Wiederladekurs gemacht.

    An den recht grossen Freiflug habt hat keiner gedacht.

    Präzision ist hin.


    Grüße


    Quigley 1874

  • Wozu der ganze Aufwand? Eine Perkussions-Sharps schießt man mit Papierpatronen sonst nix. Wer zu faul ist die Papierhülsen zu drehen sollte die Finger von so einer Waffe lassen, meine Meinung. Außerdem kostet so ein Umbau auf Metallhülsen fast so viel wie eine weitere Waffe.


    Es ist nicht schwer eine Papierpatrone herzustellen und kostet fast nix. Ein Kaliber großes Rundholz ist schnell gemacht. Für die Hülse nimmt man Butterbrot Papier, das ist fest genug, Wasser abweisend und brennt auch noch sehr gut. Das Geschoss wird am hintersten Führungsband mit etwas verdünntem Holzleim mit der Hülse verklebt. Ein paar Minuten trocknen lassen und schon kann man das Pulver einfüllen. Das Ende der Hülse zusammen falten fertig.


    Gruß,


    Uwe

    Erkenntnisse von Heute sind bereits Morgen von Gestern

  • Die wollen halt das Rad neu Erfinden.

    Das hat mit Schiessen nicht mehr zu Tun.

    Einfach Discutieren was das Zeug hält . " Hauptsache JA ABER "


    Grüsse


    Quigley 1874

  • Eigentlich wollte ich mich dazu nicht äußern, aber:


    Bei so viel Ahnung, wie hier suggeriert wird, wäre die Antwort "Die Dichthülse läuft konisch zu, Hülsen .45-90 usw. passen da nicht rein - lass das also lieber" oder so ähnlich weit hilfreicher gewesen, als diese elenden Klugscheissereien, von wegen "Ihr habt ja alle keine Ahnung".


    Ja genau weil wir die nicht haben, fragen wir doch! 🤬🙄


    Das hat auch mit "Rad neu erfinden" nichts zu tun, sondern mit Dingen, die man im Netz findet und einfach interessant findet.

  • Hallo erstmal,im WO ist ein Artikel "Sharps 63 ein Mysterium".Der ist schon ein paar Jahre alt,ich glaube von 2015. Darin habe ich beschrieben wie ich meine 63er in den Griff bekommen habe.Einfach die originale Dichtplatte angefertigt und einen O ring dazu eingelegt und gut ist es. Und ich schieße damit ohne klemmenden Verschluß.Allerdings schieße ich ausschließlich Papierpatronen.


    m.f.G enfield 4.1