EU-Wahl 2019 : Wen können wir wählen ?

  • BöckIn*in bitte. :lol-du:

    Wer uns das Recht auf Waffenbesitz nimmt,nimmt den Bürgern auch den Einfluß auf die Regierung.(Sarah Merkle )
    Leute die mich kennen,mögen mich-Leute die mich nicht mögen,können mich!
    Ich bin stolz darauf zu Bratzen,Mob,Pack,menschlichem Dreck,Dunkeldeutschland und Mischpoke zu gehören! :P

  • Zum Thema Mehrheit und Regierung.

    Schaut mal nach Ösi-Land. Da gibts z.Z. keine Koalitionsregierung, Opposition.

    Läuft da wunderbar. Jede Partei sucht sich ihre Mehrheit um ein Gesetz durchzubringen.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Schaut mal nach Ösi-Land. Da gibts z.Z. keine Koalitionsregierung, Opposition.

    Läuft da wunderbar

    Wir heben eine Regierung die nicht vom Volk gewählt wurde....sondern ein Grüner Bundespräsident hat sie vorgeschlagen und durchgedrückt.....Nein....es läuft nicht wunderbar.....sondern total Falsch....:NO:

    lg

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Läuft da wunderbar. Jede Partei sucht sich ihre Mehrheit um ein Gesetz durchzubringen.

    Bei uns in D. läuft das noch viel besser!

    Da wartet die Mischpoke bis kaum einer mehr da ist und die paar verbliebenen Hanseln stellen dann "Beschlußfähigkeit" fest und peitschen so ihre Gesetze durch.


    Das Schlimme daran ist, ... keiner regt sich darüber auf und hängt das medial an die große Glocke.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • He Peppono, Mischpoke sind die Ossis.... wenn schon dann Gesoxxxxxx bittschön :P

    Wer uns das Recht auf Waffenbesitz nimmt,nimmt den Bürgern auch den Einfluß auf die Regierung.(Sarah Merkle )
    Leute die mich kennen,mögen mich-Leute die mich nicht mögen,können mich!
    Ich bin stolz darauf zu Bratzen,Mob,Pack,menschlichem Dreck,Dunkeldeutschland und Mischpoke zu gehören! :P

  • Zum Thema Mehrheit und Regierung.

    Schaut mal nach Ösi-Land. Da gibts z.Z. keine Koalitionsregierung, Opposition.

    Läuft da wunderbar. Jede Partei sucht sich ihre Mehrheit um ein Gesetz durchzubringen.

    Fraglich nur für wen das gut ist.


    Derzeit sind es lang geforderte Beschlüsse (zB. Rauchverbot in der Gastronomie) die großteils positiv sind. Aber es kann auch umgekehrt sein (siehe Parteiförderung) wo die Gefahr von Husch und Pfusch besteht und die Verwaltung erscheint mir momentan alles andere als sattelfest (Verteidigungsressort). Es gibt bei Gesetzen auch momentan keine Begutachtung und Einbindung des Volks, weil die Begutachtung nur bei Regierungsvorlagen vorgesehen ist.


    Der Teufel liegt wie so oft im Detail...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Wir heben eine Regierung die nicht vom Volk gewählt wurde....

    Wir hatten noch nie eine Regierung, die vom Volk gewählt wurde.

    Noch nicht einmal ein Parlament, das vom Volk gewählt wurde.

    Bestenfalls eine Parlaments-Verteilung, und ein paar Vorzugsstimmen.


    besten Gruß

    Werner

    Wenn Schusswaffen die Ursache für Gewalt und Leid sind, muss die Menschheit vor dem 13. Jahrhundert friedfertig und glücklich gelebt haben.



  • So, um mal den Begriff Mischpoke zu erläutern:


    Mischpoke, auch Mischpoche oder Muschpoke, ist ein auf das hebräische מִשְׁפָּחָה ([miʃpa'χa] ‚Familie') zurückgehender Jiddismus in der Bedeutung ‚Familie, Gesellschaft, Sippschaft', der Anfang des 19. Jahrhunderts in der abwertenden Bedeutung ‚Gesindel, Diebesbande' in die deutsche Umgangssprache übernommen wurde.

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)