S&W 686 in 6“ tunen

  • Hab so 'was in 5 Jahren genau vier mal gebraucht....


    So what?


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Hab so 'was in 5 Jahren genau vier mal gebraucht....


    So what?


    Jens


    - - - und entspricht summenmäßig nicht mal den Munitionskosten EINES ordentlichen Trainings :rolleyes:


    Wenn man es hat - dann nützt man es auch, aber man kann sich natürlich auch reich sparen :thumbup:

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Bei meinem Verein am Stand lag lange Zeit so eine Wasserflaschen- Draht- Konstruktion rum. Und zahlreiche Mitglieder nutzten sie begeistert und erfolgreich. Mich eingeschlossen.
    Wer in Technik investieren will, möge das gerne tun. Reichen tut meiner Ansicht nach dein Aufbau völlig. :thumbsup:

  • Zurück zu meiner Frage...
    Ich weiß nun, dass mein Abzugsgewicht geringer sein könnte.
    Es gibt ja nun so komplett Set‘s
    Aus Hahn- und Abzugs-Feder
    Ist es so, das die Hahnfeder, wenn man sie tauscht, evtl. zu Zündaussetzern führen kann?
    Giert es da auch unterschiedliche Härten?
    Für meinene Anwendung im „Single Action“ ist es aber eigentlich auch noch nötig den Abzug zu machen.
    Kennt ihr einen Anbieter der evtl. auch nur diese eine Feder anbietet?
    Oder hängen die beiden „Systeme“ so zusammen dass ein sinnvoller, weicher, leichter Abzug nur durch tausch beider Federn zu realisieren ist.

  • Der Umbauwahn eben. Da versucht jeder seinem Hobby durch Rumbastelei noch ein wenig Tiefe und Würze zu verleihen.

    für die Leute, die auf Optik steht, hast du Recht. Aber für den Wettkampf kann ich dir sagen, egal wie teuer die Waffe ist. "Out of box" wird nicht. Hier und da muss noch was gemacht werden, da der Schützer und die Waffe müssen in Einklang sein.

  • So... habe gemessen,
    Im Single Aktion sind es 2,38kg als Mittelwert!

    hast du richtig ein 686-4 target Champion? Weil 2,38 kg ist verdammt sehr viel.
    Ich habe ein Target Champion 686-5, Abzugsgewicht um 2,kg. Ich muss zugeben dass die qualität ab -5 nicht mehr wie früher, besonders der Abzug.

  • Nur Hahnfedertausch wird der Druck auf der Klinge (Sear) verringert, Abzugsgewicht wird dadurch verringert aber nicht viel. Am besten soll der Rebound Feder auch getauscht werden.
    Zündaussetzer, leider ja, kann passieren. Besonders bei meiner 686-5, der Schlagbolzen nicht im Hahn sondern sich im Rahmen befindet, da gibt es wieder ein Schlagbolzenfeder, der die Schlagkraft noch mal dämmt, ist diese Aussetzer spürbar.
    Das Set kostet ca. nur 25€, viel es auch nicht. Die andere Feder wirst du bestimmt später auch brauchen.

  • Schau mal hier rein, zu dem Thema habe ich paar Videos gemacht:
    http://waffenforum.gun-forum.d…sson-Revolver-Compendium/


    Mainspring resp Hahnhfeder hat Auswirkung auf D/A (und kaum auf S/A
    Rebound-Spring hat Auswirkung auf D/A und S/A


    Ich kann dir Wilson Combat empfehlen wobei du drauf achten musst, dass du nicht unter 2,25lbs (=1kg) kommst, sonst ist die Waffe zu einige Bewerbe nicht zugelassen.
    Schon probiert erstmals mit der Mainspring Strain Screw zu spielen?
    Vorteil von einer -5 im Vergleich zu -4: Schlagbolzen ist im Rahmen und kann gegen wenig Geld gegen ein Längeres getauscht werden.


    Früher war die Methode wie folgt: Rebound-Spring zwei Spiralen weggeschnitten und dann die Mainspring Screw so weit gekürzt, dass die Waffe ein D/A von ca. 8lbs hat. Damit zündet es auch die stärksten Zündhütchen.

  • Schau mal hier rein, zu dem Thema habe ich paar Videos gemacht:
    http://waffenforum.gun-forum.d…sson-Revolver-Compendium/


    Früher war die Methode wie folgt: Rebound-Spring zwei Spiralen weggeschnitten und dann die Mainspring Screw so weit gekürzt, dass die Waffe ein D/A von ca. 8lbs hat. Damit zündet es auch die stärksten Zündhütchen.


    Eben. Nannte sich damals wie heute Hinterhof-Tuning. Genauso wie man an seinem VW Golf die Federn gekürzt oder mit dem Brenner heiß gemacht hat um ihn tiefer zu legen.


    Richtig macht man das durch Überarbeitung der Klinke an Trigger und Hammer. Kann man das können die Federn so bleiben wie sie sind, es sei denn man überarbeitet auch den DA.


    Und zur Mainspring-Screw: das Ding hat nur einen Zweck, nämlich die Feder zu halten und zu spannen. Die ist nicht zur Regulierung des Abzugsgewicht gedacht, auch wenn das viele glauben.


    Ελευθερία ή Θάνατος!

  • Eben. Nannte sich damals wie heute Hinterhof-Tuning. Genauso wie man an seinem VW Golf die Federn gekürzt oder mit dem Brenner heiß gemacht hat um ihn tiefer zu legen.

    stimmt so nicht ganz, viele behördliche Büchsenmacher die die S&W Armorer Schule besucht haben praktizierten diese Methode wie auch Sportschützen in der Zeit. Es gibt viele richtige Methoden die zum Ziel führen, es kommt immer drauf an was man sich erwartet und wie es durchgeführt wird.


    Richtig macht man das durch Überarbeitung der Klinke an Trigger und Hammer. Kann man das können die Federn so bleiben wie sie sind, es sei denn man überarbeitet auch den DA.

    Wie geschrieben gibt es nicht EINE richtige Methode. Die Methode die du ansprichst ist eine die ich nicht jedem Büchsenmacher zutraue und wo viel schief gehen kann. Abgesehen davon ist es kostspielig wenn es in die Hose geht...und auch für den Schützen gefährlich. Ein Federwechsel ist günstig(er) und schnell um es wieder in den Originalzustand zu versetzen resp. wenn doch ein Hoppla passiert.
    Abgesehen davon ist diese Methode rein für das S/A schiessen, nicht D/A.


    Und zur Mainspring-Screw: das Ding hat nur einen Zweck, nämlich die Feder zu halten und zu spannen. Die ist nicht zur Regulierung des Abzugsgewicht gedacht, auch wenn das viele glauben.

    Weniger Federspannung => weniger Abzugsgewicht. Wiederum eine günstige und schnelle Methode um D/A Abzugsgewicht zu testen bis man sein Ideal (natürlich abhängig vom Wiederladen, Schiess-Methode, etc) gefunden hat. Natürlich kann man eine andere Feder reingeben und/oder Originalfeder biegen aber warum schwierig wenn es auch einfacher (und kostenlos) geht?

  • helmsp schrieb:

    Mainspring resp Hahnhfeder hat Auswirkung auf D/A (und kaum auf S/A
    Rebound-Spring hat Auswirkung auf D/A und S/A

    das kann ich leider nicht bestätigen. Mainspring übt den Druck direkt auf die Klinke, warum sollte keine Auswirkung sein?

    helmsp schrieb:

    Ich kann dir Wilson Combat empfehlen wobei du drauf achten musst, dass du nicht unter 2,25lbs (=1kg) kommst, sonst ist die Waffe zu einige Bewerbe nicht zugelassen.

    hab ich auch getauscht, das Gewicht geht runter. Aaaber ich hab ein Problem und zwar es bricht ungleichmäßig, wenn ich 5 mal abdrücke, 4 mal leicht und plötzlich ein mal deutlich schwerer als die andere. Ich verstehe nicht woran das liegt. Habe ich den Feder abgebaut und das Original wieder rein. Das Abzug geht natürlich schwerer aber kontrollierter :think:


    helmsp schrieb:

    Rebound-Spring zwei Spiralen weggeschnitten und dann die Mainspring Screw so weit gekürzt, dass die Waffe ein D/A von ca. 8lbs hat. Damit zündet es auch die stärksten Zündhütchen.

    Rebound Feder habe ich so gemacht 8-.) nicht nur 2 Windung sondern soweit gekürzt dass der Abzug nach dem Abziehen gerade noch genügen Kraft in Ausgangsposition zurück. :rolleyes:

  • Rick Dangerous schrieb:

    Richtig macht man das durch Überarbeitung der Klinke an Trigger und Hammer. Kann man das können die Federn so bleiben wie sie sind, es sei denn man überarbeitet auch den DA.

    das nenne ich ein Fachmann. Bei Revolver habe ich bisschen Angst denn die Klinke extrem dünn. Trotzdem habe ich versucht und sieht da, der Abzug bricht schon merklich leichter.


    Rick Dangerous schrieb:

    Und zur Mainspring-Screw: das Ding hat nur einen Zweck, nämlich die Feder zu halten und zu spannen. Die ist nicht zur Regulierung des Abzugsgewicht gedacht, auch wenn das viele glauben.

    Naja, ich denke schon. Aber nur nicht wie man willst. Wenn die Spannschraube gelockert wird, der Abzug wird schon leichter, aber nur bis ein bestimmte Punkt. Was darüber ist, passiert nix mehr.

  • Rick Dangerous schrieb:

    Richtig macht man das durch Überarbeitung der Klinke an Trigger und Hammer. Kann man das können die Federn so bleiben wie sie sind, es sei denn man überarbeitet auch den DA.

    Hauptsache, die Kimme wackelt nicht am Ende...

  • hast du richtig ein 686-4 target Champion? Weil 2,38 kg ist verdammt sehr viel...

    ???... es steht zumindest „Target Champion„ auf dem Lauf!

    Was ist eigentlich anders/ besonderes am Target Champion?


    .….….…………………………


    Habe meinen 686 nun umgebaut....

    LPA Visier...

    Hahn Feder neu

    Abzug Feder neu


    Habe jetzt 1200g Abzugsgewicht... das gefällt mir gut

    .….….…………………………


    Freitag die Federn getauscht und Samstag war Kreismeisterschaft 25m Präzision...

    Habe ohne Training den 3. von 7 gemacht...

    Das ist für mich schon mal super.


    Gruß

    Freudi

  • ???... es steht zumindest „Target Champion„ auf dem Lauf!

    Was ist eigentlich anders/ besonderes am Target Champion?


    Bessere Bearbeitung, sieht schöne aus. Was ganz genau kann ich dir auch nicht sagen :D, da könnte die Experten im Forum dir weiterhelfen8). Ich habe ein Target Champion aber 686-5, als aus MIM Teile. Es ist mir eigentlich in Ordnung bis auf die Abzugsgruppe gefällt mir nicht. Zu schwer, zu kratzig.

    Ich habe deshalb noch einen 686 geholt aber nicht der TC, sondern normale 686-4. Zugegeben bei dem wurde die Abzugsgruppe überarbeitet, die Teile saugen sich in einander. Der Abzug geht butterweich und leicht, selbst mit standart feder, Abzugsgewicht liegt nur bei 1100g. So ist ein Hammerteil. Deswegen bin ich mir nicht so sicher dass du ein Target Champion aber -4 hat.


    Freudi schrieb:

    Freitag die Federn getauscht und Samstag war Kreismeisterschaft 25m Präzision...

    Habe ohne Training den 3. von 7 gemacht...

    Das ist für mich schon mal super.

    herzlich Glückwunsch :) Aber Kreismeisterschaft nur 7 teilgenommen, ein bisse wenig heh.