Matritze richtig einstellen

  • whoami

    Die fertig wiedergeladene 9mm mit HuN Hohlspitzgeschossen mißt am Hülsenmund 9,68 mm, am Hülsenboden 9,90 mm. Sie geht nicht ganz in die Patronenlehre rein, bleibt ca 3mm draußen.

    Fabrikpatrone mit FMJ mißt am Hülsenmund 9,65 mm, am Hülsenboden 9,81 mm.


    Na, da hast du doch schon mal das Problem erwischt. Wenn du eine Patronenlehre hast und die Patrone nicht ganz hineingeht, dann ist sie entweder am Hülsenmund zu dick oder am Boden, bzw. kurz davor. Wenn deine Pistole dann noch normale und keine Wurfpassungen hat, dann passt das nicht mehr und es kommt zu dem von dir beschriebenen Effekt.


    Hülsenmundproblem liegt oft am Crimp. Stärke, Art, Anbringung usw.

    Boden....kann nicht sein, da das Näpfchen die Hülse dort am stabilsten macht. Sie dort zu verbiegen ist also praktisch unmöglich. Darum kann man dort ja auch nicht kalibrieren.

    Kurz über dem Boden.....passiert gerne mal, wenn die Hülse beim Geschosssetzen oder Crimpen gestaucht wird. Dann baucht sie dort auf und es passt auch nicht mehr.



    Das neue HuN Hohlspitzgeschoß mißt im Durchmesser 9,07 mm und entladen 8,97,mm (also ordentlich gecrimt, wie ich meine. Man sieht, dass das Geschoß stark gequetscht ist. Entladene Geschosse lassen sich nicht wieder verwenden, da ein deutlicher Rand sicht- und fühlbar ist).

    Du sollst das Geschoss crimpen, mit einem Taper Crimp und nicht herunterkalibrieren!!!


    Gruß

    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"