Ladetips für .50-95 WCF mit europäischen Nitro- Pulvern

  • Hallo Allerseits,


    gibt es jemand, der Erfahrung mit der .50-95 WCF hat und diese mit mir teilt?


    Konkret suche ich nach Ladedaten mit europäischen Pulvern (Vitakraft, RS, Explosia) und passenden TM- (z.B. Barnes Original) oder Blei-Geschossen.


    Rolf2

  • Schweizer 4 oder 5 .ca 60 grs.
    Fettscheibe und Gefettetes Geschoss.
    LRM = Magnumzünder.


    Grüsse


    Quigley 1874

  • Hat die Waffe einen Nitrobeschuss?
    Um welche Waffe handelt es sich.
    In diesen ausgefallen alten Kaliber wird meistens nur ein Schwarzpulverbeschuss gemacht.
    Mit der falschen Nitro Ladung könntest du nichts mehr in der Hand haben auch die Hand nicht mehr.


    Grüsse


    Quigley

  • Gute Frage!


    Die Waffe ist eine neue Uberti Winchester 1876 mit 28" Lauf und die hat selbstverständlich einen Nitrobeschuß.


    Danke für die Daten, da ist immerhin N133 drin.


    Meine Hoffnung ist, daß jemand Erfahrung auch mit anderen Pulvern hat.


    Rolf2

  • Ohne Gewähr!!!!!


    - Trail Boss 17,5 grains mit Lee 450grains Bleigeschoß (Lee 515-450 F)und LR-Zh ..... bei Bedarf kannste auch auf 15 Grains runter gehen.
    - N32C TIN STAR ca. 15 - 18 grains, Lee 450 Bleigeschoß, LR-Zh .... Ladedichte ist halt geringer, sollte aber gehen.
    - Lovex ....... hat kein Treibmittel, welches großvolumig und (!) schwach und damit für derartige "alte" Hülsen wirklich geeignet ist....
    Wenn Du Quckload hast und da was berechnen willst, kannst Du natürlich mal mit S015 (superschnell, aber im Verhältnis recht großvolumig) und D060 (für großvolumige Hülsen geeignet, aber eben auch recht Druckvoll (V0) ) rechnen. Es stellt sich dabei immer die Frage, ob ein Treibmittel eben vielleicht doch zu schnell für ein bestimmtes Kaliber ist, oder das System dann die schnelle Geschoßgeschwindigkeit verträgt, der Drall noch zu selbiger paßt, die Ladedichte zur Abbrandgeschwindigkeit des Treibmittels paßt, etc., etc., etc. ....
    Es gibt da ein paar Tests in der Visier. Eine davon ist z.Zt. in eGun zu erwerben. Da stehen auch Ladedaten drin. http://www.egun.de/market/item.php?id=7338418 ::happy2::


    Teilmantel Geschoße und so ein Kaliber.... würde ich schon aus Authentizitätsgründen nicht schießen wollen.


    Da ich selber auch noch so einen Schätz haben will (habe schon Hülsen zu Hause), bin ich selber schon länger mit QuickLoad am rechnen. Aber ohne Kanone kein probieren. Wo hast Du denn Deine erworben? In BRD sind meines Wissens zur zeit keine lieferbar...., oder?
    Grüße
    Ethan :Cowboy:

  • Wo hast Du denn Deine erworben? In BRD sind meines Wissens zur zeit keine lieferbar...., oder?
    Grüße

    Beim Duke bestellt:


    Uberti 1876


    Zu Deinen Ladedaten:


    Das Problem ist, daß ich nicht Geschosse selbst gießen möchte und ich bisher keinen Hersteller gefunden habe, der leichte (also max. ca. 450 Grain) Bleigeschosse im Kaliber .510" anbietet.


    Rolf2

  • Beim Duke... Da hatte ich auch mal nachgefragt.... Kann man bestellen, Lieferzeit .... ???? Wie lange musstest Du warten?



    OK...


    Geschosse im Dia. .510 ... Einfach mal Lottchen24 in eGun (HWWiederladen.de oder so ähnlich) fragen. Hat er zwar nicht offiziell auf der Liste, aber ich meine, er kann da was herstellen...


    Frank Otto, Shooters Store, ( https://shooters-store.de/ ) hat da auch was, auch wenns z.Zt. nicht auf der Webseite steht. Einfach fragen.



    Manuel Sk.... (Schraubermani hier im Forum) kann da vielleicht auch was anbieten. www.bleigeschosse.com . Auch bitte nachfrage, da es nicht auf der Webseite steht.



    Grüße


    Ethan :Cowboy:

  • Seit September 2018, das Pulver entspricht nicht der REACH Richtlinie. Davon betroffen ist nicht nur Trail Boss sondern jede Menge Ami Pulver, in erster Linie diejenigen die von ADI in Australien hergestellt werden, also nahezu alle Langwaffenpulver von IMR, Hodgdon und Winchester.