SIG Sauer liefert über 72.000 SIG716 an die indische Infantrie

  • Hallo Forum,


    ist zwar kein HA, dürfte hier aber trotzdem interessieren.
    SIG Sauer liefert über 72.000 SIG716 an die indische Infantrie
    Donnerstag, 14. Februar 2019 - von Jan-P. Weisswange
    Newington, New Hamsphire (USA) (ww) SIG Sauer hat einen Großauftrag der indischen Streitkräfte erhalten. Das indische Verteidigungsministerium wird 72.400 SIG716-Sturmgewehre für ausgewählte Infanterieeinheiten beschaffen. Die in Rede stehenden SIG716-Gewehre nutzen die Patrone 7,62 mm x 51 und verfügen über einen 16-Zoll-Lauf,
    einen M-Lok-Handschutz und eine in sechs Positionen längenverstellbare Schulterstütze. Sie werden in New Hampshire produziert werden.

    SIG716 mit M-LOK-Handschutz (Bild: SIG Sauer)


    „Dies ist die erste große Handwaffenbeschaffung der indischen Regierung seit Jahrzehnten, und das ausdrückliche Ziel dieser Ausschreibung war es, die Infanterie der indischen Armee mit dem besten verfügbaren Gewehr auszustatten“, so SIG-Sauer-Chef Ron Cohen. „Wir haben an einer offenen Ausschreibung mit Kleinwaffenherstellern aus der ganzen Welt
    teilgenommen. Das SIG716-Gewehr durchlief einen umfassenden Test- und Bewertungsprozess, bei dem es die Konkurrenz übertraf, und wurde schließlich als das beste Gewehr zur Modernisierung der indischen Armee ausgewählt.


    Die globale Bedeutung dieses Auftrags für SIG SAUER ist aufgrund der Größe, des Standorts und der Wirtschaftskraft Indiens im globalen Markt bedeutend. Wir sind sehr stolz und geehrt, daß die SIG716 für den Einsatz durch die Kampftruppen der indischen Armee ausgewählt wurde, und wir freuen uns auf die Entwicklung einer starken Partnerschaft mit dem indischen Verteidigungsministerium.“


    Die indischen Streitkräfte betreiben schon seit längerer Zeit Modernisierungsprojekte für ihre Handwaffen. Mit rund 1,2 Millionen Soldaten unterhält Inidien eine der personalstärksten Streitmächte der Welt.
    www.sigsauer.com


    Grüsse
    czler

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Irgendwie auch schade, dass Sig Sauer die Gewehre nicht in Deutschland produziert und damit die heimische Arbeitskraft stärkt.


    edit: gilt natürlich generell für Sig Sauer und ihre immer stärkere Präsenz in den USA.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Irgendwie auch schade, dass Sig Sauer die Gewehre nicht in Deutschland produziert und damit die heimische Arbeitskraft stärkt.


    edit: gilt natürlich generell für Sig Sauer und ihre immer stärkere Präsenz in den USA.

    Hallo Glock4Ever,


    das wollte aber ganz offensichtlich die hiesige Politik nicht, sonst hätte Sig Sauer seine Produktion nicht in die USA verlegt. Wer das Stammwerk in Eckernförde kennt, sieht dass diese Entscheidung Sig Sauer sicher schwer gefallen ist.


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Hallo Forum,


    hier aus anderer Quelle:
    Über 72.000 SIG717 für die Indische Armee
    15.02.2019 von Ralph Wilhelm - https://www.dwj.de/magazin/sic…r-die-indische-armee.html


    Wie SIG SAUER Inc. bekanntgab, wird der Waffenhersteller aus New Hampshire insgesamt 72.400 Sturmgewehr SIG716 an die Indische Armee liefern.

    Wie SIG SAUER, Inc. bekannt gab, wurde die Firma durch das indische Verteidigungsministerium beauftragt 72.400 SIG716-Gewehre für die Soldaten zu bauen und zu liefern. Die indische Armee, die zweitgrößte stehende Armee der Welt mit mehr als 1,2 Millionen aktiven Truppen, durchläuft derzeit einen umfassenden Beschaffungsprozess für Waffen, um die Fähigkeiten der Infanteristen der indischen Armee zu verbessern.


    "Dies ist die erste große Beschaffung von Schusswaffen der indischen Regierung seit Jahrzehnten, und der ausdrückliche Auftrag dieser Ausschreibung bestand darin, die Infanterietruppen der indischen Armee mit dem besten verfügbaren Gewehr zu modernisieren", gab Ron Cohen, Präsident und CEO von SIG SAUER, Inc. bekannt. „Wir haben an einer offenen Ausschreibung mit Kleinwaffenherstellern aus der ganzen Welt teilgenommen. Das SIG716-Gewehr durchlief einen umfassenden Test- und Bewertungsprozess, bei dem es die Konkurrenz übertraf und letztendlich ausgewählt wurde und alle Kriterien als das beste Gewehr zur Modernisierung der indischen Armee erfüllte. “


    Der SIG716 ist eine verbesserte AR-Plattform mit 16-Zoll-Lauf, M-LOK ™-Handschutz und einem 6-Positionen-Teleskopschaft.


    „Die weltweite Bedeutung dieses Vertrages für SIG SAUER ist weitreichend, basierend auf der Größe und der wirtschaftlichen Stärke Indiens auf dem Weltmarkt. Wir sind sehr stolz und fühlen uns geehrt, dass der SIG716 von den Kampftruppen der indischen Armee eingesetzt wird, und wir freuen uns auf die Entwicklung einer starken Partnerschaft mit dem indischen Verteidigungsministerium “, fügte Cohen hinzu.


    SIG SAUER wird die Gewehre SIG716 für die indische Armee in New Hampshire bauen.


    Grüsse
    czler

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)