Jäger erschießt seine eigene Tochter

  • :wall:
    Einzelne Trottel gibt es leider immer, auch bei uns Jägern und Sportschützen, genauso wie bei Polizei, Zoll und Bundeswehr.
    Ich frage mich bei solch einem Sachverhalt, warum war die BBF bei der Vorbereitung auf die Jagd in der eigenen Wohnung überhaupt geladen? Auf dem Weg ins Revier darf sie zwar geführt werden, aber eben nur ungeladen. Geladen wird norm. erst im Revier.

  • Arme kleene. Möge sie in Frieden ruhen...

    Und wenn ich am Morgen nach solch einer Nacht
    Mit brummendem Schädel bin aufgewacht
    Werde ich dann meine Taten beschau'n
    .........
    Fünf Kinder gezeugt und 8 Männer verhau'n :D

  • Sowas von überflüssig - und einfach nur traurig. Mag mir sowas im nahen Freundes- und Bekanntenkreis gar nicht vorstellen. :blink:


    Klar kann man sagen: "Ach wie kann denn sowas passieren, eigenes Versagen!" Jou, stimmt wohl. Aber ich halte mich zurück mit Schelte. Der Jäger weiss es sicher selbst - und ist gestraft genug. Ohne was sicher noch alles rechtlich folgen wird. ER und seine ganze Familie werden sowieso ihres Lebens nicht mehr froh.

    Fott is' fott.

    Uralte kölsche Weisheit

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mühlenbracher ()

  • R.I.P


    Mehr ist dazu meinerseits nicht zu sagen... ;(


    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • mehr Infos sehe ich da jetzt nicht wirklich, außer dass Bild unbedingt wieder betonen muss, dass es sich um einen normalen Jäger handelt (Hobby-Jäger).

  • Wobei die Bezeichnung "Hobby-Jäger" sicher bewusst gewählt wurde. Diese Schreiberlinge der Boulevardpresse wissen ganz genau um die Wirkung ihrer Worte. Hier wird glasklar eine Herabwürdigung der Jäger-Zunft billigend in Kauf genommen, also wird der Volksmund zitiert.
    So in etwa, als würde man einen Sammler als "Waffennarren" titulieren.


    Ein kleiner, unfeiner Nadelstich zwischen den Zeilen. :thumbdown:

    Fott is' fott.

    Uralte kölsche Weisheit

  • Mein Beileid...


    Und deswegen möchte ich nochmal betonen: Nie den Lauf auf jemanden auf etwas richten was nicht das Ziel ist... egal ob man denkt die Waffe sei geladen oder nicht!!!


    Denn Fehler passieren immer.


    Das kann man nicht oft genug sagen... und es immer wieder sich selbst vor Augen zu führen hilft allen ;(

  • Der hat seine Sachkunde abgelegt - er hat die Jagdprüfung abgelegt - und er missachtet die vier Grundregeln!


    Kein Mitleid - Knast! Vollidioten gehören aus dem Verkehr gezogen!


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Was sind die 4 Grundregeln?

    Cooper prägte die vier Grundregeln der Schusswaffensicherheit:

    • Alle Schusswaffen sind immer geladen. Selbst wenn sie es nicht sind, betrachte sie als wenn sie es sind.
    • Richte niemals die Mündung auf etwas, das Du nicht zerstören möchtest. (Für Fälle, in denen die Waffe ungeladen zu sein scheint, siehe Regel 1.)
    • Halte den Finger abseits des Abzugs, bis die Visierung klar auf das Ziel ausgerichtet ist. Dies ist die goldene Regel. Der Verstoß dagegen ist die Hauptursache für ungewollte Schussabgaben.
    • Identifiziere das Ziel und den Hintergrund. Schieße nicht auf etwas, das Du nicht sicher identifiziert hast.

    Quelle WIKI....


    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Mir kam diese Geschichte heute immer wieder in die Gedanken.....und irgendwie habe ich bei der Sache ein eigenartiges Gefühl....als ob da mehr dahinter stecken würde.... :think: und es vielleicht kein Unfall war..... :blink:


    Da kommen doch einige Zufälle vor....zu viele meiner Meinung nach... :think:


    lg leoanrdo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Mir kam diese Geschichte heute immer wieder in die Gedanken.....und irgendwie habe ich bei der Sache ein eigenartiges Gefühl....als ob da mehr dahinter stecken würde.... :think: und es vielleicht kein Unfall war..... :blink:


    Da kommen doch einige Zufälle vor....zu viele meiner Meinung nach... :think:


    lg leoanrdo

    wie meinst du das mit deinem Gefühl ?
    Gewehr geladen und umgefallen ... passt nicht ?


    Sind ja kaum Infos in den Links.

  • @Mitr Knast ist eine wahrscheinliche Folge. Ich finde jeden Fall traurig, bei den seltenen Fällen bei denen einem LWB gleich ob Jäger, Schießsportler Sammler, die wenigen WS Berechtigung Inhaber oder Berufswaffenträger Fehler mit Folgen unterlaufen, sei es Sachbeschädigung, Verletzungen oder eben Tod.
    Ganz klar, er wird mit den Folgen leben müssen, jeden Tag darüber nachdenken zu müssen ist schlimmer als alles andere. Mein Vater war Kfz Meister, er hatte einen Kunden, der fahrlässig eine Kind überfahren hat. Der hat das nie verkraftet. Letztlich hat er Suizid begangen, der konnte nicht mehr in den Spiegel gucken.


    Wir alle sind Menschen und nicht perfekt. Jedoch jeder von uns der Waffenbesitzer ist muss sich stets fragen, verhalte ich mich richtig? jedes Verhalten von mir fällt stets auch auf auch auf die Gemeinschaft zurück. Fehler bleiben jedoch immer 1000 mal stärker in Erinnerung als positives.


    @leonardo.. das ist ein brasilianisches Adoptivkind laut Bild. In der Tat sind die Umstände, BBF (kipplaufwaffe) und daheim geladen bereits sehr merkwürdig. Ich hab die Patronen in der Pappschachtel bis ich mich im Revier da befinde wo ich jagen will oder aufgebaumt hab. Und das bei einem Handspanner, der eh lange nicht die technischen Risiken anderer Sicherungssysteme birgt. Einfach an die Grundregeln halten, die man als Jäger lernt.
    Das ist alles etwas seltsam..

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von klausrgr ()