Ganz Wien soll zur Waffenverbotszone werden

  • Politische Vollnilpe:


    Wann begreifeb die Roten und die grünen Linksausleger, dass Waffen tote Gegenstände sind. Menschen sind gefährlich - nicht die Waffen, die sind nur Werkzeueg!


    Aber die wirklich gefährliche Gattung wird von diesen Kreisen mit offenen Armen (und Beinen) empfangen, lässt sich über Herkunft den grössten Schmarrn erzählen der aus pc Gründen nicht anfgezweifelt werden darf, füttert die Neuankömmling feudal durch ohne irgendeinene Verpflichtung einzufordern, lässt die Schmarotzer Forderungen stellen, die sobald der Widerstand der Urbevölkerung mit Nazianwürfen zum Schweigen gebracht wurde, umgehend entsprochen wird, leugnet jede Deliktrelevanz der Gäste und erlässt dann Verbote von an sich harmlosen Gegenständen.


    Exakt der Humor den ich liebe :kotz: !


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Die FPÖ zieht ihr Programm durch...Totale Überwachung.....Totales Regime......



    Das wird noch um einiges schlechter werden...alles dient aber wie immer NUR Unserer Sicherheit.... :Braverle:


    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Wann begreifeb die Roten und die grünen Linksausleger

    Derzeit prüfen die Landespolizeidirektionen auf Auftrag von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die Einrichtung derartiger Bereiche


    Kickl ist FPÖ


    lg leonardo :saint:

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Die Auswirkungen wären völlig fatal.


    Im ganzen Stadtgebiet kein Pfefferespray, kein Elektroschocker... Weder für junge Frauen noch ältere Damen...UND: auch keine Kat. C und D, weil dafür die Außnahme mit den waffenrechtlichen Bewilligungen/Dokumenten in der Bestimmung des Sicherheitspolizeigesetzes nicht greift (WBK/WP gibt es nur für Kat. B Waffen).


    Ja, ich darf in einer Waffenverbotszone eine Kat. B Waffe führen/transportieren, nicht jedoch "weit weniger gefährliche" Kat. C und D, weil es für letztere kein waffenrechtliches Dokument gibt. Transport/Führen in solchen Zonen laut 36b SPG nur mit waffenrechtlichen Bewilligungen...Kat. C und D werden nicht bewilligt, sie sind nur meldepflichtig...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Derzeit prüfen die Landespolizeidirektionen auf Auftrag von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die Einrichtung derartiger Bereiche
    Kickl ist FPÖ


    lg leonardo :saint:

    Derartige Bereiche wie zB. Praterstern usw.


    Dem SPÖ-Bürgermeister gehen die Vorschläge von Kickl aber nicht weit genug. Er fordert Ausweitung auf ganz Wien.


    Bitte genauer lesen. ;)



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Bitte genauer lesen.

    Das habe ich.....aber wer außer Kikl kann solch ein großes Waffenverbot durchbringen ? Hat dieser SPÖ XXXX überhaupt die Befugnis dazu ? :think:



    Warum nicht einfach ein Waffenverbot für Migranten und Asylanten ? Und Asylsuchende ? Damit wären schon mal gefühlte 95 % der Taten dann per Gesetz verhindert.. :trio:



    Daran getraut sich wieder keiner...

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Die Gewalt liegt hier bei den Sicherheitsbehörden. In Wien ist das die Wiener Landespolizeidirektion, genauer der Wiener Landespolizeipräsident. In den größeren Städten auch die LPD (Landespolizeidirektor) und im Rest Österreichs die Bezirkshaupmannschaften (Bezirkshauptmann).


    Das Waffenverbot für Drittstaatler und Asylwerber ist ja schon im bundesweit geltenden Waffengesetz verankert. Daran halten werden sich aber eh die wenigsten.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Die Gewalt liegt hier bei den Sicherheitsbehörden

    Und wer ist der Chef der Sicherheitsbeamten ? Ist das nicht der Kickl ?


    lg

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Und wer ist der Chef der Sicherheitsbeamten ? Ist das nicht der Kickl ?
    lg

    Ja ist er.


    Kickl prüft aber nicht eine Waffenverbotszone für ganz Wien, sondern nur für einzelne Bereiche. Das mit ganz Wien kommt vom Bürgermeister.


    Zufrieden mit ich mit der neuen Bestimmung im SPG auch nicht, wonach solche Zonen möglich sind per Verordnung auszurufen, die dann 3 Monate später wieder außer Kraft treten. Kritik an ÖVP und FPÖ ist hier durchaus erlaubt.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Kritik an ÖVP und FPÖ ist hier durchaus erlaubt.

    :thumbup:




    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Macht in den Medien gerade ziemliche Schlagzeilen.


    https://www.krone.at/1843310


    https://derstandard.at/2000096…botszone-erklaeren-lassen



    https://diepresse.com/home/pan…-Waffenverbotszone-machen




    Die Kommentare sind überwiegend positiv. :thumbup:



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Ich kapiers einfach nicht! Warum werden nicht einfach die bestehenden Gesetze umgesetzt?
    Wenn einer im Ausgang 'nen Schraubendreher dabei hat, dann wird dem das Ding abgenommen; weil mitführen eines gefährlichen Gegenstandes..
    Zumindest in der Schweiz..


    Einfach wiedermal den gesunden Menschenverstand einschalten und weniger US and A :think:

  • Ich kapiers einfach nicht! Warum werden nicht einfach die bestehenden Gesetze umgesetzt?
    Wenn einer im Ausgang 'nen Schraubendreher dabei hat, dann wird dem das Ding abgenommen; weil mitführen eines gefährlichen Gegenstandes..
    Zumindest in der Schweiz..


    Einfach wiedermal den gesunden Menschenverstand einschalten und weniger US and A :think:

    Bei uns gibt es entsprechende Verbote nicht. Hier kannst du (theoretisch) mit einem Katana durch die Stadt spazieren. Voraussetzt du bist mind. 18 Jahre.


    Messerverbote bringen gar nichts und sorgen garantiert nicht für mehr Sicherheit. Um der Polizei die Abnahme bestimmter Gegenstände zu ermöglichen wurden diese Waffenverbotszonen geschaffen. Im Dez. wurde eine solche erstmals auf der Bogenmeile in Innsbruck in Kraft gesetzt. Man wird die Erkenntnisse abwarten müssen...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Ich habe gelesen, dass es für Ausländer schon ein generelles Waffenverbot geben soll. (Wer weiß da Genaueres?) Also für die Gruppe, die statistisch durch illegalen Messergebrauch aufgefallen ist. Nur scheint das Verbot nichts bewirkt zu haben, und so versucht man es mit einem allgemeinen Waffenverbot, an das sich - wer wohl? - halten wird.


    Das ist halt genau so wie bei uns in D´schland. Wenn irgendwo ein Taferl mit einer Höchstgeschwindigkeit steht, und sich einige wenige Unverbesserliche nicht an dieses Tempolimit halten, so stellt man ein neues Taferl auf, das die Höchstgeschwindigkeit noch mal drastisch absenkt.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Ich habe gelesen, dass es für Ausländer schon ein generelles Waffenverbot geben soll. (Wer weiß da Genaueres?)

    Mit 1.1.2019 in Kraft !


    Den Sinn hinter dieser Bestimmung habe ich aber schon oft hinterfragt, kommt aber halt aus der FPÖ und passt mit deren Ideologie zusammen. Ich habe auch in den Stellungnahmen zum Gesetzesentwurf darauf hingewiesen. Da ist aber nicht zu rütteln.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Bei uns gibt es entsprechende Verbote nicht. Hier kannst du (theoretisch) mit einem Katana durch die Stadt spazieren.

    Das kannst du bei uns in der Schweiz auch. Katana ist "keine Waffe". Aber je nach Situation halt ein "gefährlicher Gegenstand".
    Wie eine Axt oder ein Küchenmesser..


    Da es ja an sich verboten ist, eine andere Person gegen ihren Willen zu verletzen (Körperverletzung), wären ja alle anderen Gesetze diesbezüglich nicht nötig..
    Jetzt einfach mal so theoretisch in den Raum gestellt.