Walther Q5 Match SF mit Stahlgriffstück

  • Grad vorhin gelesen. Walther Q5 Match mit nem Stahlgriffstück und langem Dustcover. Interessant, vor allem da es evtl. eine gute Alternative zu den Shadows etc. für IPSC werden könnte für schnelle Schussfolgen dank Mehrgewicht und den Vorteil der gleichbleibenden Abzugscharakteristik. Zwei Ausführungen, mit und ohne Magwell.


    https://www.dwj.de/magazin/top…tahlgriffstueck-2604.html


    Grüße und alles Gute an alle fürs neue Jahr.
    Christoph

  • Besonders spannend und mutig finde ich den letzten Absatz, wo zu lesen ist, dass die Stahl-PPQ-Plattform künftig auch Dienst- und Gebrauchspistolen umfassen wird. Es ist gar nicht so, dass ich an den Möglichkeiten von Walther zweifle. Aber ich frage mich, ob heute für solche Waffen überhaupt noch ein Markt existiert, wenn wir vom Sportbereich absehen.

  • Besonders spannend und mutig finde ich den letzten Absatz, wo zu lesen ist, dass die Stahl-PPQ-Plattform künftig auch Dienst- und Gebrauchspistolen umfassen wird. Es ist gar nicht so, dass ich an den Möglichkeiten von Walther zweifle. Aber ich frage mich, ob heute für solche Waffen überhaupt noch ein Markt existiert, wenn wir vom Sportbereich absehen.

    Das denke ich auch. Kein BWT wird sich doch noch freiwillig heute so ein schweres Eisenschwein ans Bein binden?
    Aber warten wir´s ab. Ich bin auf den Preis gespannt. Wenn ich sehe was Walther schon für eine Plastepistole ausruft (viel zu viel im Vergleich zur Konkurenz) dann wird diese hier sicher kein Schnapper!

    *** BdMP *** - *** BDS *** - *** IPSC ***



    :flagge_deutschland_animiert:::bayernbew::

  • Die empfohlenen Verkaufspreise für die beiden Sportpistolen liegen in der Schweiz bei CHF 2.085 bzw. CHF 2.370, während in den USA $ 1.399 bzw. $ 1.549 aufgerufen werden. Ich könnte mir entspreichend Europreise um € 1.500 bzw. € 1.700 vorstellen.

  • Das würde sich ziemlich genau mit dem Preis decken der uns in Graz genannt wurde...€ 1600,-.
    Wir waren beim ausgiebigen Probeschießen von dieser Waffe sehr positiv überrascht!

  • Ganz ehrlich? Eine Striker Fire für 1700€? Was soll die nur annähern so gut können wie meine Shadow 2 für 1100?
    Walther ist und bleibt was die Preise betrifft weit hinter der gleich guten Konkurez zurück. Für mich auch ein Grund warum auf den Schiessständen so wenig Walther anzutreffen sind.
    Schade eigentlich aber das soll wohl so sein. Werden schon wissen was sie tun.

    *** BdMP *** - *** BDS *** - *** IPSC ***



    :flagge_deutschland_animiert:::bayernbew::

  • Es wird ja niemand gezwungen zu kaufen.
    Das Stahlgriffstück kostet halt und die Waffe ist Made in Germany, eine einfache X-Five Classic geht ab 2500€ los, selbst für die Allround werden noch 2000€ aufgerufen.
    Dass eine Shadow 2 für 1100€ in Preis/Leistung kaum zu schlagen ist, darüber brauchen wir nicht reden, eine TS Orange kostet aber auch gleich 1800€.

  • Vorab: Ich habe noch nie eine Q5 geschossen- bin die X-SIX gewohnt- für Präzi und Fallscheibe.


    Walther wirbt für die Waffe:
    "...Die Vollstahlwaffe WALTHER Q5 Match Steel Champion ist eine exzellente Wettkampfpistole für statische und dynamische Disziplinen....."


    Wie fühlt sich der Q5 Abzug an (2.500 gr)? Hat jemand eigene Erfahrungen, ob man damit als normaler Schütze (also nicht als Profi-Endorser oder auf Sandsack aufgelegt) wirklich erfolgreich Präzi schießen kann?


    Frage ist nicht polemisch gemeint!

  • Wie fühlt sich der Q5 Abzug an (2.500 gr)? Hat jemand eigene Erfahrungen, ob man damit als normaler Schütze (also nicht als Profi-Endorser oder auf Sandsack aufgelegt) wirklich erfolgreich Präzi schießen kann?

    Ich kenne den von der Plastik-Q5. Mei, was soll man sagen? Es ist und bleibt ein SF Abzug. Dass er angeblich besser als der der Glock sei, habe ich nicht bemerkt. Irgendwie erinnern all diese Abzüge mich an - wer kennt die Dinger noch - blauen Plastikspielzeugpistolen, die man auf dem Jahrmarkt kaufen konnte, in denen dann so Alukügelchen per Federdruck verschossen wurden...…. :thumbsup:
    Das mag für schnelle dynamische Disziplinen reichen, für 25 m Präzission sehe ich dieses System in keinster Weise nur annähernd konkurrenzfähig. Ich denke mal dass "statisch" zu in dem Werbetext steht ist vielmehr als Marketinggag von Walther zu verstehen :wall:

    *** BdMP *** - *** BDS *** - *** IPSC ***



    :flagge_deutschland_animiert:::bayernbew::

  • Unser Probeschießen mit dieser neuen Waffe fand unter IPSC Bedingungen statt.
    Mehrere unserer Schützen verwenden die "normale" Ausführung, daher war der direkte Vergleich mit der Steel-Variante sehr informativ.
    Wir schießen allerdings nicht nur IPSC...!
    Niemand würde mit dieser "Steel" zu einem Präzisionsbewerb fahren...dafür haben wir besser geeignete Waffen...die Präzision der Steel war allerdings hervorragend!
    Für IPSC passt sie sehr gut...allerdings dominieren bei uns ganz klar Shadow + SIG + Glock in der Production-Division.

  • Wieso zerkratzt?


    Das sind diskrete Totalserrations... ::RTFM::


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Heute auf der IWA hatte ich die Q5 Match Steel Frame Champion zum ersten Mal der Hand. Mir hat sie gut in der Hand gelegen, genau wie die Version mit Polymer Griffstück. Die Waffe ist sehr gut verarbeitet und macht auf mich insgesamt einen wirklich guten Eindruck.


    Doch es gab noch ein zweites Exemplar und da habe ich wahrlich gestaunt. Und zwar über den Abzug. Ein deutlich dickerer Abzug In blau eloxiertem Aluminium war da dran und als ich abdrückte, hab ich blöd aus der Wäsche geschaut (ich bin wirklich gute 1911er Abzüge gewohnt)
    Und sogar vergessen das Teil zu fotografieren :wacko: , so abgelenkt war ich von der Abzugsqualität (Kurz,trocken mit einem ebenso perfekten Reset. Was ist das ? Es folgte ein längeres Gespräch mit einem sehr freundlichen und kompetenten Walther Mitarbeiter über den neuen "Expert-Abzug", mit dem die Waffe ausgerüstet war. Der Abzug ist aus der Walther Meister Manufaktur und in Kürze gibt es eine dritte SF Version eben mit diesem Abzug direkt ab Werk.


    Besitzer der Q5 Match Polymer Variante können ihre Waffe übrigens bei Walther auf den neuen Abzug hochrüsten lassen. Eine umgerüstete Version konnte ich auch probieren. Auch wenn das alles nur "Trockentraining" war und sich zeigen muß wie der neue Abzug im Schießbetrieb läuft, das ist der wohl mit Abstand beste "Stryker Fire" Abzug der mir je untergekommen ist, einschließlich diverser getunter Glock Varianten.


    Für mich mein persönliches IWA Highlight zum Thema Kurzwaffe. :drink: