Kaufberatung P320 X Five vs. P226 LDC

  • Hallo zusammen,
    dank eurer Zahlreichen beiträge ist die Zahl Kandidaten für meine Erstwaffe (Aktuell 25m.Präzi später IPSC) nun auf 2 gesunken.
    P226 LDC oder P 320 X Five. Leider kann man im Laden nicht probeschiessen (wenn doch, bitte mir sagen wo).
    Die 226 kenne ich und sie liegt mir. Die 320X Five interessiert mich da ich bereits gelegendlich mit der Glock 17 geschossen habe und auch damit gut klar komme.


    Kann mir jemand etwas raten?
    Danke

  • Also wenn Du konkretes Kaufinteresse hast, kann ich dir B&H in Delmenhorst empfehlen (die haben die P226 LDC II auch gerade im Angebot)... zum einen kannst Du da die von dir genannten Waffen Probeschießen, zum einen organisieren die im Frühjahr SigS-RangeDays auf denen man (fast) das gesamte Sortiment testen kann.


    Wenn alles gut läuft (also die Bedürfnisse rechtzeitig in der Post sind) kann ich dir am WE zumindest etwas im direkten vergleich P320 FullSize / P226 LDC II sagen... ::abschi:: da sie diesen freitag beide bei mir einziehen sollen.

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.

  • So... die beiden Hübschen sind am 12.10. gemeinsam bei uns eingezogen und wurden am 14.10. zum ersten mal ausgeführt.


    Erstes Fazit:
    - ich brauche eine andere Brille (kriege mit der Schutzbrille mit Brilleneinsatz nur das Korn scharf)
    - die P226 LDC II mit den handgestippelten Griffschalen von B&H liegt hammermäßig in der Hand und schießt sich (auf 10 m) entspannt in die 10
    - die P320 hat einen extrem schweren Abzug (3.200 gr gemessen). Schießt sich klasse. Liegt natürlich nicht so ruhig wie die schwerere P226.


    Sobald ich für die P320 das APEX-Trigger-Set geliefert bekommen und eingebaut habe messe ich mal das neue Abzugsgewicht.

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.

  • Nein, ist es nicht. Man sollte Kimme UND Korn scharf sehen, das Ziel ist dann natürlich etwa unscharf, das darf es auch.


    Funzt mit meiner normalen Brille auch gut... nur eben nicht mit der MSA-Schutzbrille mit Brilleneinsatz.


    Da werde ich demnächst mal die beschwerliche Reise nach Manchingen antreten dürfen...

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.

  • D.T. schrieb:

    Man sollte Kimme UND Korn scharf sehen, das Ziel ist dann natürlich etwa unscharf, das darf es auch.

    Darf ich fragen, wie du auf diese Behauptung kommst und um welche Distanz es hierbei geht. Die Regel ist eher, dass man bei 25 m nur Koen scharf sehen soll.

  • So... die beiden Hübschen sind am 12.10. gemeinsam bei uns eingezogen und wurden am 14.10. zum ersten mal ausgeführt.


    Erstes Fazit:
    - ich brauche eine andere Brille (kriege mit der Schutzbrille mit Brilleneinsatz nur das Korn scharf)

    Hallo D.T.,


    versuch es mal mit einer Irisblende.


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Ist das nicht normal das man nur eine Bildebene fokussieren kann? :think:

    Hallo McePete,


    ich sehe mit einer Irisblende Kimme, Korn und Ziel gestochen scharf, bin kein Brillenträger. :thumbup:


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Kann jemand was zum Abzugsgewicht mit dem Apex in der P320 X-Five sagen?

    Ohne waren es etwa 3500 g, mit dem APEX-Trigger, der zugehörigen Trigger-Bar und polierten Gleitflächen immer noch etwa 2400 g. Das ist wohl der Technik geschuldet... daher habe ich mich von meiner P320 auch getrennt.

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.

  • Das ist gewollt: 2,4 kg ist ziemlich genau das, was sie mindestens haben muß.

    IPSC Production Division: Minimum Abzugsgewicht 5 lbs (ca. 2,27 kg) für den 1. Schuß


    Das ist (eigentlich erkennbar) keine Pistole für Präzisionsdisziplinen sondern eine produktionsnahe Waffe für dynamisches Schießen.

    Polymergriffstück, hohe Magazinkapazität, Magwell, Picatinny-Schiene, Stellung des Triggers, fehlende außenliegende Sicherung - ganz typische Merkmale einer Nicht-Präzisionsdisziplinen-Waffe.

  • Die P320 ist an sich auch eine tolle Waffe, liegt super in der Hand, ist Modular, schießt gar nicht mal so unpräzise... als Dienstwaffe würde ich sie auch eher nehmen als eine Glock oder SFP9... grin-.)

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.