Glock 45 ... die "zivile" 19X

  • Sobald Glock sich durchringt das Paket Gen.5 Rev.3 (fehlender CutOut, FS, MOS) auch auf die Kaliber .40 S&W oder 10mm Auto anzuwenden...


    ::happy2::


    ...kommt bei mir eine Glock 22 Gen5 Rev3 mit WS auf Glock 17 in den Schrank!

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.

  • Schaut richtig stark aus ! :thumbup:
    Wird sich in Amerika wieder verkaufen wie die warmen Semmeln...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Sobald Glock sich durchringt das Paket Gen.5 Rev.3 (fehlender CutOut, FS, MOS) auch auf die Kaliber .40 S&W oder 10mm Auto anzuwenden...


    ::happy2::


    ...kommt bei mir eine Glock 22 Gen5 Rev3 mit WS auf Glock 17 in den Schrank!

    Mal schauen was die Zukunft bringt. Glock hat mich jetzt schon mit einigen Modellen überrascht und noch immer weiß ich nicht genau was ich davon halten soll.


    Die Kaliber abseits von 9mm und 45 ACP sind bei uns halt eher exotisch, genauso wie schon die 19x oder jetzt die G45 ein Exot bleiben wird.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Ach übrigens ... und im Strang auch OT, aber ich schreib's trotzdem ...


    Die Bayerische Polizei bekommt ab heute ihre neue Pistole ... :D
    Die HK SFP9 ...



    Nette Notitz am Rande ... die Presse schrieb: (Zitat)


    Nun kann die Polizei 15 Schuß unmittelbar hintereinander abgeben.
    Bisher waren es nur 8.


    Bayern wird ab jetzt noch sicherer ... :hyster:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ich finde das FS Paket, wenn auch Gen4, etwas besser.


    Verdeckte Führbarkeit aus Sicht des SpoSchü eher sekundär, außer für Disziplinen wie PP3/PP4, wo kompaktere Waffen benötigt werden.


    20180511_092822 (Custom).jpg

    Man darf ja nicht vergessen, dass Glock nachwievor das Hauptaugenmerk auf die Behörden und Militärs richtet. FS, verdeckte Führbarkeit, Fingerrillen etc. ist da mehr oder weniger sekundär. Ich denke das sind relativ gute Einnahmen auf dem Zivilmarkt die sie mitnehmen. Daher auch das immer breiter werdende Angebot. Jeder kommt langsam aber sicher auf seine Kosten.


    Mit der Ursprungsidee der Pistole 80 hat es halt kaum noch was zu tun und ob es wirklich das Werk des alten Gastons ist hab ich ja bei der Gen 5 schon ein wenig bezweifelt. Aber vielleicht ist das der Weg den ein Unternehmen wie Glock gehen muss um mit der Entwicklung Schritt zu halten.


    Vielleicht gibts auch irgendwann Glock Gewehre und Maschinenpistolen. Ich würde es nicht ausschließen.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Gen. 5.... ich werde alt... ;(

    Und wenn ich am Morgen nach solch einer Nacht
    Mit brummendem Schädel bin aufgewacht
    Werde ich dann meine Taten beschau'n
    .........
    Fünf Kinder gezeugt und 8 Männer verhau'n :D

  • Ich finde die Front Serrations an der Glock optisch besser, als eine Glock ohne, aber das ist reine Geschmackssache.
    Die FS machen halt die Ladestandskontrolle via PressCheck angenehmer, wer das machen möchte.


    Ich bin nun mal bekennender Antiglocker, auch wenn ich mit die FS geholt habe....verflucht sei @Rick Dangerous............;-) und daran wird sich auch nicht viel ändern. Aber für die Disziplin, für die ich sie beantragt und erworben habe, ist sie in Sache Preis/Leistung einfach die beste Wahl.

  • verflucht sei @rick Dangerous............;-)

    Bitte um Kontaktdaten .. ::c.o.l) .. so nen Verkäufer such ich schon lange ... :hyster:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • Ich finde das FS Paket, wenn auch Gen4, etwas besser.

    Das ist demnächst keine Entweder-Oder-Entscheidung mehr:






    Diese Front Serrations....

    ...haben eine gar nicht mal so unwichtige Funktion.


    Für Leute, die ihre Waffe nicht nach dem Aussehen kaufen zumindest.

    Mit der Ursprungsidee der Pistole 80 hat es halt kaum noch was zu tun

    Bitte was?


    Bis in die Generation 5 hat man erkannte Schwachstellen beseitigt und ist auf Erkenntnisse der Ergonomie eingegangen und nimmt Rücksicht auf die sich verändernde Demographie von Waffenträgern.


    Ansonsten ist die Ursprungsidee der Glock immer noch exakt so vorhanden wie vor fast vierzig Jahren. Es passen sogar noch die gleichen Magazine und Holster.



    Aber vielleicht ist das der Weg den ein Unternehmen wie Glock gehen muss um mit der Entwicklung Schritt zu halten.

    Das ist der Weg, den ein Waffenhersteller mit nicht schlafender Konkurrenz gehen muss, die eben die oben angeführten Entwicklungen in ihren Produkten auch durchmachen und an irgend einem Punkt so viel besser wären, dass man in's Abseits gerät, wenn man ihn nicht geht.

  • Versteh mich nicht falsch, aber die technischen Unterschiede von der Gen 4 zur Gen 5 sind für den behördlichen Anwender nicht wirklich relevant.


    Braucht ein Polizist oder Soldat Front Serrations (die es bei den standard Modellen der Gen 5 eh nicht gibt) ? Warum hat man die jahrzehntelang bewährte Schlagbolzensicherung neu konstruiert und nachdem man es in den Baby Glocks getestet hat jetzt auch in den standard Modellen verbaut ? Warum das orange bei den Gen 5 Magazinen ? Wieso hat man das Volumen an Metall im Verschluss bei der Gen 5 so deutlich reduziert ? Wirkt sich das nicht negativ auf die Robustheit und Zuverlässigkeit aus ?



    Das sind so Details wo ich mich schon frage ob der zukünftige Kunde bei Glock wirklich noch behördlich ist, oder ob nicht ein großer Teil des Sortiments sich in Zukunft an den zivilen Waffenbesitzer, überwiegend natürlich an die Amerikaner, richtet.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Das ist demnächst keine Entweder-Oder-Entscheidung mehr:

    Das ist eine ganz einfache Entscheidung: ...NEVER EVER... ::c.o.l)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • @German Die Waffenkaufintentionen sind eben doch extrem unterschiedlich. FS sind für mich bei neumodischen Pistolen wie den Glocks, als auch bei den 1911ern ein NoGo. Gefällt mit optisch einfach nicht. Bei den Glocks etwas mehr vernachlässigbar, da mehr Gebrauchspistole, aber ne 11er kaufe ich mir auch hauptsächlich, weil ich sie optisch geil finde. Tjo...

  • Naja, die Glock 17 Gen4 FS ist eine art Sonderserie. Die Front Serrations sind nur ein zusätzliches Element, dass dieses Modell gegenüber der normalen Glock 17 Gen4 hat.


    Hinzu kommen der verlängerte Verschlußfanghebel, größerer (angeblich) Magazinknopf und starre Stahl Kimme und Stahl Korn.


    Glock wird mit den Front Serration dem Trend der anderen Hersteller wie CZ, Walther, HK und Co, gefolgt sein, die allesamt die front Serrations seit längerem an den Polymerpistolen haben