300 Meter Schiessanlage für keine Ordonanz-Waffen

  • Guten Abend,


    ich sitze etwas in der Tinte!! ?(?(


    Ich bestellte letzte Woche mein neues Halbautomatisches Gewehr.


    Hier die Daten:
    Hersteller: S&W M&P
    Model: 15 Tatical
    Kaliber: 223 Rem / 5.56 Nato
    Lauflänge: 16"


    Da ich gerne bei einem Schützenverein dabei wäre, begann ich die verschiedenen Anzuschreiben.
    Von 4 Anschreibenden, habe ich 4 Absagen erhalten. :/:/:/


    Antwort: Hier bei uns wird nur mit folgenden Gewehren geschossen: Ordonanz oder Standartgewehre oder Stutzer


    Kann mir jemanden eine 300 Meter Anlage empfehlen in der Umgebung Zürich-Oberland?
    Ich fahre auch 1,5 Stunden wenn es seien muss.


    Vielen Dank für euren Einsatz.

  • Der VSH hätte einen 100m Schiess-kanal. Kann dazu leider nicht viel sagen, da ich bis jetzt immer nur den 50m Stand gemietet habe.

    I CARRY A GUN BECAUSE A COP IS TOO HEAVY
    Ein Bürger ohne Waffe ist nur noch ein Steuerzahler

  • Etwas anderes als Ordonnanzwaffen auf 300m Staenden anerkannter Vereine (also welche, die OP und FS durchfuehren bzw solches daher auch durchfuehren muessen) sind grundsaetzlich nicht erlaubt = verboten
    Ausnahmebewilligungen koennen beim kantonalen ESO eingeholt werden, beziehungsweise der vergibt eine Liste, welche Bewilligungen da sein muessen.


    Das sind unter Anderem (Liste nicht abschliessend) ::RTFM::
    - Hersteller des Kugelfangkastens (ueber die max Energie der Geschosse)
    - Eidg. Schiessoffizier (fuer anderes als Ord Waf)
    - Eidg. Schiessanlagen Offizier (fuer anderes als Ord Mun)
    - Hersteller der Zielvorrichtung (zB Sius, ob ihre Mikrofone etc das auch aushalten :whistling: )
    - ...
    - Wenn Sperrbalken aus Beton oberhalb der Anlage, zum Minimieren der Gefahren-Zonen, vorhanden sind, kann eine Ausnahmebewilligung, soweit ich das verstanden habe, in keinem Falle gegeben werden.


    zB sind die ganzen Stagw bei Schuetzenfesten mit 6mm Munition eindeutig NICHT erlaubt auf der Anlage eines anerkannten Vereins, aber da macht einfach keiner ein Theater draus.


    Und am Schluss entscheidet doch noch der ESO obs ihm passt oder nicht.... ;(


    Weiters gilt:
    zB ZF oder 30er Magazine sind verboten im 300m Stand, da nicht im Verzeichnis der erlaubten Hilfsmittel aufgefuehrt. Die Leute glauben immer das sei so einfach ?( ... Ja, lass Dich nicht erwischen :D
    Wenn aber etwas passiert, haftet der Schuetzenmeister bzw der Vorstand des Vereins bis hin zu Gefaengnis. Daher tun die manchmal bisschen muehsam bei solchen Fragen :thumbsup: tu ich uebrigens auch, seit ich SM bin ::c.o.l)

  • Jaja und bei den Revolverschiessen, die in der VVA und dementsprechend vom SSV abgenommen sind, kräht wieder kein Hahn nach irgendwas. Das mit den 6mm Stagw lässt auch jeden, der meint, es ganz klar zu wissen, erstmal verstummen. Das Ganze ist so hanebüchen und undurchsichtig, das ist echt nicht mehr lustig.


    PS: Ich hab ma einen Beitrag darüber auf meiner in der Signatur verlinkten Seite gemacht. Da gabs auch viel Feedback. Unter anderem auch, dass das alles nicht stimme. Auf die Frage WAS denn genau nicht stimme und WIE es denn tatsächlich sein sollte, auf diese Antworten warte ich heute noch.

  • Das Ganze ist so hanebüchen und undurchsichtig, das ist echt nicht mehr lustig.

    Da stimme ich Dir 100% zu und will auch gar nicht drueber streiten. Dazu gibts noch > 20 ESO die das wahrscheinlich alle unterschiedlich handhaben.


    Wir haben uns das Gesetz sehr genau angeschaut (ich habe Deinen Artikel gelesen und wir sind beim Punkt mit den Hochblenden auf die gleiche Schlussfolgerung gekommen), und wir gingen davon aus, was nicht explizit verboten ist, ist somit erlaubt. Der ESO Kt AG (Vortrag im SM Kurs) hat mir dann aber versichert, dass der Umkehrschluss (also was nicht verboten ist, ist erlaubt) nicht gilt. Es gibt nach meiner Auffassung aus dem ca 20 minuetigen Einzelgespraech mit ihm nach seiner Lektion eben leider 3 Kategorien: 1. explizit verboten, 2. explizit erlaubt, und 3. was nicht explizit erlaubt oder verboten oder gar nicht erwaehnt ist, ist grundsaetzlich verboten. Er hat mir aber versichert, dass die Schriften zu diesem Gesetz in Ueberarbeitung sind und klarer definiert werden sollen (wers denn glaubt).


    Eine Anmerkung zum Kugelfang: Leu&Helfenstein bemessen ihre Kugelfaenge mit der Geschossenergie. Die ist bei der hoechsten Kategorie nach oben offen (was ja nicht sein kann). Die maximale Energie laesst sich auf Geschosse ueberwaelzen, was bedeutet dass die hoechste Kategorie von L&H alles aushaelt, womit vernuenftig auf 300m geschossen werden kann (selbst ein .50BMG, was aber meiner Meinung nach nicht sinnvoll ist auf diese Distanz). Lapua und .308 oder dergleichen wird problemlos "geschluckt" ohne dass es hinten austritt.


    Ich bleibe jedenfalls dran und werde versuchen, die entsprechenden Papiere abzuarbeiten. Unmoeglich ist es nicht, es kackt einfach an wenn dann alle Bewilligungen eigentlich vorhanden sind, der ESO aber schlussendlich keine Lust hat, kein gruenes Licht gibt unds somit bachab geht. Falls ich/wir es wider Erwarten schaffen oder nicht, werde ich hier ueber den Leidensweg berichten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Warg ()

  • Er hat mir aber versichert, dass die Schriften zu diesem Gesetz in Ueberarbeitung sind und klarer definiert werden sollen (wers denn glaubt).

    Oh, ja. Gerüchteküche: Es soll explizit verboten werden, mit etwas anderem als dem bisher Erlaubtem auf den Ständen zu schiessen.
    Die ESO sind halt meist auf Ordonnanz fixiert; Kommt man mit ISSF (welches ja bis Kaliber 8mm erlaubt), kommt das Reh im Scheinwerferlicht.

  • Wie gesagt, ich streite nicht mit Dir darueber.
    Bloederweise hat aber der ESO das letzte Wort, nicht wahr?

    Ich will auch gar nicht streiten. Macht mich nur etwas emotional das Thema. Frustriert, ebenso.
    Ja hat er wohl. Kommt wohl wie so oft im Leben darauf an, mit wem man es zu tun hat.

  • Ja geht mir auch so.


    2 Typen ESOs: Der eine, aelter und gemuetlich Pfeife rauchend in den Stand reinkommt ist ein komplett anderer als der im TAZ, 29 Jahre alt und Tenue korrekt.
    Da weiss man von weitem schon Bescheid, was da draus wird.


    Letzterer hat, egal was, etwas zu motzen, wenn denn keine Sollbruchstelle :D vorhanden ist.

  • Ja geht mir auch so.


    2 Typen ESOs: Der eine, aelter und gemuetlich Pfeife rauchend in den Stand reinkommt ist ein komplett anderer als der im TAZ, 29 Jahre alt und Tenue korrekt.
    Da weiss man von weitem schon Bescheid, was da draus wird.


    Letzterer hat, egal was, etwas zu motzen, wenn denn keine Sollbruchstelle :D vorhanden ist.

    TAZ? Tenue korrekt!? Verstehe nur Bahnhof. Ich bin 25 Jahre, habe ich jetzt was verpasst oder wurde ich nur vor etwas bewahrt?

  • @AlerioN


    Du warst wahrscheinlich im falschen Verein. Warg spricht von AdA (Angehöriger der Armee) und ihrem korrekten TAZ (TarnAnZug).




    @Warg



    Ja geht mir auch so.


    2 Typen ESOs: Der eine, aelter und gemuetlich Pfeife rauchend in den Stand reinkommt ist ein komplett anderer als der im TAZ, 29 Jahre alt und Tenue korrekt.


    Ich hatte vor gut 10 Jahren mit dem ersteren Typen zu tun. Ich wollte nach Beendigung eines WKs der Panzerartillerie deren Schiessgelände nutzen, um ein 1000 Meter Schiessen abzuhalten. Ich wandte mich also an den zuständigen KSO, erklärte ihm die Sachlage, zeigte ihm ein paar von mir erstellte Videos von einem derartigen Wettkampf in Elm, wir hatten zusammen eine gute Zeit, der Herr war absolut positiv gegenüber meinem Vorhaben eingestellt und es blieb bei einer mündlichen Vereinbarung, dass im nächsten Jahr. nach dem WK das Gelände für ein verlängertes WE zum Schiessen bis 1000 Mater genützt werden könne. Leider verunglückte dieser flotte Mann kurz darauf auf der Jagd tödlich, sein Nachfolger war dann genau der andere beschrieben Typ - also NADA!


    Mitr (Veteran dieses Vereins)

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Ich hatte vor gut 10 Jahren mit dem ersteren Typen zu tun. ...

    An diese Geschichte musste ich auch denken, als ich den Beitrag las...
    Du hattest das mal erzählt...


    Es gibt halt soo überkorrekte, aufrechteTypen, die nehmen wahrscheinlich nicht einmal zum Schlafen den Besenstiel hinten aus ihrem Hemd...


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!