Ladehebel/Spannschieber rastet nicht mehr richtig ein

  • Hallo!


    Bei meinem OA 15 BL hat der Ladehebel, ein Radian Raptor, mit seiner Haltekralle eine "Furche" im Upper hinterlassen und die Kante, wo die Haltekralle einhaken soll, ein wenig abgerundet, sodass er nicht mehr richtig arretiert und manchmal durch den Rückstoß zurückgeschleudert wird.


    Ich werde ja sicher nicht der Einzige mit diesem Problem sein, gibt's dazu eine Lösung?
    Die Haltekralle hab ich schon ein wenig gefeilt, sodass sie wieder schön gerade ist. Was jedoch mit dem Upper??? Will da nicht einfach rumfräsen...


    Grüße aus den Bergen

  • Mach doch bitte mal ein Bild. Ich habe auch leichte Abnutzung, aber das es so schlimm ist, dass der Ladehebel da nicht mehr hält...


    Ich glaube dir das gerne, würde es aber auch ebensogern einmal sehen.

  • anda; bau mal den verschluss aus und sieh nach, wie er und der hebel im upper geführt werden.


    wenn der hebel nicht richtig einrastet, kann es passieren, dass der verschluss beim schließen den mitnehmer am hebel abreißt - mir selbst schon so passiert :shock:

  • Frank,


    du meinst, wenn der Spannschieber ein bisschen zurück geht und dann der vorwärtsschnellende Verschluss mit voller Wucht drauf knallt? Ja das könnt ich mir schon vorstellen dass da was passieren kann...
    Die Führung innen drin passt soweit...
    Was war da bei dir auffällig?


    @Matthias Horner
    den Bedienfehler wüsst ich auch gern... Bitte um Erläuterung!
    Ein mechanisches Problem liegt vor, sonst würd der Hebel vorn bleiben. Auch interessant, dass das Material an dieser Stelle so "weich" ist am Upper... Ist doch bekannt, dass die Beanspruchung da hoch ist.


    Hab mit OA Kontakt aufgenommen, muss sagen, sehr gutes und schnelles Feedback! Sie wollten wissen, ob eine Stahlkralle auf dem Spannschieber verbaut ist, dies würde die starke Abnützung erklären... Ist aber nicht....

  • Echt? Wo macht man sowas??
    Ich kenn keinen...
    Vlt liegts daran dass wir nicht erst seit gestern schießen und das auch mal anständig gelernt haben ;-)



    Außerdem... Wie will man, wenn man die Waffe lädt, den Spannschieber hinten lassen??? Verschluss zu -> Spannschieber vorn.
    Das wurde nur bei offenem Verschluss durch den Verschlussfang gehen, aber wer zieht dann den Spannschieber zurück und lässt ihn hinten??? Merkwürdig.......

  • Das wurde nur bei offenem Verschluss durch den Verschlussfang gehen, aber wer zieht dann den Spannschieber zurück und lässt ihn hinten??? Merkwürdig.......

    Vor allem - wo ist der Unterschied?


    Wenn ich repetiere ziehe ich den Hebel zurück und lasse ihn los.
    Somit iser wieder vorne


    Der bleibt ja nur hinten wenn das Magazin leer ist
    Und selbst wenn man den hinten lässt, wo ist der Unterschied zum normalen auslösen den Fanghebels?


    ?(


    Es sei denn, man verbiegt das Teil oder es ist so verdreckt, dass der Verschluss darauf Kraft ausübt..


    :think: