Bodenfund Granate 40x311

  • Hallo zusammen,


    auf dem Dachboden habe ich eine Granate 40x311 DM1, Bezeichnung LOS BXP-4 gefunden. Auffällig ist eine rot/blaue Spitze.
    Mein Vater war ab Ende der 50er für 12 Jahre bei der Bundeswehr und hatte das Teil vermutlich von dort mitgebracht.


    Weiß jemand was die rot/blaue Spitze zu bedeuten hat?


    Schönen Gruß
    Rainer

    Dateien

    • DSC_1014.JPG

      (119,54 kB, 83 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_1016.JPG

      (119,14 kB, 55 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Steht die Kanone auch noch irgendwo herum?


    Bofors 40 mm .... :-)


    Und für meinen Freund Winkelmesser: joar....Flugabwehr ....

    Wenn ich in die Hölle komme steigt der Teufel von seinem Thron und sagt:
    "Willkommen daheim, Meister!"

  • Gehört in ein Bofors Flak-Geschütz, vornehmlich bei der Marine verwendet.



    Zur Farbmarkierung: ... müsste ich Unterlagen wälzen, die ich aber nicht da habe.


    Tippe aber mal ins Blaue als "Hartkern-Leuchtspur".

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Peppone ()

  • Jaja, die Marine...


    erst fingen die an mit 2cm, war zur Flugabwehr natürlich ungeeignet, dann setzten die auf 3,7 in Einzellafette und nach dem Zwilling gabs die dann als Vierling, um dann nach dem Krieg wieder mit 4cm in Einzellafette zu arbeiten.



    Passt aber ins Bild, inzwischen haben wir Kriegsschiffe, die überhaupt nicht mehr bewaffnet sind. :whistling:

    Ich bin ausschließlich aus beruflichen Gründen in diesem Forum und recherchiere mit dem Ziel journalistischer Berichterstattung.


    www.lars-winkelsdorf.de



    Je suis Charlie!

  • ... inzwischen haben wir Kriegsschiffe, die überhaupt nicht mehr bewaffnet sind...

    Und wenn sie es wären, würden wir uns ja doch nicht wehren... wär ja böhse...


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • auf dem Dachboden habe ich eine Granate 40x311 DM1, Bezeichnung LOS BXP-4 gefunden.

    Und ich nen T34, wahlweise ne Heinkel, oder ne M 109.



    Junge, Junge.... :trio:

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

  • Und ich nen T34, wahlweise ne Heinkel, oder ne M 109.


    Junge, Junge.... :trio:


    Ich hab wirklich mal eine Bf 109 gefunden, in einem Keller.


    Vielleicht sollten wir endlich mal die Hinterlassenschaften der Wehrmacht einsammeln, nur so als Idee... ::hahah::

    Ich bin ausschließlich aus beruflichen Gründen in diesem Forum und recherchiere mit dem Ziel journalistischer Berichterstattung.


    www.lars-winkelsdorf.de



    Je suis Charlie!

  • Vielleicht sollten wir endlich mal die Hinterlassenschaften der Wehrmacht einsammeln, nur so als Idee...

    Was ist eigentlich aus dem Panzer geworden ? ?

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

  • Ich als OP will die Ganze hier mal zu Ende erzählen.


    Ich war bei der Polizei mit einem Bild der Granate, die haben dann das Ganze an den "Kampfmittelräumdienst" weitergeleitet. Die sind nicht dafür zuständig da es keine WK Munition ist.


    Die haben mich dann an das Landeskommando der Bundeswehr verwiesen die dann zwei Tage später jemanden von einer benachbarten Einheit vorbeigeschickt hatten. Der Herr war (wie er es selber sagte) einer der Feuerwerker der Bundeswehr.


    Ergebnis: Die blaue Markierung deutet auf Übungsmunition und die rote darauf das man damit etwas in Brand setzen kann (kann mich nicht mehr an die genaue Bezeichnung erinnern). Außerdem hat der den oberen Teil einfach herausgezogen - auf dem Bild sieht man unter der blauen Markierung schräge, graue Riefen die er dann so deutete das die Granate bereits abgefeuert wurde. Letztlich hatte er das Teil mitgenommen und ich bin es nun endlich los.

  • Also hatte sich da jemand aus einer gebrauchten Hülse und einem verschossenem Übungs-Geschoss ein Souvenir gebastelt...


    J.

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!