Frage zu Mauser K98

  • Ich habe da einen in Beobachtung auf eGun. Vllt steigt der Preis ja nicht allzu sehr. Ansonsten gibt es derzeit nichts an 98ern auf dem E-Markt was mir gefällt

  • Bist du jetzt auf deiner Suche nach einem guten K98 fündig geworden?

    Leider nicht. Mir ist ein sehr gutes Exemplar durch die Lappen gegangen. Mauser 42 von 1938. Bis auf Trageriemen und eine Schraube nummerngleich. Top Zustand. Bei 780,- bin ich ausgestiegen. Ging dann für 1004,- weg. Zugegeben, das ist, zur heutigen Zeit, immer noch ein Schnäppchen gewesen. Muss mich wohl an 4stellige Preise gewöhnen wenn es um einen wirklich guten 98K angeht.

  • Das leidige Problem düfte sein:
    Wenn einer einen oder mehrere richtig gute 98er hat, warum sollte er diese hergeben ?


    Und wenn mal einer stribt, dann gehts entweder an einen berechtigten Erben, der die im
    Bormalfall auch nicht hergibt. Und wenn es keinen berechtigten/interessierten gibt, dann
    gehts halt an einen Händler, der alle zusammen zu einem Paketpreis nimmt - und der
    wird die Teile halt dann einzeln bei Egun reinstellen.
    Und da kann man halt dann nicht probieren, ob ein gutes Teil ist, oder ne um die Ecke
    schießende Gurke.
    Wobei es ja auch viele Händler gibt, bei denen man die Waffen zwar anfassen kann, aber
    nicht probeschießen.


    LG
    -Michael



    P.S.: Wenn ich aus Platzgründen einen meiner 98er loswerden wollen würde, würde ich auch nicht den besten
    abgeben, sondern den, mit dem ich am wenigsten zufrieden bin.

  • Oder die Erben bringen das gute Stück, zum Verschrotten, zur Polizei.
    Was da alles in die Tonne geht, samt sauteuren Zielfernrohren, ist wirklich traurig.

  • Da hst Du leider Recht.
    Mag wohl dran liegen, dass vielen Erben gar nicht bewußt ist, dass über 100 Jahre alte Waffen durchaus kein Müll sind, sondern teils einwandfrei funktionieren und in den richtigen Händen durchaus mit aktuellen Produkten mithalten können.


    LG
    -Michael

  • Gunfinder?


    Wurde doch grad vorgestellt....


    ... und findet nicht nur Ersatzteile.


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Oder die Erben bringen das gute Stück, zum Verschrotten, zur Polizei.
    Was da alles in die Tonne geht, samt sauteuren Zielfernrohren, ist wirklich traurig.

    Werden die eigentlich wirklich verschrottet ?


    Bei uns in Österreich landen die entweder direkt in den Händen der Erben, aber wenn es keine gibt, dann auch nicht selten in staatlichen Auktionshäusern. Das ist ja echt schade. Mir tut es besonders leid um solche historischen Stücke.



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Das kranke deutsche System ist da leider schmerzfrei ... <X:cursing::wall:;(::kotze.::

    Wie ich aus unterrichteter Quelle weiß, kennen sich die "Verschrotter" durchaus sehr gut aus und manches seltene, erhaltungswürdige Stück entgeht deshalb dem Ofen ... und findet seinen Platz. ::c.o.l)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.